Montag, 16. April 2018

S/W-Fokus Woche 16_2018 Fensterblicke und Blühfreude

Zunächst noch ein Nachtrag zum Tulpenfeld vom  letzten Samstag.
Die Tulpen waren nicht gratis zu erhalten. Es stand am Tulpenfeld eine große Tonne mit einer Infotafel. Eine Tulpe kostet € 0,50. In meinen Augen ist das ein fairer Preis für frische Schnittblumen.
Der entsprechende Geldbetrag war in den Schlitz der Tonne zu entrichten. Kann man nur hoffen, dass diejenigen, die mit der Schere zu Werk gehen, es auch tun. :-)

Wie am Samstag angekündigt, geht es jetzt auch bei mir weiter mit dem S/W-Fokus. Heute gibt es einen Fensterblick.


Bei S/W setze ich eine Vignette, aber das ist Geschmackssache.



Doppelter Fensterblick
Was auf der linken Seite zu sehen ist, das sind Weinstöcke, ich habe sie nicht eliminiert, da ich mir dachte, irgendwie passen sie zur Gesamtansicht, jetzt mal ohne Vignette.


Ich beleuchte mal das, was hinter den Scheiben zu sehen ist.

  Oder doch lieber die  hübschen blauen Fensterläden in den Fokus nehmen???


Am Samstag war ich im Kirschendorf  "Ockstadt". Wer hier schon länger liest, weiß, dass ich jedes Jahr dort sehr gerne hinfahre, denn es ist ein bedeutendes Kirschendorf in Deutschland.
Das Wetter war super, aber wie immer, war in Ockstadt der Wind ziemlich arg und es gab weitaus mehr Wolken als bei uns.


Wie ihr seht, ist es noch nicht so weit mit der Kirschblüte, die meisten Bäume haben noch Knospen und es wird bestimmt noch fast eine Woche dauern, bis die ganzen Hänge in ihrer weißen Pracht erstrahlen. Trotzdem waren viele Wanderer dort unterwegs. Die Gruppe auf dem Weg macht gerade Halt an einem Baum, in dem eine Steinkauzröhre hängt und ihr Guide macht sie auf die wertvollen von Menschen angebrachten Behausungen für diese wunderschönen kleinen Eulen aufmerksam.
Im Hintergrund sieht man die Stadt Friedberg/Hessen/Wetterau mit ihrer schönen Burg.


Der Weg hoch zur Hollar-Kapelle, auch hier wieder gut zu sehen, dass die weiße Pracht noch nicht wirklich angekommen ist.


Auf dem vorletzten Foto saht ihr, wie Wasser am Berg herunter fließt.
Letzten Freitag regnete es auch bei uns unerlässlich und wir haben auch wieder kleine Seen auf unseren Feuchtwiesen. Hier fielen aber 35 l auf den qm und viele Gärten standen regelrecht unter Wasser.
So floss das Wasser unentwegt auch jetzt noch auf den Wegen den Berg hinunter. Wir kamen mit einem Kirschenbauern ins Gespräch, der gerade mit seinem Traktor eine Frau, die zu ihrem Schrebergarten gefahren war, sich fest gefahren hatte, aus dem Schlamm zog. Oberflächlich sah man die Versumpfung nicht, weil dichtes Gras den vermeintlichen Weg überzog.


Einzelne Bäume blühten aber schon.


Gartenzaun-Farbklecks


Auf dem Weg zurück zum Auto noch einmal den Blick zur Hollar-Kapelle, rechts von ihr und ganz rechts am Bildrand schon etliche blühende Kirschbäume.


Wenn es möglich sein wird, dann fahren wir in einer Woche noch einmal dorthin und vielleicht kann ich euch dann wieder diesen weißen Blütenrausch zeigen, der einfach traumhaft schön ist.


Am Dorfrand beim Auto wieder angekommen, werfe ich noch einmal einen Blick über einen Gartenzaun. Dort stehe eine Magnolie noch in voller Blüte und mit ihr wünsche ich euch....


In Ockstadt, obwohl nur 40 Autominuten von uns entfernt, herrscht doch ein anderes Klima als bei uns. Es ist immer windiger und etwas rauer.

Wer am S/W-Fokus teilnehmen möchte, worüber ich mich sehr freue, verlinkt bitte wieder selbst. :-)


Zurzeit weiß man wirklich nicht, wo man zuerst fotografieren soll.
Bei mir glüht auf jeden Tag der Akku! *g*
Bei diesem schönen Frühlingswetter könnte ich mich den ganzen Tag in der Natur aufhalten und alles im Bild festhalten, was mir begegnet und über den Weg läuft oder fliegt.
Geht es euch auch so?


Kommentare:

  1. Also das habe ich natürlich gedacht, also mit dem Bezahlen. Kenne ich auch noch aus D, aber auch einen Landwirten der es dann aufgegeben hat. Es wurde zu viel geklaut d.h. nicht bezahlt und Gott sei Dank erwischt wurde sogar ein Händler der meinte sich dort bedienen zu müssen.

    Toll dass du uns auch auf diesen Ausflug wieder so klasse bebildet mitnimmst. Natürlich schade wenn die Blüten dann doch noch nicht ganz soweit sind, aber vorstellen kann man sich die Pracht. Sieht sowieso noch prächtiger aus wenn man real mittendrin steht.

    Wünsche auch dir einen schönen Wochenstart und sende ganz liebe sowie herzliche Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach, ich Döppel...ich bevorzuge dann den Fokus auf die Läden, aber schon allein der Blick darauf und rein ist klasse. Bestimmt urgemütlich in dem Haus^^

      Löschen
  2. Hallo liebe Christa,
    das mit dem bezahlen auf dem Tulpenfeld dachte ich mir schon, solche Blumenfelder gibt es bei uns auch. Auch haben wir hier auf dem Land einige kleine Hütten wo noch Kartoffeln und ein bisschen Gemüse angeboten wird, auch mit Geldkassette. Ich denke auch immer "na ob das Geld wohl beim Bauern ankommt?"

    Herrlich finde ich Deinen Ausflug, ich freu mich schon wenn es bei uns los geht mit den schönen Knospen, aber ich denke da müssen wir noch ein paar Tage warten.

    Deine Fokusbearbeitungen finde ich alle KLASSE! Ich könnte mich nicht eintscheiden, finde beides toll.

    Ab morgen soll es die ganze Woche sonnig werden... drücken wir mal alle die Daumen.

    Ich wünsche Dir eine schöne entspannte Woche
    ♥liche Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Christa,

    das ist vollkommen in Ordnung, das die Tulpen auch bezahlt werden müssen. Der Bauer hat doch auch die Arbeit damit und die Zwiebeln sind nicht umsonst.
    Deinen Fokus hast du wieder so schön in Szene gesetzt.

    Dein Ausflug hat mir gut gefallen, auch wenn noch nicht alle Kirschbäume blühen. Das ist ja eine Menge Wasser was da den Berg hinunter läuft. So viel Regen hatten wir letzte Woche nicht.
    Mir gefällt die Forsythie auch. Überall erstrahlt sie gerade in ihrem leuchtenden gelb. So etwas könnte mir auch in meinem Garten gefallen. Mal schaun ...

    Ich wünsche dir eine feine, neue Woche
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  4. Auch ohne die Blühenden Kirschbäume, hast du wunderbare Frühlingsfotos "eingesackt" Der blick auf die Fenster sind gut im Fokus umgesetzt. am besten gefallen mir diesmal die beleuchteten Fenster.

    So, .... und nun freue ich mich drauf, dass du nächste Woche nochmal hin fährst und dass du uns die weiße Blütenpracht, dann vielleicht in Form von tollen Fotos mitbringst.

    lg und einen guten Start in die neue Woche
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Bearbeitung liebe Christa mit den Fenstern!
    Ach so herrlich an zu schauen die blühendne Bäume, bei mir ist es ziemlich trübe gewesen am Wochenende und der Nebel, aber es soll besser werden ab morgen. Bei mir fängt es langsamer an mit dem Blühen.
    Schönen Wochenstart wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. Fenster ganz nach meinem Geschmack !
    Und Frühlingsbilder, die hoffen lassen :-)
    ♥liche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. ich freue mich auch schon auf einen Ausflug in die Voreifel, dort hat man dann das ganze Frühlingsschauspiel, das hier längst durch ist, noch einmal. Schöne Fotos hast du mitgebracht, auch die mit den traumhaften Fensterläden-Fenstern.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Na na na Christa, Du guckst den Leuten ins Fenster???🤔
    😂😂😂
    Nee, schon klar, der eine Bär hat Dich erkannt und rief ganz laut seine Kumpels (Katze, Puppe und weiteren Bär) "Hee Leute kommt mal schnell zum Fenster, da ist die berühmte Christa vom Blog What I Love!!!" Die Bärchen erklommen sogar flucks ihren Hochsitz 😄.
    Ich hab's genau gesehen, hihi.

    Bärchenstarken Nachmittag wünscht
    der
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christa, heute mein Gegenbesuch noch zum letzten ZiB beziehungsweise als Revanche zu Deinem netten Kommentar... im Moment funktioniert leider unsere Internetverbindung wieder einmal nicht störungsfrei. Wie wir es bereits im Februar erlebten. Der Techniker ist verständigt. Nervig ist das!

    ...toll sind Deine Bilder! Da grüßt der Frühling. Das Kirschendorf würde mich auch interessieren. Genauso wie ich unbedingt ins Mohndorf einmal fahren möchte.

    Und ich wünsche Dir jetzt noch schnell einen guten Start in die neue Woche bevor die Verbindung erneut wegbricht und sende herzliche Grüßle,
    Heidrun

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christa,
    das sind herrliche Fokusbilder :O) Ich liebe solche alte Holzfensterläden!
    Die Blütenpracht ist aber auch wunderschön!
    Ich wünsche Dir eine zauberhafte neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  11. Die Fenster sind ein schönes Motiv - und du hast die Bilder toll bearbeitet ... sogar mit Beleuchtung :-)
    Über den Frühlingsspaziergang habe ich mich besonders gefreut. Jetzt leuchtet es in der Natur wieder aus allen Richtungen. Die blühenden Kirschbäume finde ich immer herrlich.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Christa!
    Einen schönen Streifzug zeigst du uns heute, wobei das blaue Einzelfenster mein Fav ist! Auch mit Vignette mag ich es!

    Eine schöne Woche wünscht

    Anne

    AntwortenLöschen
  13. Servus Christa,
    die "Wechselfarbigkeit" der Fensterläden könnte fast auch übernommen werden ;-)
    und die Frühlingswanderung ist richtig erfrischend!!!
    Schöne Woche,
    Luis

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Christa,

    der Hausbesitzer wird sich aber freuen, wenn Du ihm die Farbe von den Fensterläden mopst. ;-) Gefällt mir aber trotzdem. Aber auch Deine Blühfreuden habe ich mir gerne angeschaut.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen