Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Mittwoch, 23. Mai 2012

Besuch bei Fritz u. Frieda

"Hallo Christa, bist du auch mal wieder da. Die Neugierde hat dich wohl zu uns getrieben, willst wohl wissen, ob wir Kinderchen haben, stimmt's?"

"Hallo Fritz, oh, was sehe ich, da gucken ja zwei süße Butzelchen über den Horstrand."


"Kompliment, Fritz, das hast du fein hinbekommen."

"Glaubst du, mit zweien geben wir uns zufrieden? Komm Kleines, zeig dich auch noch mal, damit Christa dich sehen kann."


"So, hier sind sie jetzt alle drei."

 
"Ach, Fritz, das ist ja schon merkwürdig, dass ihr Störche in diesem Jahr alle drei Kinder habt. Habt ihr euch etwa auf der Reise aus dem Süden abgesprochen, in diesem Jahr alle drei Kinderchen auszubrüten?"

"Ja, ich habe bei euch auch schon vorbeigeschaut und gesehen, dass unsere lieben Verwandten ebenfalls drei Kinder haben und beinahe wären es vier gewesen, das war wirklich eine schlimme Sache mit dem Kleinen, was einfach zu schwach war."

Und hier wohnen Fritz und Frieda.....


Jetzt drehe ich mich um 90° nach links und habe diesen Blick auf den Fluss Nidder, der auch an unserem Storchenhorst vorbeiführt.


"Fritz, weißt du auch, dass du Untermieter hast? Ich hoffe, du bekommst ordentlich Miete für deine Luxuswohnugen."


Habt ihr auch den zweiten gesehen am unteren Horstrand links?

"Sag mal, wo ist denn überhaupt deine Frau?"

"Ich weiß auch nicht, wo die sich heute so lange herumtreibt."
"Ja, Papa, wo bleibt denn die Mama, wir haben Huuuuunger!"
"Ich werde sie mal rufen!"

 
 "Also bis Mama kommt, üben wir jetzt mal ein bisschen, meine drei Süßen."
"Was sollen wir denn üben, Papa? Was machst du denn da, das sieht aber komisch aus. Komm wieder zurück, du fällst sonst noch aus unserem Haus."



 "Nun, meine Kleinen, wenn ihr mal "AA" machen müsst, dann stellt euch an den Horstrand, Popo in die Höhe und dann ab nach draußen damit."
"Und wenn da unten jemand vorbeiläuft?"
"Dann hat er Pech gehabt, mein Kleines, aber wir wollen ja ein schön sauberes Zuhause haben. Habt ihr jetzt verstanden, wie das geht?"

"Fritz, meinst du nicht, die Kleinen sind noch ein wenig zu klein für dieses Experiment?"

"Christa, man kann nie früh genug mit der Erziehung anfangen."

"So, ich glaube, ich werde dann mal wieder gehen, Fritz, warte jetzt auch schon über eine Stunde hier, weil ich deine Frau noch begrüßen wollte, aber mir scheint, die hat es sich vorhin anders überlegt und ist vielleicht noch mal zu einer Freundin zu einem Pläuschen geflogen. Es kommen nämlich düstere Wolken auf und ich habe keine Lust, nass zu werden. Grüß mir mal ganz lieb die Frieda und ich komme wieder bei euch vorbei, will ja schließlich wissen,  ob deine Erziehungsmaßnahmen Früchte tragen."

"Ja, mach's gut, bis demnächst mal wieder und grüß du mir auch die Verwandtschaft bei euch."




Kommentare:

  1. Ein herrliches Posting von der Familie Storch!
    Wunderschön die Bilder und deine Erzählung *schmunzle immer noch*
    winke winke an die Störche dass sie wenn sie ziehen gut an kommen!
    ich wünsche dir einen schönen Mittwoch!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. so fein hast Du es gehört was da los war und ALLES genau berichtet..

    Christa toll
    ich könnte da auch stehen und schauen und die Welt vergessen.

    Hoffen wir mal alle bekommen ihre 3 Kinder groß.
    LG zum Bergfest vom katerchen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Christa

    ich war lange nicht hier, habe im Augenblick einfach viel um die Ohren,
    das letzte Posting war als der kleine tot Storch zu sehen war :-(
    Aber jetzt die 3 zu sehen und dann noch deine schöne Geschichte dazu, einfach herrlich. Werde auch in den nächsten Wochen wenig zeit haben, aber hier komme ich zwischendurch auf jeden Fall wieder vorbei.
    Danke das du uns an der Aufzucht der Familie teilhaben lässt.

    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Beautiful photographs, fantastic birds, very much I like to watch these birds. I am greeting

    AntwortenLöschen
  5. ich hab wieder genz gegestert mit geguckt und gelesen - danke fürs zeigen

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  6. Nirgends lese ich so neugierig und mit Freuden soviel Text,der einfach so wundervoll dazu paßt.
    Eine ganz tolle Erheiterung am Nachmittag liebe Christa. Weiter so, ich freue mich über Fotos und Texte so sehr.

    Liebe Grüße und einen schönen Nachmittag wünscht

    Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank euch allen für eure Zeilen und es kommen auch noch Fotos von unserer Storchenfamilie. :-)

    Sonja, dir alles Liebe, bei allem, was du die nächste Zeit vor hast. :-)

    LG Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Christa,
      das schlimmst kommt Dienstag, 3 Zähne abschleifen :-(
      aber was muss das muss, werde es schon überleben :-)

      LG Sonja

      Löschen
  8. Das war wieder ein schöner Beitrag, liebe Christa. Ich freue mich immer, wenn ich auf meinen kleinen Vorschaubildern sehe, daß du wieder einen Storchenbeitrag gezaubert hast. Es ist jedes Mal so unterhaltsam und amüsant...vielen lieben Dank für deine Storchengeschichte. Nun bin ich aber neugierig, ob die Erziehung von Vater Storch erfolgreich ist...
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  9. Schön, wie du die Geschichte der Storchenfamilie weiter erzählst.
    Das Bild mit dem Spatz(?) an der Seite finde ich besonders Klasse. Als ob er sich für eine Wohnung im Untergeschoß bewerben wollte :)

    Bin schon sehr gespannt, wie es mit den Störchlein weitergeht.
    LG Hans

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön! Diesen Post muß ich morgen meinen Mädels zeigen!
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  11. Oh, wie schön - es geht storchig weiter. Die Kleinen sind schön gewachsen. Den Spatz unten links habe sofort entdeckt und musst lachen. hihi Vielen Dank fürs Zeigen, und auch für deinen lieben cmt. Ich glaube, die Tupper-Produkte sind immer besonders gut, aber die kosten eben auch ne Menge.
    ☾ °☆
    LG, Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  12. wieder so eine schöne Bildergeschichte :-)
    du hast so viel Phantasie Christa - und bringst die Fotos mit dem Text einfach wunderbar zusammen.

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Christa,

    du weißt ja, dass ich mich immer über deine Storchenfotos riesig freue und ganz besonders, wenn es den Kleinen gut geht. Herrlich deine Bildergeschichte. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

    Herzliche Grüße sendet dir Vera, die heute in der Lotterie noch das gewonnen hat, was im Februar nicht geklappt hatte. Wir sind soooooooo happy!!!!

    AntwortenLöschen
  14. Die Bilder sind soooo schön....Und Dein Text dazu.....*schwelg*
    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  15. Danke für die wunderbare Fortsetzung der Geschichte und für die tollen Fotos, liebe Christa. Du glaubst gar nicht, wie sehr ich das genieße. Ich freue mich immer, wieder etwas Neues von Fritz und Frieda zu lesen und zu sehen.
    Liebe Grüße, Gina

    AntwortenLöschen
  16. Hehe. Wunderbar! Ein tolles Posting. Vielen Dank :)

    Mit einem lieben Gruß,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  17. Wieder eine superschöne Fotogeschichte!!!!!!!!!!!!!!
    Danke dafür-ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

    Liebe Grüße
    Marlis

    AntwortenLöschen
  18. Danke füt diese so wunderschönen Fotos und die tolle Geschichte dazu,ich bin echt begeistert.....ich habe schon Jahrzehnte hier keinen Storch mehr gesehen,die sind wohl eben bei euch gelandet ;- ))
    Weiterhin viel Spass beim zuschauen,wie die Kleinen grösser werden !
    Liebe Grüsse
    Margrit

    AntwortenLöschen
  19. Das sind ja wieder herrliche Bilder, Christa. Die Aufzucht der Störche konnte ich noch nie so deutlich mitverfolgen wie in deinen Beiträgen. Herzlichen Dank!
    Liebe Grüße
    Lollo

    AntwortenLöschen
  20. Hallo,

    wunderbare Bilder - sehr interessant kommentiert :) Schade, dass es ein zu seltener Anblick ist!

    Einen lieben Gruß von Senna

    AntwortenLöschen
  21. DuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuduuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuduuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuduuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuduuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuduuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuduuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuduuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuduuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuduuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuduuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuduuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuduuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuduuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuduuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuduuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuduuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuduuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuduuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuduuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuduuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuHUUUHUU!
    Hahahahaha
    Gute Nacht & ♡ LG, Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  22. Ihr kommentiert hier alle immer so lieb, nehmt so viel Anteil an meinem Storchenfieber und dafür möchte ich mich bei euch allen ganz, ganz herzlich bedanken, ihr seid alle einfach nur klasse! Danke!

    Vera, ich freue mich riesig mit euch, dass es geklappt hat, juhuuuuu!

    Margrit, ich habe hier viele, viele Jahre auch keine Störche gesehen und freue mich so, dass sie sich angesiedelt haben.

    Hans, ich staunte echt nicht schlecht, als ich Herrn Spatz entdeckte, wie er sich so schön niederließ.

    So, wie gewünscht, ist auch die Fortsetzung on.

    LG Christa

    AntwortenLöschen