Samstag, 10. September 2011

Durst, Teil 2

Jetzt schaut Mama Storch ganz genau hin, wie das ihr Mann mit dem Trinken macht.



Und macht es ihm genau nach...


Und jetzt schaut mal, wie tief sie den Hals ins Wasser legt.


Dann geht es wieder hoch mit dem Kopf und jetzt heißt es "schlucken"


Geschafft und ein bisschen Sabbern ist ja nicht schlimm. ;-)
Der Durst war gestillt und die beiden begaben sich wieder auf Nahrungssuche.


Es wird wahrscheinlich jetzt doch nicht mehr lange dauern und sie begeben sich wieder auf eine lange Reise.


Kommentare:

  1. Hallo liebe Christa,

    deine Storchenbilder sind ja wieder so tolllllll geworden!
    Ich freue mich immer riesig, wenn du uns an deinen Erlebnissen mit den Störchen teilhaben lässt. Ganz herzlichen Dank dafür *dicker Knuddel*

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Vera

    AntwortenLöschen
  2. Diese Fotos sind wirklich wunderbar, Tieraufnahmen sind so schwer zu machen. Das ist Deinem Mann aber wunderbar gelungen.
    Ich hatte ja erst vermutet, daß er einen Frosch gefangen hat.

    Lg
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa,

    Eure Storchenbilder sind ja einfach wieder phantastisch. Ganz großes Kompliment.

    Liebe Grüße von
    Werner aus MB

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank, liebe Vera und Brigitte, für eure Zeilen.
    Hihi, Brigitte, nee, kein Frosch, die fressen Störche auch gar nicht so oft, da bevorzugen sie schon Mäuse und Wühlmäuse.
    So ein Storch benötigt schon einiges am Tag, bis er satt ist, aber ich habe bisher noch nie einen Storch aus einer Pfütze trinken sehen.

    Werner, vielen Dank für deinen Besuch hier, ich freue mich sehr und winke mal ganz doll nach MB. :-)

    LG Christa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.