Bildervergrößerung

Alle Bilder werden beim Anklicken größer dargestellt.

Montag, 21. September 2015

S/W-Fokus_2015_Woche 39 - Reife Kolben

Die Maiskolben sind inzwischen reif und warten darauf, geerntet zu werden.


Farbe herausgenommen und einen Farbverlauf aufgezogen


S/W


2 x Fokus gesetzt



Original mit einer Textur versehen


Das Wetter war bei uns gestern recht passabel, Sonne schien und am frühen Nachmittag war es draußen recht warm, man konnte im kurzärmeligen T-Shirt herumlaufen. :-)

Euch allen eine schöne neue Woche, auch wenn die Wetterprognosen ab Dienstag nicht gerade berauschend sind, zumindest bei uns hier. Egal, machen wir das Beste daraus.

Verlinkt bitte euren Fokus wieder selbst; ich bin gespannt, was ihr in dieser Woche mitbringen werdet. :-)


Kommentare:

  1. Eine tolle Aufnahme und wieder ein schönes Beispiel wie doch eigentlich "einfache Dinge" so toll in Szene gesetzt werden können. Alle Bearbeitungen find ich schön und besonders interssant find ich das mit der Textur. Sieht für mich wie ein Gemälde aus^^

    Auch hier kann man sie nun sehen, vor allem oft über Leinen zum trocknen. Müsste ich auch mal eine Aufnahme von machen.

    Hier soll es nun endlich morgen losgehen mit Regen, zumindest wenn ich der "neuen" gefundenen Seite trauen kann, denn laut El Tiemp sollte es schon am WE Regen geben...aber nada. Wäre hier mal wieder wirklich wichtig.

    Wünsche auch dir eine schöne neue Woche und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Christa,
    das sind wunderbare Spielereien mit dem Maiskolben. Das Originalphoto ist herrlich!
    Ich wünsch Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. das letzte Bild ist schon ein Kunstwerk Christa..SUPER..
    LG vom katerchen zum Wochenstart
    ..noch steht bei uns der Mais wie eine Wand hinter dem Gartenzaun,freue mich schon auf die Aussicht wen er weg ist.

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Christa,
    ein tolles Motiv und die Umsetzung ist super,
    S/W das würde ich gerade hinkriegen, doch wie das mit
    dem Fokus setzen funktioniert, habe ich bis heute nicht
    ausgehorcht.
    Ich wünsche dir eine entspannte Woche.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sadie,
      ich schick Dir heute Nachmittag mal eine kurze Anleitung

      Liebe Grüße
      Biggi

      Löschen
  5. Hallo liebe Christa,
    schon allein das Original mit dem Maiskolben sieht Klasse aus.
    Das Zweite finde ich bald schöner als das in s/w und bei den Fokusbildern wäre das erste mein Favorit, weil die Farbe der Kerne kräftiger ist.
    Und die Bearbeitung mit der Textur... fantastisch... zum einrahmen!!

    Ich wünsche Dir eine angenehme Woche...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  6. Natürlich sticht mir die Bearbeitung besonders ins Auge, toll geworden liebe Christa.
    Auch ich habe diesmal ein Lebensmittel im Fokus, wir hatten einen Gedanken ;-)
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Ein Thema ganz unterschiedlich interpretiert. Bei dem Original-Herbstgold lacht das Herz. Ganz fein auch die Version Nr. 2 - herbstliche Wehmut könnte man es nennen. Fröhlich dagegen die drei gelben Popkörner in Nr. 3. Auch die anderen Versionen gefallen mir gut.
    LG und eine schöne Woche wünsche ich Dir
    Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Das Bild ist gut, wo nur die 3 Körner gelb sind.
    Wir sind vorgestern auch neben Maisfeldern gewandert.
    Die Maiskolben schauen heuer sehr kaputt aus.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen liebe Christa,
    der Mais was für eine tolle Idee! Deine Bearbeitungen gefallen mir wieder alle super gut, der Fokus mit den 3 Maiskörner ist genial. Aber auch das letzte Bild ist ganz Spitze gemacht. Tja ich werde mich wohl mal mit dem "Gimp" auseinandersetzten müssen, was mir doch nicht so leicht fällt aber mal sehen, wenn es wieder regnet und die Einmacherei zu Ende ist und die Muse da ist :)). Dir herzliche Grüße und einen guten Wochenstart.
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Deine Maisbilder sehen alle so toll aus. Ich kann keinen Favoriten benennen.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  11. ...ein wundervolles Maisbild, liebe Christa,
    und schöne Bearbeitungen...den Fokus hätte ich wieder mal ganz anders gewählt, aber das ist ja das Spannende an diesem Projekt...

    wünsche dir einen guten Tag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Eine gute Idee ist das mit dem Maiskolben, liebe Christa. Das letzte Bild mit der Textur ist der Hammer - sieht einfach toll aus. Aber mir gefällt auch der schwarz-weiße Kolben mit den drei gelben Körnern richtig gut. Mein Beitrag ist auch online. Der fängt allerdings mit einem kleinen Gartenzwerg an ;-)
    Liebe Grüße
    Elke
    ____________________________
    http://mainzauber.de/hp2012/2015/09/2in1-am-montag

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Christa,
    zuerst musste ich schmunzeln, denn bei uns sind die Spitzen der Maiskolben auch immer so minimalistisch ausgeformt, aber in den Geschäften sieht man immer die 1A Kolben, wahrscheinlich gegen die Spitzendürre gespritzt.
    Auf jeden Fall gefallen mir die beiden Fokusarbeiten und auch das Original sehr gut.

    Sei lieb gegrüßt und lass dir vom Wetter nicht die Woche vermiesen :))

    Vera

    AntwortenLöschen
  14. Die letzten beiden Bilder gefallen mir super.
    Hab bei uns gar nicht geschaut ob er schon reif ist, jedenfalls zeigt er sich verpackt *gg*.
    Hatte meinen Beitrag für heute schon am Samstag geblogt, somit auch noch nicht verlinkt bei dir. Nur bei Nova für das Zitat.
    Also kein schlechtes Gewissen liebe Christa und herzlichen Dank für deinen Kommentar.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  15. Heute entscheide ich mich mal wieder für die volle Farbe - aber du hast nette Ideen, liebe Christa.

    Herzlichst - Monika

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Christa,

    ich wähle Nummer Zwei, dieses dezente Farbspiel gefällt mir :)
    Bei uns ist das Maisfeld am Haus mittlerweile leider ein Baugebiet geworden, da gibt es jetzt Häuser ;)

    Liebe Grüße und eine feine neue Woche
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  17. In der 2. Fokusbearbeitung kann man mit etwas Fantasie einen Schlangenkopf erkennen, der ein anderes Viech verschlingt. Toll gemacht! Auch das Ausgsngsbild finde ich sehr schön.

    LG Hans

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Christa,
    die Felder mit ihren Früchten laden zum Fotografieren und auch zum Ausprobieren für Fokusarbeiten ein. Der Herbst bietet soviele schöne Früchte und Farben... Es fällt unglaublich schwer beim Betrachten Deiner Bearbeitungen einem Bild dem Vorzug zu geben: Sie sind alle fein!

    Jedes Bild vermittelt für sich betrachtet eine eigene Stimmung und das ist schön.

    Mit sonnigen Herbstgrüßen,
    Heidrun

    AntwortenLöschen
  19. wieder ein wunderbares Motiv!
    Ich habe dieses Jahr mit den Maisfeldern so gelitten. Die Trockenheit hat vielen Maisfeldern stark zugesetzt. Umso erstaunlicher, dass dann doch so viel Mais gewachsen ist.
    Ich erinnere mich, dass ich als Kind in einem Maisfeld Verstecken gespielt habe ... und gerne auch mal einen Maiskolben stibitzt habe ;-)
    Ganz klar, dass mir alle deine Bilder sehr gut gefallen. Jede Aufnahme und Bearbeitung hat was.
    Das letzte Bild ist ein richtig schönes Gemälde. Ich mag es besonders gerne.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  20. Servus Christa,
    du hast mit den Fokusbildern ja eine "reiche Ernte" eingefahren !!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  21. Your edits are lovely!! I just found your meme and hope to link up in the near future.

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Christa

    Das ist ja ein tolles Motiv
    super schöne und kreative Arbeiten ,
    ein riesen Kompliment !
    Nun ist der da ,der Herbst
    mit all seinen Facetten ,es ist
    meine Lieblingsjahreszeit !

    Ganz herzlich grüsst dich
    Margrit

    AntwortenLöschen
  23. Ich danke euch allen für eure Zeilen. :-)
    Dem Mais sieht man auch bei uns den Wassermangel an, besonders an den Spitzen vorne. Viele Kolben sind im vorderen Bereich richtig vertrocknet.

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  24. Alle guten Dinge sind drei, so heißt es. Da hoffe ich nun, dass es mir beim dritten Anlauf gelingt einen Kommentar hierzulassen, liebe Christa.

    Ich beobachte schon seit einigen Tagen wie die Feldhäcksler über die umliegenden Maisfelder rattern und ihre Ernte einbringen. Und nun freue ich mich, einen der schönen Kolben hier bei dir zu treffen.
    Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie wir als Kinder uns immer eine Tüte voll Kolben abgebrochen haben, unsere Mutter sie im Schnellkochtopf gegart und wir sie dann mit etwas Salz bestreut und Butter bestrichen und verspeist haben. Das war immer so lecker. Manchmal bringe ich mir zwei Kolben vom Einkaufen mit (ich bin die einzige in unsere Kleinfamilie die ihn mag), aber der Geschmack kommt nicht an den aus meiner Kindheit heran. Es war eine andere Sorte, die es damals auf den Feldern gab. Knackiger und nicht so süß. Auch der hier angebaute Futtermais schmeckt jetzt anders und irgendwie habe ich ein komisches Gefühl mir da welchen mitzunehmen, wer weiß mit was der alles behandelt und gekreuzt worden ist…..

    Als ich das mit dem Farbverlauf aufziehen heute Morgen zum ersten Mal hier gelesen habe, habe ich gleich mal recherchiert, was es bedeutet (ich bin ja ein Laie auf diesem Gebiet und bringe mir vieles selber bei), aber danach war ich noch verwirrter als vorher. Von deiner Texturbearbeitung war ich ganz begeistert. Es ist erstaunlich, wie man ein ganz gewöhnliches Foto damit verwandeln kann. Habe gleich mal mit meinem Springbrunnenfoto experimentiert. Das hat total Spaß gemacht verschiedene Effekte auszuprobieren. Dummerweise hat in der Zwischenzeit jemand an der Uhr gedreht, es war plötzlich viiiiel später als es sein durfte *lach* und ich musste mich sputen meine Arbeit am Vormittag noch hinzubekommen.

    Mein Mann wird die Fußballspiele erst spät abends in der Zusammenfassung sehen. Wir haben kein Sky. Mal sehen, wie die Lilien sich schlagen.
    Dann wünsche ich dir einen interessanten Fußballabend.

    ∗♥∗✿❊✿❊✿∗♥∗
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uschi, bei uns lassen einige Bauern den Mais stehen, der dann in die Popcorn-Fabriken wandert, also nicht gleich zerhäckselt wird. Es ist also eine spezielle Maissorte, kein Futtermais.
      Aber ich stimme dir zu, er schmeckte früher einfach anders und besser.

      Ja, ja, wenn man neue Sachen im Grafikprogramm ausprobiert, sind ruckzuck Stunden um und man wundert sich, wo die Zeit geblieben ist.

      LG Christa

      Löschen