Montag, 31. Oktober 2011

Staatsbad Wilhelmsbad

Heute möchte ich gerne mal ein paar Fotos von dem wunderschönen kleinen, aber feinen Park im Staatsbad Wilhelmsbad zeigen. Besonders im Herbst ist der Park schön anzuschauen, wenn die Bäume ihr herbstliches Kleid anziehen.
Wilhelmsbad ist ein Vorort von Hanau und der Staatspark kann auf eine 300 Jahre alte Geschichte zurückblicken. Er ist einer er ersten Landschaftsgärten in Deutschland und die Kuranlagen aus dem späten 18. Jahrhundert sind nahezu unverändert.
1709 wurde ein kleiner Rinnsal auf dem Gelände entdeckt und dem Wasser schrieb man eine gesundheitsfördernde Wirkung zu. Ab dem Jahr 1777 wurden die Kuranlagen und der Park vom in Hanau residierenden Erbprinzen und Grafen, Wilhelm IX, errichtet.
Ein reger Badebetrieb entwickelte sich. Viele Häuser sind als Pavillons gebaut (Spätbarrock), zwischen ihnen befinden sich der Kavalier- u. Arkadenbau.
Die Hauptallee mit den Bauten links:


Der Kavaliersbau:


Der berühmte Arkadenbau, in dem sich heute unter anderem das Puppenmuseum befindet:


Auf der anderen Seite befindet sich der Aesculap-Tempel, dahinter ein Musikpavillon:


Schöne Spazierwege gibt es rund um den Weiher:


Noch nicht alle Bäume haben ihre Herbstkleid angezogen, aber einige leuchten schon in wunderschönen Orange- und Gelbtönen:



Zum Abschluss betrachten wir noch einmal die Prachtbauten aus einer anderen Blickrichtung.


Zu Beginn des 19. Jahrhunderts nahm der Badebetrieb ab, die Gäste blieben aus, nicht zuletzt, weil die heilende Quelle dort versiegte. Trotzdem ist dieser Ort bis heute ein attraktiver Ausflugsort geblieben und im Park finden immer wieder verschiedene Veranstaltungen statt. So befindet sich heute die Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessens in einem der Gebäude.

Es gibt noch viel zu sehen in dem Park unter anderem das berühmte Karussell, davon dann das nächste Mal.


Kommentare:

  1. Dankeschön für diese schöne Führung, bin schon gespannt auf die kommenden!!!
    Liebe Grüße Olivia

    AntwortenLöschen
  2. So schöne Aufnahmen und eine interessante Info. Danke Christa!
    LG joelsuma

    AntwortenLöschen
  3. Olivia und Hannelore, ich freue mich, dass euch mein kleiner Ausflug gefallen hat und die Fortsetzung kommt bestimmt. :-)

    LG Christa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.