Montag, 5. März 2018

S/W-Fokus_Woche 09_ Auf blau und gelb

Diese Woche habe ich den Fokus zunächst auf Enten gerichtet. Wir waren kürzlich im NSG Pfaffensee/Teufelssee, ein Naturschutzgebiet von 91 ha in der Wetterau. Es gehört zu NATURA 2000. Entstanden ist es aus Braunkohlelagerstätten, aber darüber berichte ich ein anderes Mal.


Enten schwimmen auf dem See, aber die Artenvielfalt war echt eine Sensation. Hier ein paar wenige, die bestimmt alle kennen.




Die Ente darf ja nicht den Anschluss verlieren, daher habe ich ihr die Trennung geöffnet.


Am Samstag fand ich Spuren, meine Spuren im "Sand", neee, hier ist es ja Schnee und meine Spuren sind es auch nicht, sondern die meines Mannes.


Da in der Nacht Schnee gefallen war, dachte ich, ich schaue mir mal das Motiv meines Jahresprojektes "Im Wandel der Zeit" an. So sah es am Samstag dort aus.


Das Bild geht aber nicht in die Galerie, ich werde erst, wie auch im Januar, um den 10. herum fotografieren.

Und wenn nicht jetzt den Schlitten herausholen, wann dann?




Gestern hatten wir Temperaturen im 2-stelligen Plusbereich, hurra! Ein langer Spaziergang draußen war einfach Pflicht. Und siehe da, kaum scheint die Sonne, die Temperaturen sind milder, schon summt es, mit dem Handy aufgenommen.




Da setze ich doch schnell noch mal einen Fokus. :-)


Jetzt darf es ruhig weiter mit milden Temperaturen weiter gehen.  Ich wünsche euch allen eine schöne neue Woche und wer am SW-Fokus teilnehmen möchte, bitte wieder selbst verlinken.



Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Christa,
    herrlich hast Du Blau und Gelb in den Fokus genommen!
    Richtig schöne Gute Laune Bilder sind das :O)
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann das Bienchen förmlich summen hören und wie es sich in die Blüte reinzwängt....klasse. Ups, von hinten "aufgerollt", aber auch nicht schlimm. Ansonsten finde ich alle Aufnahmen wieder super und die Fokusse perfekt gesetzt. Der Winter hatte euch ja wirklich im Griff und ich hoffe es folgt jetzt nicht das miese Glatteis :-(((

    Laut gelacht habe ich über den Fußabdruck bzw. Fußabdrücke. Da hast du aber genau hingeschaut und aufgenommen ;-)

    Wünsche auch dir eine schöne neue Woche. Lass es dir gutgehen und ganz liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Christa
    tolle Bilder, die du hier mitbringst und die Details,
    die du in den Fokus rückst, gefallen mir sehr gut, vor
    allem die Anschlussstraße der Enten.
    Ich wünsche dir einen stressarmen Wochenbeginn.
    Viele Grüße
    Sadie

    AntwortenLöschen
  4. Ein herrlicher Beitrag.
    Denn sowohl die verschneiten Winterfotos mit den anschließenden Frühlingsaufnahmen gefallen mir sehr.
    Toll finde ich die zusammengesetzte Enten-Collage, putzig.
    Das absolute Highlight für mich ist jedoch dein letztes Foto mit dem
    farbigen " Bienen-Popo" in der weißen Blüte !
    Ich habe auch wieder einen Beitrag für dich.
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Christa! Es ist ja tröstlich, dass diese kahlen trostlosen Mondlandschaften des Braunkohleabbaus, sich nach vielen Jahren zu Gebieten zurück entwickeln, wo sich Tiere und Menschen wieder wohlfühlen.
    Deine Fotos sind super! Die Schneelandschaft und dann der Wechsel zu den Frühlingsbildern.
    Ich rätsle bei den Schuhabdrücken deine Mannes....in welche Richtung er gelaufen ist :))
    Herzlichst, Hanlo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In beide, liebe HanLo, deshalb fand ich gerade jetzt diese Spur hier so witzig. :-)

      Löschen
  6. Guten Morgen Christa!
    Tolle Bildideen hast du. Lustig, wie du die Enten bearbeitet hast. Keine kommt zu kurz :-))


    Komm gut in die Woche!

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christa,
    ich bin auch immer erstaunt wie viele Arten es gibt.Klasse die Bearbeitung und die Bilder davon von den Bienen sind ja wunderschön, nah der Frühling ist da und jetzt sieht man alles das schöne heranwachsen so richtig!Ich bin froh mit meinen 4 Grad heute schon mal der Anfang gut...gestern noch minus.
    Schönen Wochenstart wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  8. Drei verschiedene Fokusmotive und ich kann mich schon wieder nicht entscheiden, aber zum Glück muss man das ja auch nicht, wenn alle hübsch sind. Von der Bearbeitung und Kreativität gefällt mir aber die Zusammenführung der Enten am besten, das ist nach vielen Jahren Fokus mal richtig neu.
    ich habe noch kein einziges Insekt dieses Jahr gesehen und verstehe auch nicht, wieso die Röhren vom Bienenhotel alle leer sind, im Herbst waren sie alle noch schön verdeckelt.

    Heute lacht die Sonne wieder und man kann den Frühling bereits riechen :))

    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Vera

    AntwortenLöschen
  9. Die Enten mit ihrer Spur im Wasser, eine absolut tolle Idee für den Fokus.
    Schön auch der Fokus auf den Blütenstempel und das Bienchen.
    Auch bei uns war es gestern, nach dem Schnee von Samstag, warm. Man konnte den Frühling spüren, der Himmel war blau, uns zog es in den 'Wald, wo die Wege nun wieder anfangen matschig zu werden.

    lg und einen guten Start in die neue Woche
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  10. Servus Christa,
    offene Seen - bei uns noch Fehlanzeige, somit auch schwimmende Enten (in Flüssen ja) und mangels Blüten auch keine Bienen.
    Aber deine Enten haben´s gut, ob s/w oder bunt!!!
    Gute Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen
  11. Oh wie schön liebe Christa, erst noch Winter und am nächsten Tag lacht die Sonne und der Frühling zieht ein. Schöne Fotos. Gestern war der Weiher noch zugefroren. Heute ist auch hier wärmer geworden.

    Einen schönen Tag wünsche ich dir,
    liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  12. Die Aufnahmen von der Biene sind lustig, schaut aus, wie er mit dem Kopf in die Blüte reingefallen wäre.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Vor gefühlten 100 Jahren war ich mal in Friedberg liebe Christa. Deshalb freut es mich, dass du heute über die Wetterau berichtest.

    Sehr schön in den Focus gesetzt sind deine Enten.
    Ja und die Insekten waren gestern bei uns im Leudelbachtal auch unterwegs und hatten schon fleißig gesammelt.

    Es schießt jetzt alles aus dem Boden, wenn es so schönes Wetter gibt
    Wir hatten heute Sonne, Sonne, Sonne und plus 12 Grad. Es war schön warm und auf dem Balkon hatte ich heute 20 Grad also Sonne ohne Ende.
    Märzensonne soll so gut sein. Finde ich auch.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  14. ...es ist wirklich erstaunlich, liebe Christa,
    wie schnell die Natur bei den wärmeren Temperaturen erwacht...ich habe heute sogar schon Zitronenfalter gesehen und das Vogelkonzert war vielstimmig den ganzen Tag...kaum haben die Narzissenknospen im Garten das Eis abgeschüttelt, blühen die ersten auch schon auf...ich bin heute wirklich staunend durch den Garten geschlendert...schön ist es da an deinem See,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschöne Bilder, liebe Christa. Ich war jetzt fast eine Woche lang grippekrank. Aber heute bin ich wenigstens mal in den Garten. Ich hoffe, das schöne Wetter hält sich und ich kann auch bald mal wieder spazierengehen.
    Herzliche Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  16. Schöne Bilder hast du mitgebracht und ein besonders fleißiges Bienchen erwischt . Ich bin froh , dass es jetzt wieder wärmer wird . Wenn nur nicht der Unterschied nicht immer so krass wäre . Vor zwei Tagen noch Minus - Grade und heute war es schon 11 ° plus . Ich werde wohl auch mal wieder mit meier Kamera losziehen .
    Liebe Grüße von der Waldelfeannemone Heike

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Christa,

    der Fokus mit den Enten hast du toll gemacht. Eine schöne blaue Strömung wo sie schwimmen, auch den Anschluss hast du fein gemacht.
    Summ summ summ Bienchen summ herum. Ich habe noch keine gesehen. Klar das ein muss, so ein Krokus mit Bienchen in den Fokus zu nehmen.
    Ich habe erst einmal jede menge Wäsche gewaschen, bei dem Wetter trocknet sie ja auch schnell. Heute ist Schnee oder Regen angesagt. Nicht das es uns zu gut geht.
    Bin auch froh, das es endlich wärmer wird. Nun kann der Winter bleiben wo der Pfeffer wächst... grins.

    Eine schöne Woche wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  18. Das ist ja phänomenal liebe Christa. Jetzt schon kleine Brummer unterwegs? Wir hatten heute ebenfalls leichte Plusgrade, aber der Winter ist noch nicht vorbei.

    Deine Bilder sind wieder sehr schön.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  19. Guten Morgen liebe Christa!
    Ich weiß ja dass du Pause machst, aber du sagtest ja, dass man trotzdem weiter machen kann. Und damit mein Beitrag nicht gänzlich verschwindet, sende ich ihn dir hier rein

    http://www.wortperlen.de/kommentare/montagsherz-n-343....8409/


    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  20. Moin Moin liebe Christa!
    Ich habe wieder etwas für dich
    http://www.wortperlen.de/kommentare/s-w-fokus-n-07-2018....8420/


    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.