Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Montag, 2. Januar 2017

S/W-Fokus_Woche 01_2017 Der weiße Start

.......ins neue Jahr zeigte mir zunächst frisch gewaschene Wäsche.


Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht, aber nicht ausgerutscht und nun heißt es wieder: neu durchstarten. So starten wir auch sofort wieder in den S/W-Fokus.
Wir haben den Silvesterabend gemütlich zu Hause verbracht und haben den Jahreswechsel beschaulich begangen. Viele Raketen wurden bei uns abgeschossen, aber mir war es zu kalt und ungemütlich, um mich mit der Kamera abzugeben. Also blieb es bei ein paar Handy-Videos.

Gestern Morgen hing eine dichte Nebeldecke über uns und es sah draußen ungemütlich aus, aber am frühen Nachmittag haben mein Mann und ich uns doch aufgerafft zu einem Spaziergang und den haben wir nicht bereut, ganz im Gegenteil. Denn was, man im Dorf nicht sah, kam am Dorfrand zum Vorschein.
Schaut mal, wie mein Weg meines Jahresprojektes vom letzten Jahr gestern aussah.


Und mein Jahresmotiv, nur die Perspektive ist etwas anders, weil ich mehr von der weißen Pracht der Birke auf dem Foto haben wollte.


Zwar war immer noch der Nebel dominant, aber er zauberte ja auch diesen wunderschönen Raureif.
Noch einen Blick in die Krone der Birke.


Die Wiesen, Bäume, Büsche, Blätter ....alles war mit Raureif dick überzogen. Ich hätte das, als ich noch zu Hause war, nicht vermutet.



Ein Horde Amseln hatte sich hier versammelt, nicht weit entfernt von dem Ort, wo noch die vielen Äpfel auf dem Boden lagen.




Kontrastprogramm.....wir sind in unserem Wald angekommen. Doch, doch, so sah es gestern dort auch aus.


Und hier setze ich gleich mal einen Fokus.


Ihr glaubt mir nicht? Hier ist der Beweis.


Unser Wald ist wirklich wunderschön, aber was sich zurzeit hier wieder abspielt, darüber wird heißt diskutiert.


Es wird an allen Stellen gerodet. Sicherlich wird auch wieder neu aufgeforstet, aber dennoch nimmt es dem Wald den Erholungswert für die Bürger, ganz zu schweigen von den Nachteilen für Fauna und Flora.


Der Witz ist, das Gewinn aus den Einnahmen für den Verkauf des Holzes und den Ausgaben einfach lächerlich ist.


Zum Glück ist in einem anderen Waldgebiet, das zum 3. Ortsteil gehört, ein Waldstück jetzt total aus der Nutzung herausgenommen worden, denn dort brütet der Rotmilan.
Mal sehen, wie es mit unserem Wald weiter gehen wird.


Ich wünsche euch allen an dieser Stelle noch einmal ein gutes und gesundes 2017 und nun eine schöne neue 1. Woche in diesem Jahr.

Bitte verlinkt euch wieder selbst, wenn ihr am S/W-Fokus teilnehmt.

Für das Projekt "Im Wandel der Zeit" eröffne ich noch einmal einen neuen post.





Kommentare:

  1. Was für ein Kontrast...das ist ja wirklich irre mit dem Grün und dann das Weiß. Tolle Aufnahmen hast du mitgebracht und den Fokus finde ich klasse. Dazu auch noch dein Jahresmotiv das so ganz anders ausgeschaut hat, fantastisch würde ich sagen und ich bin dann mal gespannt ob du beim nächsten Mal Schneebilder mitbringst.

    Traurig was du über den Wald und die Abholzung schreibst. Man kann es nicht versehen was für ein Unfug getrieben wird, immer noch ohne es sehen zu wollen was solche Abholzungen für Auswirkungen haben. Ich kann da immer nur mit dem Kopf schütteln.

    Reingekommen bin ich auch ruhig und sinnig, im kleinen Kreis und Feuerwerk war ja hier auch nicht wirklich. Das kommt dann am Donnerstag wieder ;-)

    Wünsche dir einen hoffentlich entspannten Wochenstart, freue mich sehr das es mit dem Fokus weitergeht und sende ganz liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Christa,
    ich wünsche dir ein gutes, neues Jahr 2017,vor
    allem Gesundheit. Diese mit Raureif überzogenen
    Bäume, daran kann ich mich gar nicht satt sehen.
    Auch den Fokus hast du perfekt gesetzt.
    Lg und einen entspannten Wochenbeginn.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht herrlich kalt aus - ich mag Rauhreif sehr

    ein frohes neues Jahr und ganz viel glück für 2017

    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Christa,
    den Nebel samt Raureif hätte ich gerne getauscht. Wir hatten strahlend blauen Himmel, sozusagen Kaiserwetter, und da fallen die Eisnadeln einfach nicht so üppig aus. Toll, dass du uns mit diesen einzigartigen Bildern erfreust.
    Ich verstehe auch nicht, warum nun überall gerodet wird. Im Nationalpark Eifel, der ja eigentlich unberührt von Menschenhand bleiben soll, wurde ein Sonderrodungsrecht beantragt, was bei uns genau so konträr diskutiert wird.
    Ich wünsche dir ebenfalls ein gutes und gesundes Jahr 2017.

    Herzliche Grüße
    Arti

    Jetzt hätte ich fast das Wichtigste vergessen, den Fokus, der wieder richtig klasse aussieht!

    AntwortenLöschen
  5. ...so schön war es gestern bei uns auch, liebe Christa,
    und wir konnten sogar die eine Stunde nutzen, in der es Sonne und blauen Himmel dazu gab...herrlich...faszinierend, was die Natur uns da schenkt...an den Fokus habe ich dabei gar nicht mehr gedacht, steige ich halt später wieder ins Projekt ein,

    ein frohes, friedvolles und gesundes Jahr 2017 wünsche ich dir,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Frisch gewaschene Wäsche sieht toll aus, auch der Efeu und die Welt sieht so fantastich aus, wenn sie überzucker wurde.
    Wir hatten Schnee, der jetzt aber taut und ich wünsche dir ein gutes neues Jahr, mit vielen Glücksmomenten.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  7. So wunderschön ist das anzusehen und wenn ich hier aus dem Fenster gucke sieht es genauso wunderschön aus. Es ist auch etwas wärmer geworden.
    Heute morgen war ich schon laufen und es ist wirklich so schön, die Natur schreibt da schön schöne Sachen.

    Der der Abholzung des Waldes, da könnte ich als Forstkind Bücher schreiben.
    Fakt ist halt auch, dass bestimmte Bäume einfach gefällt werden müssen.
    Wiewieweit man das als Laie verstehen kann, das entzieht sich halt.
    Mir wurde einmal von einem Fostmann gesagt, dass jeder 2. Baum im Wald zuviel ist.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe ja diese bereiften Bäumen! habe sie in der vorletzten Woche auf der Fahrt nach & von Salzburg auch so genossen! So schön!
    Die Holzfällerei geht mir auch dermaßen gegen den Strich. Dabei habe ich 40 Jahre lang all meinen vielen Schülern immer vermittelt, was Bäume für uns bedeuten...
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Servus Christa,
    bei uns wird der Raureif gerade von Neuschnee abgelöst!!
    Zur Holzfällerei - bei uns im Nationalpark lässt man die Bäume "natürlich" sterben, um einem neuen Wald Raum zu geben - bei euch muss wohl der Holzhauer "nachhelfen", damit eine Verjüngung entstehen kann?????
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Christa, wie schön, dass es auch 2017 mit deinem Projekt weitergeht.
    Ich hoffe, wieder oft mit von der Partie zu sein.
    Sei lieb gegrüßt von Jutta,
    die deine tollen Rauhreif-Fotos bewundert

    AntwortenLöschen
  11. Bei uns ist der Start ins neue Jahr weniger Spektakulär ausgefallen. Alles grau - kein Raureif oder gar Schnee.
    Ich wünsche dir für das neue Jahr Gesundheit, Zufriedenheit und immer gutes Licht für viele schöne Fotos.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christa,

    auch ich möchte Dir für das neue Jahr viel Glück und Gesundheit wünschen. Wir haben leider auch nur trübes Wetter. Auf solch einen schönen Anblick mit Raureif muss ich im Moment warten.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christa,

    das sind traumhafte Bilder, die Väterchen Frost da für Dich bereit hielt! danke, daß Du sie für uns wieder festgehalten hast!

    Ich wünsche Dir auch ein frohes, glückliches, kreatives und vor allem gesundes neues Jahr 2017 und freue mich auf das neue Bloggerjahr mit Dir und Deinen schönen Posts!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  14. ...und was für ein schöner Start, so schöne Bilder. Eines schöner als das andere und die Farben sind vorgegeben. Trotzdem hast Du den Baum moosbeschichtet toll in den Fokus gesetzt. Er hat es auch verdient. man könnte in dem SW denken es ist Schnee.Wenn die Wälder zu dicht werden, muss sicher ein Baum gefällt werden. Manchmal sind sie ja auch krank und befallen. Geheizt wird auch damit. Bei uns sind Privatwälder, da wird das Holz verkauft zum Verheizen, aber auch bestimmte Bäume.
    Dir ein schönes, erfolgreiches Jahr 2017. Ich bin gern wieder mit dabei, herzlich Klärchen

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Christa!
    Deine Winterbilder gefallen mir, vor allem das mit dem Efeu finde ich super. In den Wälder wird eigentlich immer gerodet. Oft ist es aber auch notwendig, damit neue, gesunde Bäume nachwachsen können. Was bei euch der Grund ist, weiß ich natürlich nicht. - Bei uns hat es heute getaut. Das ist lustig. Die letzten Tage war's hier weiß, nun, wo es sonst überall schneit, ist es bei uns wieder grün.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  16. Ja, ganz verzaubert sieht die Welt im Raureif aus!
    Mein "Im Wandel der Zeit-Beitrag" ist fertig.
    Schade, das diese Bäume gefällt werden mussten.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  17. Zwar fròstelt einem ein bißchen, aber der tolle Anblick erwärmt auch wiederum angenehm. ;) Denn das sind schöne Bilder wieder!
    Liebgrüß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Christa,

    zunächst möchte ich dir alles Gute, vor allem sehr viel Gesundheit im Neuen Jahr wünschen. Komme erst heute dazu.

    Gerne nehme ich wieder an deinen Projekten teil. Mit dem 12x im Wandel der Zeit, kann ich es noch nicht versprechen.2 Monate im Jahr würden jetzt schon ausfallen.

    Deine Winterbilder sind Klasse. Die Kinder bei uns haben sich dolle gefreut, über die weiße Pracht.

    Liebe Grüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Christa,
    das sind zauberhafte Aufnahmen von der verschneiten Winterwelt und Landschaft.
    Ich wünsche Dir ein glückliches, gesundes und friedvolles Neues Jahr 2017.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  20. die weiße Birke ist ein Traum..
    ja Rauhreif ist ebsonders schön..

    das die Bäume gefällt werden tut mir Leid..
    aber es braucht halt auch Holz für allerlei Dinge..
    und nur in Plastik wollen wir ja auch nicht wohmnen ;)
    die Bäume wachsen wieder auch wenn es lange dauern wird..

    ich wünsche dir ein gutes und frohes neues Jahr
    Rosi

    AntwortenLöschen
  21. Das sind so wunderschöne Bilder :) Das hast du echt toll gemacht :)

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Christa, ich bin über Astrids Blog hier gelandet - was für wunderschöne Raureif-Bilder! Die Welt sieht damit gleich aus, wie ein magischer Ort.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen