Freitag, 13. April 2018

Mandelblüte, Teil 2

Wir laufen den Pfälzer Mandelpfad ein Stück weiter, sind aber immer noch in Birkweiler. Hier wurde ein neuer Mandelhain angelegt.


Eine schöne Sitzgruppe inmitten der Mandelbäume lädt zum Verweilen ein. Das ist Genuss pur, hier zu sitzen.


Auf der Infotafel ist dokumentiert, wie dieser Mandelhain entstanden ist.


Ich habe die einzelnen Bereiche abfotografiert. Hier kann man schön erkennen, welche Mandelsorten angebaut wurden.


Man kann viele Kilometer auf Schusters Rappen unterwegs sein.


An jedem Baum hängt ein kleines Schild mit dem Namen des Besitzers des jeweiligen Baumes. Eine großartige Idee wurde zum Wohl aller umgesetzt.


Ich musste leider hier etwas schief abfotografieren, da vor mir eine Böschung war und ich nach oben fotografieren musste. Aber ich denke, man kann alles trotzdem gut lesen.



Wir fahren ein Stück weiter auf der südlichen Weinstraße, kommen durch Frankweiler, Siebeldingen, Edesheim, Edenkoben und laufen dann durch den schönen Weinort Rodt unter der Rietburg.
Außerhalb des Ortes schließen sich wieder Weinberge an, wie könnte es auch anders sein und auch hier blühen noch die Mandelbäume, wobei ich sagen muss, dass die Hauptblüte, besonders an den großen und früh blühenden Bäumen, so gut wie vorüber war.

Der Weg führ hinauf zur Villa Ludwigshöhe, mehr darüber könnt ihr hier nachlesen.




Fundstück unterm Mandelbaum.


Zwischen den Rebstöcken blühen Taubnessel und Sternmiere, auch der Löwenzahn darf wachsen.


Und jetzt gibt es noch ein bisschen Blütenzauber.




Der Himmel meinte es dann doch noch mal am letzten Montag gut mit uns und zeigte sich von seiner blauen Seite.




Tschüss, ihr Mandelbäume....vielleicht sehen wir uns wieder im nächsten Jahr. :-)

Kommentare:

  1. Einfach nur traumhaft schön und ich finde es wirklich absolut klasse das es auch soviel Infotafeln gibt. Finde es hier immer so schade wenn sich Gemeinden diesbezüglich so gar nicht kümmern.

    Danke dass du uns auf diesen Ausflug so toll bebildert mitgenommen hast. Macht mir immer Freude diese tolle Blüten auch woanders noch bestaunen zu können. Werde dann mit Spannung im nächsten Jahr darauf warten ;-)

    Wünsche dir noch einen supertollen Tag und sende ganz liebe Grüsse rüber

    N☼va ♥

    AntwortenLöschen
  2. Den Blütenzauber hast du vortrefflich eingefangen. Ich finde es gut das du auch die Infos dazu fotografiert hast - ich habe wieder viel Info erhalten und dafür Danke ich

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa
    so eine Blütenpracht, jetzt habe
    ich Lust bekommen das auch zu sehen,
    oder sagen wir Ähnliches.
    Wir fahren nächste Woche zur Marillenblüte
    in die Wachau, darauf freue ich mich schon,
    hoffentlich ist auch schönes Wetter.
    Ich wünsche dir einen frühlingshaften, gemütlichen
    Tag.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  4. So ein zauberhaft mandeliger Post! 🌼🌸🌼🌸
    Auch der letzte schon, ich hatte ihn gesehen, genauso den Storchenpost wieder!

    Christa, das Wäschepaket ist schon geschnürt! 🤣
    Sehr aufmerksam von Dir!❤️ Und es bringt mich zum Lachen.

    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbar und einfach fantastisch, sehen diese Mandelblüten aus!
    Ein Zauber der nicht lange anhält, da möchte man am liebsten die Zeit anhalten? Geht aber nicht, um so schön und wertvoller sind solche Eindrücke!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Das muss doch wunderschön sein wenn die Jungbäume mal richtig gross sind und man sitzt mitten drin auf dieser Bank! Danke für die Interessanten Erklärungen
    Herrlich die blühende Bäume und so viele, ja da wäre ich auch spazieren gegangen..
    Schönes Wochenende wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich sehr toll schaut es dort aus.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein Blütenzauber, liebe Christa,
    das sollte man unbedingt gesehen haben!
    Danke fürs Mitnehmen....
    lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön ist das, liebe Christa. Das sieht alles so toll aus. Da würde ich gern verweilen und den Anblick genießen. Danke für diese herrlichen Aufnahmen.
    Das mit den Infotafeln finde ich sehr gut. Es ist doch immer interessant, etwas mehr darüber zu erfahren.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christa,
    einfach nur DANKE, DANKE, DANKE :O)
    Ich wünsche Dir ein schönes, sonniges und entspanntes Frühlingswochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  11. Was soll ich sagen liebe Christa,

    das ist schon zauberhaft, was du mir hier auf deinen Bildern zeigst.

    Heute etwas kürzer, ich in wirklich im Stress, der Enkel, ich komm zu nix.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  12. Solche "Blühwunder" wird´s bei uns wohl so schnell nicht geben - bei unserem Klima und immer noch eine Menge Schnee auf den Bergen ;-((
    Man kann nicht alles haben - aber Vieles anderen gönnen ;-))
    Schönes Wochenende,
    Luis

    AntwortenLöschen
  13. Es ist einfach eine besonders schöne Blüte...Dass es Sorten gibt, habe ich mir bisher nicht klar gemacht, toll, wenn man das vor Augen geführt bekommt.
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Christa,
    Die zweite Ausgabe Deiner Mandelblütenwanderung hat mich nun "munter" gemacht. Wenn es im Norden, also bei Euch Mandeln gibt, dann sollte es doch wohl bei uns im Süden auch welche geben.. Meine Annahme, dass diese Bäume in erster Linie im Süden beheimatet sind (Spanien, Mittelmeer-Anrainerstaaten etc.) ist nicht ganz richtig, denn wir haben sie auch und zwar in den Weinbaugebieten. (Wachau z.B.)
    Mal sehen, wann mir der nächste Mandelbaum über den Weg läuft *gg*

    Deine Bilder sind wunderschön und somit habe ich immer ein Vorbild vor Augen.

    Liebe Grüße und schönes Wochenendet
    Elisabetta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.