Mittwoch, 16. Mai 2018

Im Wandel der Zeit 2018_Mai.....alles grün, Farbkleckse und ein freudiges Ereignis

Gestern Vormittag habe ich mein Jahresmotiv aufgenommen. Ein ganz schönes Windchen wehte im Feld, die Sonne schien.

So schaut das jetzt dort aus, alles ist total grün.


Sicherlich erkennt ihr auch, um welchen Baum es sich links handelt. An ihm werden im nächsten Monat leckere rote Früchtchen hängen. Ich schwenke mal die Kamera nach links.


Jetzt wandert mein Blick weiter nach rechts.


In der Bildmitte seht ihr zwischen dem Grün einen Weg, der nach unten führt. Diesen laufe ich immer, wenn ich von der anderen Seite ins NSG Bornwiesen hineingehe.
Als ich mich Anfang dieses Jahres für mein Motiv entschied, dachte ich, auch in diesem Jahr würde rechts und links des besagten Weges Rapsfelder blühen so wie im letzten Jahr, siehe das folgende Foto mit 2 Rebhühnern .....


..... und meinem Mann


Der Anblick in diesem Jahr von der anderen Seite mit fernem Blick auf den Weg wäre ein ganz anderer gewesen. Nix da, da haben mir die Bauern einen Strich durch die Rechnung gemacht und einfach Korn angebaut. Die Maisfelder wurden weiter nach links und rechts verlegt. Ich zeigte euch ja schon welche in vorangegangenen posts. Aber man soll ja auch nicht jedes Jahr immer das Gleiche auf den Feldern anbauen und besser mal wechseln.
Ich begebe mich wieder auf den Rückweg, komme an Gärten vorbei, in denen es so schön blüht, hier ein Schneeballbusch.


Von weitem sehe ich gerade den Abflug eines Storches auf dem Funkmast. Es ist die Gattin des Verführers unserer Lady vom Auenmast, siehe post darunter. Er steht oben, das erkenne ich am Ring am rechten Bein.


Er kam vorher angeflogen, was ich aber leider nicht sah und nur Geklapper hörte. Die Bäume versperren einem jetzt leider die Sicht. Und nun seht mal, was da zwischen seinen Beinen herausschaut. Juhuuuu, der Nachwuchs ist da!
Ich konnte jetzt nur eins entdecken, aber ich vermute, es sind noch mehr da.


Es gibt noch über weiteren Nachwuchs zu berichten, doch davon demnächst.

Farbiges schaut durch einen Gartenzaun hindurch.



Jetzt noch einmal die 5 Monatsfotos zum Vergleich:














Ich wünsche euch allen einen schönen Wochenteiler. :-)

Kommentare:

  1. Liebe Christa,
    ein herrlicher Post, vor allem, da Du schon von neuem Storchennachwuchs berichten konntest! :O)))
    Ja, jetzt ist alles grün und saftig und die Blumen im GArten wollen glaube ich, alle gleichzeitig blühen :O)))
    Hab einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ja, wie schön - du hast den ersten Baby-Storch entdeckt!

    Grün sind die Felder und Bäume geworden - die Natur ist zur Zeit einfach schön

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  3. Ja, der Frühsommer hat eigentlich schon begonnen...
    Tolle Reihe!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christa,

    Das ist ja toll, das du den ersten Baby Storch sehen konntest.
    Du hast einen ganz besonderen Blick.
    Alles herrlich grün und den Weg im Rapsfeld, würde ich auch gerne laufen.

    (mein Mai Monatsfoto ist auch OnLine)

    Danke,und..
    Herzliche Grüsse
    Elke
    _______________
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christa,
    jetzt sieht man wieder die Veränderungen. Bin gespant, ob sich auch bei meinem Motiv etwas getan hat. Im Mai dann mal wieder mit einer richtigen Kamera *gg*. Habe heute in der Zeitung gelesen, dass auch das einzige Frankfurter Storchenpaar in Harheim Nachwuchs hat. Aber Harheim ist ja auch schon fast in deiner Gegend ;-)
    Lieben Gruß - Elke
    Dein Rhododendronheader ist super!

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin natürlich nicht gespant und nicht geschreddert, sondern gespannt!
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie schön, liebe Christa - Storchen-Nachwuchs! :-)
    Und was dein Motiv betrifft: Raps ist natürlich sehr fotogen, andererseits dient Getreide eher der Menschennahrung, bei Raps ist das nicht so sicher, könnte auch zu Diesel werden ;-) Da ist Getreide doch besser...
    Ganz herzliche Rostrosengrüße, Traude
    https://rostrose.blogspot.co.at/2018/05/anl-29-tomorrow-teil-3-nahrung-fur-die.html

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein wunderschöner Spaziergang, liebe Christa. Viel Grün, viel Gelb und noch ein paar richtig tolle Farbtupfer.
    Große Klasse sind natürlich auch wieder Deine Storchenaufnahmen. Das liebe ich so an der Natur, dem Unterwegssein und dem Fotografieren - diese ganz besonderen Eindrücke und Erfolgserlebnisse. Du freust Dich über den Storchennachwuchs und ich mich über meinen Eidechsen-Mann. Ist das nicht herrlich.

    Liebe Grüße
    Jutta

    Übrigens der schöne Park mit den Rhododendren ist der Erholungspark mit den "Gärten der Welt", da wo im vergangene Jahr die IGA war.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christa,
    Dein Jahreszeitenbild zeigt, wie "fast fertig" die Entwicklung und das Wachstum sind. Alles in einem
    satten Grün und trotzdem ....... ist für mich das April-Bild der absolute Favorit. (bis jetzt natürlich) Diese Blüten und das zarte Grün, vor allem aber auch der Hingucker "Eisenbahn" - einfach toll.

    Dass dieses Storchenpaar bereits Nachwuchs hat, ist ja erfreulich und wenn man bedenkt, wie kalt es war, als die Störche zum Nestbau und zur Brut ansetzten, dann ist das schon sehr beachtlich.
    Ich freu mich ;-)

    Liebe Grüße und noch eine schöne restliche Woche
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  10. Es freut mich das sich Nachwuchs eingestellt hat auf besagtem Funkmast.
    Tatsächlich, das Maigrün prägt zur Zeit das 12x1 Foto, das kann man gut beobachten, im Vergleich auch mit den vorherigen Fotos.
    Fantastisch gut gelungen sind auch die Mohn-Fotos!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  11. ...das Jahr ist jetzt fast aus den "Kinderschuhen" - überall werden schon Früchte angesetzt. Auch die "Kinderstuben" in der Tierwelt füllen sich!!
    Herzlichst,
    Luis

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christa,

    toll die Veränderung. Alles im saftigen grün.
    Ob der Nachwuchs in Neukirchen schon da ist, weiß ich nicht. Aber ich drücke ihnen auch die Daumen.
    Bei uns ist alles durcheinander. Tochter bekommt bald Bestrahlungen. Zu einer OP war es leider zu spät.
    Um unseren Garten wird es einen harten Kampf geben.

    Ich wünsche dir einen wunderbaren Donnerstag
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Christa,
    da habt ihr einen schönen Spaziergang gemacht, ich finde diese Rapsfelder immer wieder wunderschön. Dein Monatsbild ist ein richtiges Maibild... alles ist so schön grün... einfach herrlich.
    Hihi... Dein Mann könnte im Rapsfeld verstecken spielen, so hoch ist es gewachsen und die Rebhühner könnte man auch leicht übersehen.

    Ist das schön das die beiden schon Nachwuchs haben, dann drücke ich jetzt mal ganz feste die Daumen das sie alle gesund sind, groß und stark werden.
    Ich muss auch mal wieder nach unseren Störchen und Schwalben schauen, durch die Baumaßnamen bin ich kaum dazu gekommen.

    Wunderschön sieht Deine Pfingsrose und Mohnblume aus, bei mir stehen die Pfingsrosen noch in dicker Knospe.

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Donnerstag.
    ♥liche Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschöne Fotos.
    Ja, der Mai ist ein zauberhafter Monat, alles ist so schön frisch grün und es blüht wohin man sieht.... und bei dem Wetter momentan sind alle super fröhlich. Von mir aus kann es so noch ein Weile weiter gehen.
    Die Bilder von den Störchen mag ich besonders, ich freue mich immer wenn ich welche sehe, denn das ist relativ selten und vor die Kamera kam mir noch nie einer.
    Ich wünsche Dir schon mal ein schönes Pfingstwochenende.
    Liebe Grüße von der Insel Rügen, Mandy

    AntwortenLöschen
  15. ich habe mich über deine Bilder auch wieder sehr gefreut :-)
    Eine schöne Landschaft ... und ja ... manchmal wird man von Veränderungen überrascht. Ich hätte mich sicher auch auf das Gelb der Rapsfelder gefreut.
    Aber so ist das Leben ... immer für Überraschungen gut :-)
    Und der Storchen-Nachwuchs ist ja auch eine schöne Überraschung :-))

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Christa,
    danke für den schönen Wandel der Zeit!
    Es ist schon beeindruckend wie sich die Natur verändert....
    So im Bild festgehalten fällt es einmal gleichzeitig in den Blick.
    Eine schöne Idee übringens!!!!
    Auch der Wandel bei den Störchen erfreut mich, es sind schon kleine Helden
    und ihre Nestbauplattform immer wieder beachtenswert,
    ich hoffe immer die Strahlung macht ihnen und ihren Jungen nichts aus....
    Danke für deine schönen Bilder und für so viel zwischen uns.
    Ich bin so froh dich zu kennen.
    Von Herzen wünsche ich dir eine gute beschützte, gesunde und glückliche Zeit,
    mit ganz lieben Grüßen,
    herzlichst Monika*

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Christa,
    die Bilder gefallen mir sehr gut, das war ein sehr schöner Spaziergang. Über den Nachwuchs der Beiden freue ich mich. Ich kann mich noch gut an die Auseinandersetzung erinnern, die mit diesem Nest verbunden ist. Allerdings musste ich ganz schön zoomen, um den Nachwuchs zu sehen, aber ich habe auch meine Brille vergessen.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  18. So saftig grün ist es jetzt, liebe Christa.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  19. Die Rapszeit habe ich dieses Jahr komplett verpasst, da wir nicht da waren, aber den gelben Pulver davon auf meinem Balkon in extremen Mengen habe ich bekommen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.