Samstag, 3. Februar 2018

Von Meisen und Nachsicht

Im letzten post war plötzlich die Kohlmeise verschwunden und wurde nicht mehr gesichtet.

"Also ich weiß auch nicht, wo sie abgeblieben ist", meldet sich die Sumpfmeise zu Wort.


"Doch, die flog ja gerade noch vorbei", meinte die Weidenmeise und blickte mich fragend an.
"Ist mir nicht aufgefallen, liebe Weidenmeise, ich glaube, da hast du dich getäuscht."


"Da drüben ist sie doch und das ist wieder typisch für sie!"


"Was meinst du damit, lieber Kleiber?"
"Ja guck doch, Christa, was die vor hat."


"Immer wieder dasselbe mit ihr!"
"Hallo Wattebäuschchen, schön, dass du dich auch mal blicken lässt!"


"Nix Wattebäuschchen, mein Name ist Schwanzmeise und einen so schönen Schwanz wie ich hat hier niemand!"


"Ja stimmt, du hast wirklich einen beeindruckenden Schwanz, aber trotzdem, bist eine richtige Knuddelmeise".
"Guck, jetzt frisst sie gleich die ganze Futterwabe leer."


"Und dann kommt auch noch Blauhaube im Affenzahn angerauscht."


"Die beiden machen jetzt bestimmt alles nieder!"


"Und jetzt schlägt sich auch noch Kohlis Kumpel den Bauch voll!"


"Und wir haben das Nachsehen, na ja............."


Ob die anderen alle auch noch zu ihrem Recht kamen und etwas Futter ergattern konnten?

Wollt ihr mehr Zitate lesen und euch schöne Fotos dazu anschauen, dann hüpft wie an jedem Samstag einfach zu Nova, es lohnt sich!


Kommentare:

  1. Guten Morgen Christa,
    manchmal muß man tatsächlich ein Auge zudrücken, wo und wie auch immer.

    Das sind ja allerliebste Meisen. Wir haben hier nur Haussperlinge und die habe ich gestern auch mal abgelichtet, als sie an die Futterschüssel kamen, das sind ja schöne Tierchen, hätte ich nicht gedacht.
    Ausgesprochen süß sind die und sehr nett miteinander und ich habe auch ein Auge zugedrückt, als sie in der Futterschüssel manchmal auch zu Viert gewütet haben.
    Goldig wars und die Katz hat sich am Fenster den Mund wässerig gemacht.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende und sende einen lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, das stimmt absolut und so eine Schwanzmeise habe ich noch nie real gesehen. Sieht echt toll aus, auch wenn ich sowieso alle Meisen mag. Finde die Gesichter so putzig. Hast du wieder klasse gemacht mit der Konversation, genau wie dein ZiB. Gefällt mir sehr gut und das Bild passt auch perfekt zu den Worten, auch wenn man das Auge nicht sehen kann ;-) Freue mich sehr dass du wieder mit dabei bist und danke dir vielmals dafür.

    Wünsche dir noch ein entspanntes sowoe superschönes Wochenende und sende herzliche Grüssle rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Du hast ja ein richtiges Meisenparadies, liebe Christa. Aber bei der Vollverpflegung müssen sie sich ja einfach wohlfühlen :)
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  4. Traumfotos, liebe Christa. Das verschönert doch gleich den Tag. Wobei - im Moment scheint hier sogar die Sonne (und ich merke gerade, dass ich hier wieder mit dem falschen Browser unterwegs bin. Also mal fix zum Firefox wechseln.). Hat geklappt, und ich drücke ob meiner Vergesslichkeit auch ein Auge zu. Ist es nicht erstaunlich, dass Copy & Paste sogar zwischen den Browsen funktioniert? Deine Energieblöcke haben viele hübsche und muntere Gäste. Na, und deine Fotos sind sowieso immer 1A.
    Liebe Grüße - Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christa,
    ich bin echt begeistert von Deiner kleinen, wunderbar bebilderten Futterhäuschen-Story! Einfach herrlich und beneidenswert, wenn man die Vögel so beobachten kann.
    Angenehmen Samstag und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  6. P.S.: Das Zitat
    Ein Klasse Zitat und eine gute Anleitung, wie man etwas leichter die Probleme des Alltags bewältigen kann.
    Herzlichst
    moni

    AntwortenLöschen
  7. Eine zauberhafte Plauderei liebe Christa und wunderschöne Fotos hast du wieder gemacht. Ein wahres Zitat, sollte sich mancher zu Herzen nehmen.

    Liebe Wochenendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe liebe Christa,
    wieder hast du mich so beschenkt mit deinen Vogelbildern!!!!
    Eine Sumpfmeise, eine Schwanzmeise, einen Kleiber hatte ich noch nie vor meiner Linse und freue mich deswegen mächtig sie bei dir so wunderbar fotografiert in einer kleinen Vogelgeschichte zu finden....
    Dankeschön!
    Hab ein schönes Wochenende,
    herzlichst
    Monika*

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Christa, wie schaffst du das nur, dass die Vögel nicht auf und davon fliegen, beim fotografieren? Ich brauche hier im Zimmer nur in die Nähe des Fensters gehen und schon fliegen sie vom Futterhäuschen weg.
    Das sind so hübsche Aufnahmen von den hübschen Vögelchen, die du so deutlich fotografieren konntest und deine Texte passen hervorragend zu den Bildern.
    Ich glaube Augen zudrücken und Toleranz haben etwas gemeinsam, das sollten wir Menschen nie verlernen.
    Hab ein schönes Wochenende! Herzlichst, Hanlo

    AntwortenLöschen
  10. Lach, Christa hat ne Meise...nein, natürlich nicht, sondern gleich ganz viele :)))
    Kann mir vorstellen, dass du die Bilder aus eurem neuen Vereinshaus aus fotografiert hast.
    Auf jeden Fall muss niemand neidisch werden, bei so einem gut gefüllten Futterbehälter. Da sollte für alle Piepmätze genug da sein, aber manche spielen sich eben auf wie der Kollege Nimmersatt.
    Meist sind die Schwanzmeisen immer als Gruppe unterwegs, ich hoffe man hat dein Exemplar nicht ausgestoßen.

    Liebe Wochenendgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe noch vergessen zu schreiben, dass die Bilder super geworden sind!

      Löschen
  11. LIebe Christa
    wunderschön und so goldig diese unterschiedlichen Vögel einer schöner wie das Andere mit deinem Text.. und das Zitat im Bild ist toll!
    Schönes Wochenende wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  12. Schön...nun sehe ich wie eine Schwanzmeise aussieht und das Futterareal gut besucht von munteren Gesellen, zu niedlich!Da drückt man doch gern ein Auge zu, auch beim Abdrücken mit der Kamera die Momente einfangen. Toll!

    Liebe Grüße in den Samstag, Klärchen

    AntwortenLöschen
  13. ...ich nehm´ dann aber doch lieber mal "ein Hühnerauge", damit ich die tollen Bilder voll genießen kann ;-))
    Schönes Wochenende,
    Luis

    AntwortenLöschen
  14. Ich mag die Kleiber sehr, finde ich sie lustig, wie sie mit dem Kopf nach unten auf den Stämmen klettern.
    Ich glaube, eine Schwanzmeise habe ich noch nie gesehen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Das Vogelgezwitscher beziehungsweise Meisengespräch habe ich gerade lachend genossen... herrlich, liebe Christa! Deine Aufnahmen sind wundervoll und das ZiB passt vorzüglich.

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende und sende herzliche Grüßle, Heidrun

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Christa,
    was kann ich anderes sagen, als alle die vor mir kommentiert haben? Nix!!!
    Deine Bilder sind fantastisch und irgendwie stimmt es mich traurig, dass ich all die schönen Meisen (Sumpf-Schwanz-Weiden-Meise, so wie den Kleiber) noch nie in natura gesehen habe. ;-(

    Dein Zitat ist natürlich perfekt dazupassend - ohne Frage .

    Liebe Grüße und hab' ein schönes Wochenende
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  17. ...das sind so wunderschöne Bilder, liebe Christa,
    großartig, wer bei dir so alles vorbei geflogen kommt...Weidemeise habe ich noch nie gehört und Schwanzmeise hier noch nie gesehen...was fütterst du? ich will das gleiche Futter im Garten...

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  18. Das hat ja riesengroße Freude gemacht diese wunderschöne Vogelparade zu sehen und ihr Geplänkel mit anzuhören ;-) Und das perfekte Zitat dazu!!
    Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich Dir noch, Liz

    AntwortenLöschen
  19. Die kleinen Piepmätze sind einfach zu goldig. Ich finde es super, wenn die Vögel im Winter Futter bekommen. Wir haben leider zu wenig Insekten mittlerweile. Mache es selbst aber nicht, weil wir eine Katze haben.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  20. wieder mal ganz ganz toll - sowohl deinen Fotos wie auch das Gepiepse der Vögel dazu :-)

    einen schönen Sonntag
    wünscht Gabi

    AntwortenLöschen
  21. Beide Augen zudrücken, aber ein bisschen "blinzeln", damit einem diese zauberhaften Bilder nicht entgehen. So schön!
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Christa,

    ich komme spät daher, aber da bin ich nun.
    Deine Vogelgeschichte war wieder was für mich. Herzerfrischende Fotos mit feinen Worten gespickt. So mag ich das. Dein Spruch passt so fein dazu. Die Hauptsache ist, das alle zu ihrem Futter gekommen sind.

    Einen schönen Rest - Sonntag wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  23. Hallo liebe Christa, du wärst absolut geeignet dafür, Bilderbücher mit dem nötigen Text zu gestalten. einfach nur toll wie du das machst.Ich bin gestern auch mit der Cam durch den Garten gehuscht und wer hüpft mir vor die Linse, ein Gimpel. habe ich hier bei uns noch nie gesehen...so nun wünsche ich dir noch einen feinen Sonntag-Abend mit ganz lieben grüßen AnnA

    AntwortenLöschen
  24. wie schön liebe Christa, das war wieder ein richtiger Genuss!! Dein Zitat ist so passend. Ich wäre ja jetzt auch frühlingsreif aber heute war es ja wieder richtig winterlich.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  25. Lieeb Christa,
    herrlich, die Gspräche under der Vogelschar :O))) Ich bin sicher sie haben alle was von dem leckeren Futter abbekommen ;O)
    ❅Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche❅
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.