Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Montag, 6. Februar 2017

S/W-Fokus_Woche 05_2017 Stärke zeigen

....oder eher Ängste schüren?


Das ist ein Motiv einer Wandbemalung an der neuen EZB in Frankfurt.


Das Entlein sperrt den Schnabel auf, will nicht gefressen werden.


Ich dachte mir, ich nehme mal die Macht in den Fokus.


Hier habe ich das letzte Bild mit einer Textur überzogen.


Gestern konnten wir uns über das Wetter nicht beschweren, die Sonne schien, dazu blauer Himmel, also beste Voraussetzungen, sich draußen aufzuhalten.

Hattet ihr auch ein schönes Wochenende? Ich hoffe doch! Auf jeden Fall wünsche ich euch eine schöne neue Woche.

Verlinkt euch bitte wieder selbst für den S/W-Fokus.


Kommentare:

  1. Oh oh...das sieht aber wirklich furchteinflössend aus. Gar nicht schön dieser Angriff und die Gesichtsausdrücke zeigen auch Macht und Angst.

    Tja, die Kleinen werden von den Großen gefressen, nicht nur in der Fauna.

    Dennoch toll gemalt und ein klasse Motiv für den Fokus. Mir gefallen alle deine "Spielereien".

    Wünsche auch dir eine schöne neue Woche und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jutta,
    das Entlein will nicht verfuttert werden, das hast du mit den roten Lippen so toll gezeigt.
    Aber die Großen fressen die Kleinen, das ist so und wie Nova schreibt nicht nur in der Natur so.

    Mir gefallen deine Spielereien auch, den Vogel oder was es auch immer ist, ist nicht mein Ding. Manche lassen sich ja sowas auch tätowieren. Ist nicht meine Welt.

    Das Wetter war gestern tatsächlich schön, allerdings kam die Sonne hier nicht so recht durch. Aber es geht aufwärts.

    Einen lieben Gruß sendet dir Eva,
    eine gute Woche wünsche ich dir.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Christa,
    ...das ist hier die Frage, aber es
    ist ein tolles Motiv für dein Projekt,
    besonders gefällt mir das mit dem blauen Auge.
    Ich wünsche dir einen hoffentlich sonnigen Tag,
    bei uns beginnt es gerade zu schneien.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Christa,
    das Bild an sich ist super gemacht worden, aber über das Motiv kann man sicher geteilter Meinung sein...sogar wenn man nicht gut auf die EZB zu sprechen ist :))
    Dagegen finde ich deine Bearbeitungen ALLE ganz, ganz prima. Diesmal auch die mit Textur.

    Liebe Montagsgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Christa,
    oh je, das sieht ja beängstiegend aus, da würde ich auch um Hilfe schreien.
    Ja so ist es leider, Geld regiert die Welt und die Großen fressen die Kleinen.

    Für den Fokus eine tolle Wandmalerei und Deine Bearbeitungen sehen wieder Klasse aus! Den Fokus hast Du auf alles gelegt was wichtig ist und mit der Textur sieht es noch gruseliger aus. Mir gefallen alle Deine Bearbeitungen!

    Bei uns war es das ganze Wochenende diesig, sehr nasskalt und ungemütlich.
    Da ich sehr erkältet bin... das volle Programm, hatte ich auch keine Lust auf Spaziergang.

    Dir wünsche ich eine schöne neue Woche
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  6. Ein Motiv ganz nach meinem Geschmack !
    Ideal für deinen Fokus, gefällt mir ausnehmend gut.
    Und natürlich auch deine kleine Spielerei . . . ich habe auch mal wieder damit gespielt ;-)
    Eine schönen Wochenstart und
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Servus Christa,
    ....schön dass sich die EZB selbst als "Sparerfressendermolloch" darstellen lässt!! Und du hast alles passend in den Fokus gesetzt!
    Schönen und friedlichen Tag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. Geniales Motiv für den S(W-Fokus!
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  9. Gummienten sind in der Regel sehr unbekömmlich. Das wird auch der Angreifer wissen und das Entchen schlußendlich verschonen. Der will sicher nur spielen ;-). Deine Spielerei ist auch wieder mal gelungen. Das Bedrohliche zeigt sich besonders gut in der Version mit der Textur.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Oha, das sieht ja gefährlich aus. Du hast aber alles sehr gut in den Fokus gesetzt, ein richtig passendes Motiv mit viel Möglichkeiten.
    Lassen wir die Quitscheentchen leben, aber alle anderen auch. Dir eine schöne Woche, Klärchen

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christa,

    ein sehr schönes Motiv hast du heute ausgewählt. Alle deine Fokus - Bilder gefallen mir. Das mit der zusätzlichen Textur, ist der Hammer.

    Ich wünsche dir eine schöne Woche
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christa,
    das ist ein geniales Motiv!!! Hast Du toll gemacht ...aber, da kleine Quietscheentchen tut mir auch ein bischen leid *schmunzel*
    Hab noch einen wundervollen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. Ein cooles Bild ist es. hat schon seine Wirkung! Also gut gelungen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. *U-aaaaha*, war meine erste Reaktion, als ich bereits im Feedreader das Motiv sah. Also eindeutig furchteinflößend, was mich betrifft. Aber deine Bearbeitung mit der Textur ist oberaffenge*l, ehrlich! Die finde ich total schön, liebe Christa. Bei mir gibt es heute fast nur verschrumpelte Luftballons ;-)
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  15. ...das sieht ja gruselig aus, liebe Christa,
    vielleicht auch nur, weil es nur ein Ausschnitt ist...und dann noch die Enten im Header, die sollen mal aufpassen, dass er nicht nach oben schnappt ;-),

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Christa,
    ist das schreckliche Tier vielleicht der Euro oder die EZB und wer ist das Entlein? Ist das offiziell?
    Deine Modifikation des Motivs gefällt mir sehr gut.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wolfgang, die EZB hatte Graffiti-Künstler aufgerufen, Wände vor der EZB zu besprühen/bemalen. Die Motive sollten aber alle etwas mit Geld zu tun haben. Da gibt es sehr kritische Bilder, die nicht gerade ein Lob für die EZB darstellen, aber das scheint den Bankern nichts auszumachen.
      Wie heißt es so schön? Humor ist, wenn man trotzdem lacht! *g*

      LG Christa

      Löschen
  17. Liebe Christa,
    eine "grauselige" Darstellung. Es stimmt schon: Die Großen fressen die Kleinen auch wenn sie sich noch so sehr wehren.
    Du hast das Motiv ganz toll in Szene gesetzt. Gefällt mir ausnehmend gut.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen