Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Mittwoch, 16. September 2015

Bad Kissingen, Teil 2

Heute möchte ich euch zeigen, was es mit dieser Kuppel auf sich hat, die ich am Montag in den Fokus genommen hatte.

Wir nähern uns jetzt mal von der anderen Seite im Kurgarten dem Arkadenbau mit seiner Wandelhalle.


Jetzt sind wir schon im Inneren der Brunnenhalle, die in der Wandelhalle integriert ist.



Ich werfe mal von rechts diagonal einen Blick in das Becken.
Vorne seht ihr den Rakoczy-Brunnen, Ihn hatte ich in den Fokus genommen, nur von der anderen Seite aus fotografiert. Der Brunnen hinten ist der Pandur-Brunnen. Wenn ihr auf die beiden Namen klickt, kommt ihr zu weiter führenden Links, die Auskunft über diese Brunnen geben.


Pandur und Rakoczy sind die berühmten Zwillingsbrunnen

Ich habe von beiden Brunnen ein Schlückchen genommen. Wer schon solche Heilwasser getrunken hat, kann sich vorstellen, wie sie schmecken. Danach möchte man sofort etwas Neutrales nachtrinken oder ein Bonbon lutschen. *g*
Hier kann man entlang gehen mit seinem Becherchen und sich das Wasser holen.


Die gesamte Halle wurde in Form einer dreischiffigen Basilika erbaut, Blick von der Bühne aus.
Wie ihr euch vorstellen könnt, finden hier regelmäßig Konzerte statt.


Blick auf die Bühne


Das Wetter ist viel zu schön, um länger im Inneren zu sein, also nicht wie hinaus.

Wir kommen an einem Denkmal vorbei, das in der Mitte Hygieia zeigt, die griechische Göttin der Gesundheit, gemeinsam mit den beiden personifizierten Heilquellen Rakoczy und Pandur.


Wir laufen noch ein wenig durch den Luitpoldpark. Er ist immens groß mit seinen 15 ha, so dass wir aus Zeitgründen es nicht schaffen, all das zu sehen, was er zu bieten hat.


Ein großer und auch alter Baumbestand mit zum Teil auch exotischen Bäumen bieten dem Spaziergänger stets neue Ansichten und Aussichten. Aber auch die gute alte Eiche darf nicht fehlen, auch wenn diese noch relativ jung ist.



Gerade jetzt im Herbst, wenn die Blätter sich verfärben, ist ein Spaziergang durch diesen weitläufigen Park bestimmt ein wunderschönes Erlebnis. Ein Grund, vielleicht in einigen Wochen noch einmal diese Stadt zu besuchen.
Aber auch ein Bummel durch die Stadt selbst ist empfehlenswert mit seinen schönen Häusern, dem reichlichen Blumenschmuck und lauschigen Plätzchen, die zum Verweilen einladen.




Kommentare:

  1. Hallo liebe Christa,
    Elke - die Wissbegierige - musste natürlich jetzt endlich mal nachlesen, wer dieser Rákóczi eigentlich war. Aha - ein ungarischer Fürst also: Franz II. Rákóczi, der aber nie in Bad Kissingen weilte - seltsam! Und was hat es mit dem Pandurbrunnen auf sich? Panduren - das sagt mir was. Das waren ungarische Soldaten. Nun weiß ich aber leider immer noch nicht, warum die beiden Brunnen nach ungarischen Soldaten und ihrem Fürst benannt sind. Fragen über Fragen. Naja - vielleicht klären sie sich mal irgendwann. Guck ich mir einfach weiter die schönen Fotos an. Sieht alles sehr propper aus. Mir gefällt die Farbgebung der Brunnenhalle sehr.
    Sag mal, regnet es bei euch auch Bindfäden? Das hört ja gar nicht mehr auf.
    Liebe Grüße
    Elke
    _________________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Elke, warum die beiden Brunnen nach dem besagten ungarischen Fürsten und einem ungarischen Söldner benannt wurden, das hat sich auch mir noch nicht erschlossen.
      Ich konnte bisher auch keinen Zusammenhang zwischen Rakoczy und Bad Kissingen erkennen.
      Da muss ich mich selbst mal schlau machen.

      Gestern Regen, heute Regen, aber das Barometer steht auf Sonnenschein und Hochdruck, vielleicht kommen beide ja morgen mal wieder. :-)

      LG Christa

      Löschen
    2. Sonnenschein und Hochdruck? Echt? Dann wollen wir mal daran glauben ;-)
      Lieben Gruß
      Elke

      Löschen
  2. Die Basilika sieht ja toll aus und auch das Denkmal gefällt mir.
    Aber wie schmeckt denn das Wasser, wenn es so gesund sein soll ?
    Deine Bilder sind sehr schön liebe Christa.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa
    Sehr schön.gefällt mir gut.
    LG Christa.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Christa,

    wunderschön ist es dort, wie ich sehe. Wenn ich auch nicht so der Wasser-Trink-Fan bin aus solchen Anlagen *g* aber dort zu schlendern und zu entdecken, traumhaft :)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  5. ...ich schaue mir gerne deine Fotos von dieser schönen Anlage an, liebe Christa,
    und habe sofort den Geschmack von Heilwasser auf der Zunge :-(...warum muß Gesundes so schmecken? gehen wir lieber noch ein bisschen in dem schönen Park spazieren,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Neugierig kommt der Tiger angeschlichen um zu schauen ob es auch ein bißchen Urwaldatmosphäre gibt. ;-))) Na, er schlabbert dann mal an dem Gesundheitswässerchen .... *pruuust*

    Fellige Liebgrüße!

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Bilder hast du aus Bad Kissingen mitgebracht liebe Christa. Heilwasser habe ich in Köln aus einem Thermalbrunnen getrunken. Wir haben uns einen Spaß daraus gemacht und unserem Kumpel gesagt, das soll er mal auf ex trinken. Kannst dir das Gesicht sicherlich vorstellen :-)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Sehr edel - alles !

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein prächtiger Bau, da ist es sicher sehr schön mal bei einem Kurkonzert dabei zu sein....Im Park sind bestimmt viele lauschige Plätze, wo man eine kleine Pause einlegen kann, um die zauberhafte Umgebung zu genießen.....
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  10. danke für die vielen schönen Bilder aus Bad Kissingen und die Info :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christa,
    auch dieser Teil hat mir wieedr seher gut gefallen! Deine Bilder sind immer wunderschön und vemritteln die Schönheit der Orte, die Du besuchst!
    Heilwasser aus solchen Brunnen, oh ja, das schmeckt "köstlich" ...brrrrr ;O)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Ahhhh....nun hat sich mein Fragezeichen aufgelöst ;-) Ein wieder sehr schöner Post mit tollen Fotos und sowas von interessant. Wieder was dazugelernt habe wir auch soviel sehen können. Also wenn ich bedenke das meine Eltern (wo ich noch in D. war) einige Jahre im Winter immer dort hingefahren sind. Von all diesen schönen Plätzen haben sie nie erzählt, auch wenn sie allemein begeistert waren. Nun kann ich es nachvollziehen. Muss echt schön sein, und einen goldenen Herbst erwischend sind die Färbungen bestimmt einzigartig.

    Einen dicken Dank an dich wünsche ich dir einen schönen Tag und sende liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  13. dieser Ort ist wunderschön und du hast es mit deinen Fotos wunderbar gezeigt!
    Schönen Donnerstag wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Christa,
    das sind wunderschöne und detail-reiche Aufnahmen von Eurem Ausflug. Sehr einladend und informativ.
    Ich glaube, ich sehe mir gleich noch Teil 1 an.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Christa,
    nun weiß ich wo der Brunnen hingehört und das der Fürst Rakoczy nie in Bad Kissingen war ist ja seltsam, muss ich mal Tante Google fragen.
    So ein Heilwasser habe ich noch nie getrunken, kann mir auch nicht vorstellen wie das schmeckt.
    Wunderschön ist es dort.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  16. Heilwasser hört sich gut an Christa..
    wenn es doch NUR annähernd so geschmeckt hätte wie die Brunnen ausschauen...

    LG vom katerchen zum Wochenende

    AntwortenLöschen
  17. danke für die vielen schönen Eindrücke und Informationen.

    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen