Dienstag, 27. Februar 2018

Rot, blau, gelb, weiß

Hier hat jemand seinen Schuh verloren oder aber die Lust am Fußballspielen war dem Jungen vergangen. So lag der Schuh dort in einem Vorgarten und hatte eine Schneemütze bekommen.
Das Bild verlinke ich gerne zu Anne und ihrem Projekt "Ich sehe Rot".


Letzten Samstag kam ich auf einer Laufrunde an Pflanzsteinen vorbei, in dem kleine Iris blühten. Kamera hatte ich keine dabei, aber ich musste einfach stehen bleiben und das Handy zücken.


Da ich gestern noch etwas in unserer Apotheke abholen musste, nahm ich die Kamera aber mit, denn diese Iris wollte ich mir noch mal anschauen, vor allen Dingen, wie sie mit dem Frost zurecht gekommen sind.


Sie trotzen dem Frost. Die Iris sitzen in in einer Mauer aus einzelnen Pflanzsteinen. Nach der Mauer kommt bis zur Hauswand ein Vorgarten. Sie sind nicht unbedingt geschützt.



Diese nächsten stehen schon geschützter, sie haben im Hintergrund einen weiteren Pflanzstein.


Neuer Pflanzstein

Die folgenden Iris sind total in Efeu eingebettet.


Auf dem Weg nach Hause sah ich am Boden eines weiteren Vorgartens wieder diese kleine Iris blühen.

Nächster Vorgarten; man sieht dass der Frost den Krokussen auf dem Rasen ziemlich zugesetzt hat.



Schaut mal bei Heidi/Trollspecht vorbei, auch sie hat auf ihrem Balkon schon blühende kleine Iris.
Für weitere rote Sachen auch unbedingt bei Anne vorbeischauen, sie ist oben verlinkt.

Noch eine Info zur kürzlich gezeigten Badewanne.
Wie vom Tiger/Kreasoli erkannt, sind die untere und rechte Kante gummiert. Ich kann aber nicht sagen, ob diese Wanne mal als Sitzplatz diente. Sie steht im Garten eines tollen Blumen- u. Geschenkeladens im Nachbarort. Wenn ich wieder dorthin kommen, werde ich die Besitzerin mal fragen, was es mit der Wanne auf sich hat.

Ich empfand es gestern total kälter als am Sonntag, aber da schien auch schön die Sonne, gestern hingegen ließ sie sich nur ab und zu sehen. Die Luft war echt eisig, eisig, eisig....,  so dass es nur ein kürzerer Spaziergang wurde. Und nach unseren Störchen habe ich gestern gar nicht geschaut, da hole ich aber heute unbedingt nach.


Kommentare:

  1. Guten morgen liebe Christa,bei uns gibt es noch kein einziges Blümchen, tiefster Winter mit viel Schnee und sibirischer Kälte ( minus18 Grad)super schöne Bilder hast du uns mitgebracht. Wünsche dir einen angenehmen Tag GLG von Anna

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es ja erstaunlich das die Iris schon blühen und das auch so voll. Echt toll und klasse von dir festgehalten. Ebenso wie den Schuh, da musste ich lachen denn ich habe auch erst zwei Paar Schuhe gesehen...hängend an Leitung und im Baum^^

    Hier, nach dem Regen am Sonntag, gestern wieder strahlenden Sonnenschein scheint es heute auch nochmal sehr schön zu werden. Dafür morgen nochmal Aviso für Starkregen und Winde. Mal sehen was ich hier bei mir abbekomme.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Nein aber auch, liebe Christa. Was es doch alles gibt. Die kleinen Iris gefallen mir aber sehr. Und ich hoffe, dass den armen Störchen nicht allzu kalt ist.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christa
    tolle Bilder, da kommen Frühlingsgefühle auf,
    bei uns Schnee und eisige Kälte, jetzt habe
    ich wirklich schon genug davon ;-)
    Wünsche dir einen fröhlichen Tag.
    Viele Grüße
    Sadie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christa,
    unglaublich, dass die Iris bei den eisigen Temperaturen so schön blühen. Aber die Natur hält doch oft mehr aus, als wir ihr zutrauen.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christa,
    nein so weit ist die Blumenwelt hier noch nicht, Schneeglöckchen ja die habe ich auch schon im Garten, aber sonst blüht überhaupt noch nichts.
    Deine Bilder wecken die Hoffnung auf den Frühling - der Blick aus dem Fenster sagt aber was anderes,
    liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  7. Die Iris bei Heidi habe ich schon bewundert. Das ist wirklich bewundernswert und sieht sehr hübsch aus. Bei uns herrscht eisige Kälte mit Schnee und Frost. Hier blüht noch nichts.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Der Schuh ist mit seinen roten Akzenten nicht zu übersehen.

    Toll dass die Kälte den Blümchen nicht all zusehr zu schaffen macht.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  9. Wahnsinn, liebe Christa,
    dass bei diesen eisigen Temperaturen die Iris blühen!!! Beinahe ein Naturwunder, gell. Wie man einen Schuh "verlieren" kann, wird mir immer ein Geheimnis bleiben. ;-)
    Hab einen angenehmen Dienstag,
    lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Christa,
    ich fand es bei Heidi schon erstaunlich, dass die Zwergiris blühten, aber Balkon ist ja immer gut geschützt. Umso erstaunlicher, dass sie sich auch im Freiland so gut halten.
    Herrlich, bei gefundenen Sachen kann man immer so schön über das Warum philosophieren...genau wie beim BH :)))

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christa, wie schön sie blühen trotz dem kalten Wetter aber die Sonne macht es aus denke ich mal.Die Farbe ist grossartig!
    Wer weis wer sein Schuh suchte und nicht mehr fand, rausgerustcht aus em Rucksack... so wie bei mir am Strand so manche einzelne oder sogar Paare sehe!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  12. Ach wie herlich liebe Christa, das lässt mich diese Kälte vergessen. Wunderschöne Iris und sie trotzen Wind und Kälte. Da kann man mal sehen, was die Natur so kann.

    Liebe Grüße und hab einen schönen Tag
    Angelika

    AntwortenLöschen
  13. Ob dem Fussballer ein Fuchs den Schuh stibitzt hat?
    Blühende Iris bei den eisigen Temperaturen können sie einem schon leid tun.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschön, diese Blütenpracht...noch dazu in dieser Eiseskälte.
    Der Schuhe am Wegesrand, einfach köstlich, Christa! Kinder können so gut wie alles vergessen oder verlieren :)) die meisten, denke ich.
    Herzlichst, Hanlo

    AntwortenLöschen
  15. Diese mini Lilien sind wunderschön, solche habe ich bis jetzt nur einmal gesehen, bei uns in einem Kreisverkehr, wo ich keine Chance habe mit der Kamera ranzukommen. Die kommen aber bei uns erst in April eher in Mai. Komisch, ich verstehe es immer nicht, wieso bei euch alles so früh kommt. ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  16. ...nach meinen Iris im Garten habe ich noch gar nicht geschaut seid es so frostig ist, liebe Christa,
    sie haben schon so schön geblüht...bei mir allerdings einzelner...diese Gruppen gefallen mir sehr gut, schön gepflanzt...auf dem Balkon hatte ich auch welche im Topf, die habe ich aber jetzt ins Treppenhaus geholt, die kommen erst bei Frostfreiheit wieder raus,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  17. Wer weiss, vieleicht ist ihm die Lust vergangen liebe Christa.
    Und rot am Schuh passt ja.

    Oh wie herrlich diese Iris, darauf muss ich/wir noch lange warten.
    Hier kam Gestern nochmal viel Schnee und mehr Minusgrade..

    Liebe Grüsse
    Elke
    _________________
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  18. Der Schuh ist ein schönes Fotomotiv :-)
    Und die Bilder über die Irisblüten haben mich natürlich ganz besonders gefreut. Ich war ja ganz beruhigt als du mir zu den Balkontopfirisblüten erklärt hast, dass das ganz normal ist :-))
    Mir ist das komischerweise noch nie aufgefallen, dass man diese schönen blauen Blümchen schon so früh im Jahr sehen kann. Für mich war das wie Zauberei ;-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, Heidi, ich habe sie auch schon in Vorjahren immer im Februar blühen sehen. Sie sind immer früh dran, ihre Blüten zu öffnen.:-)

      LG Christa

      Löschen
  19. Hallo Christa,

    der Schuh würde wegen seiner roten Signalwirkung sicher auch in tieferem Schnee zu entdecken sein und die Blumen erwärmen gerade mein Herz, wenn auch der Rest ziemlich kalt ist.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  20. was die Kids heute so alles liegen lassen ..
    früher war das undenkbar denn dann wäre man ohne Schuhe gewesen
    (ähnliches bei Jacken ect. )
    heute wird einfach neu gekauft :(
    aber ein tolles Motiv ist es schon ;)

    die Iris blüht zauberhaft
    ich mag dieses leuchtende Blau
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Christa!
    Ich hoffe der Junge ist nocheinmal zurückgegangen und hat nach dem Schuh gesucht. Leider sehe ich auch an meinen Hortkinder so eine ziemliche Lässigkeit, was Kleidung betrifft, die verloren gegangen ist. So nach dem Motto "Mama kauft ja wieder neu"

    Was hast du doch für eine schöne Blumensammlung entdeckt. Ansich mag ich die Iris nicht so sher, aber du zeigst sie in einem herrlichen Licht, so dass ich schon wieder gnädig mit ihr bin ;-) Toll, was so ein Handy heut zu Tage für gute Bilder macht.

    Ich danke dir sehr für deinen Beitrag und freue mich auf Neue!

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Christa,
    außer Krokussen usw. gibt es hier keine Iris, ich habe noch keine gesehen, es ist recht frisch hier und ich bin gerade nach Hause gekommen, weil zwei S-Bahnen ausgefallen sind und ich auf dem Bahnhof geschnattert habe.

    Wenn der Wind nicht wäre.
    Aber es wird ja wärmer. Wir haben jetzt hier -7 Grad. Gestern waren es erheblich mehr.
    Was mit dem Schuh ist? Wir wissen es nicht, man kann nur vermuten.


    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  23. Der Schuh sieht aber noch gut erhalten aus.Bei Euch sind die Blumen aber noch nicht geschädigt.Bei uns im Garten sieht vieles erfroren aus.Da fehlte der Schnee zum abdecken.
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Christa
    Der Schuh sieht ja noch gut erhalten aus.
    Und die Blumen sehen bei euch besser aus als bei uns.
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  25. Hallo liebe Christa
    Der Schuh sieht aber noch ganz gut erhalten aus.Und die Blumen sehen besser aus als bei und.Ich glaube bei uns hat der Frost gewütet.
    LG Christa Resties

    AntwortenLöschen
  26. Das mit dem Schuh ist unverständlich, leider aber kein Einzelfall.
    Das Blau der Blüten ist stark, einfach herrlich!!!Und Kroküsschen habe ich heute auch reichlich gesehen. Mütze, und Kapuze auch noch drüber, so ging's dann, denn der Tiger hat ja nicht mehr so volles Fell, gell.😂

    Kuscheligen Abend und viele
    Liebgrüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Christa,

    ja, die Kälte ist bissig aber ich bin doch froh, dass wenigstens die Sonne jeden Tag da ist. Die Iris haben eine tolle Farbe ich bin begeistert, die schönsten Dinge wachsen oft echt im unscheinbarsten Winkel♥

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  28. Oh wie schön....welch Freude schon solche farbigen Flecken zu erblicken. Sind sie doch ein Zeichen das die wärmere Zeit nun so langsam kommt.
    Unten findet man diese Flecken auch schon, aber hier bei uns haben wir noch Schnee liegen. Wobei der sollte auch bald weg sein, denn regen ist in Sicht.

    Liebe Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Christa,
    ich bin von der jetzigen Blumenvielfalt ganz begeistert einfach unfassbar, bei den
    winterlichen Temperaturen....aber so wunderschön!
    Danke für die tollen Bilder!
    Ich finde es ganz lieb, dass du noch etwas zur Badewanne schreibst Dankeschön!
    Liebe Grüße von Monika*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.