Mittwoch, 2. Januar 2019

Heute dreht sich etwas

Zunächst möchte ich euch allen erst noch ein gesundes, frohes, glückliches und zufriedenes Jahr 2019 wünschen und hoffe, ihr habt es gut begonnen.:-)
Habt ihr euch Vorsätze gesetzt? Ich nicht, ich lasse alles einfach mal auf mich zukommen und schaue, wie sie die Dinge entwickeln werden.

Hat jemand Lust, heute mal eine Runde am Himmel zu drehen?
(Dieser post enthält nicht bezahlte und nicht in Auftrag gegebene Werbung.)


So ein Riesenrad ist ja eigentlich nichts Besonderes, kennt ja jeder und hat es auch schon bestimmt mehrfach fotografiert.


Ich bin dann mal drin!


Von oben blicke ich in die eine Richtung...


....und jetzt in die andere. Die Landzunge im Hintergrund ist der Ellenbogen im Norden von Sylt, vorne links ein Erlebniszentrum, das ebenfalls einen Besuch wert ist.


Jetzt schauen wir uns das Rad mal von der anderen Seite an. Natürlich trägt es in der Mitte das Sylter Wappen und wenn ihr genau hinschaut, seht ihr auch oben den Ellenbogen.


Dieses Riesenrad steht am Hafen von List und dort befindet sich auch die Alte Bootshalle des Herrn Gosch. Für mich persönlich ist diese Bootshalle das schönste Gosch-Restaurant, innen richtig urig mit einer Spelunkenatmosphäre. Natürlich gibt es Fisch in Hülle und Fülle zu schmausen, dazu regelmäßig abends auch live Musik. Hier kann man gut den Tag ausklingen lassen.


Und mit etwas Glück begegnet man dem Besitzer auch persönlich. Herr Gosch sen. willigte in das Foto gerne ein.


Für beste Unterhaltung sorgte am 13.09.18 Jens Dreesmann. Mit einem großen Repertoire an verschiedenen Songs riss er das Publikum mit, so dass die Bootshalle Kopf stand.:-)


Und dieses Riesenrad ist doch etwas Besonderes und warum? Das könnt ihr auf dem Schild lesen.


Und auch die Bootshalle ist etwas Besonderes!


Das war es aus dem Lister Hafen mit nördlichsten Schmankerln Deutschlands. :-)

Heute heißt es bei Vera/Arti wieder "Anna". Sie möchte gerne Sachen sehen, die alles, nur nicht alltäglich sind. Gerne verlinke ich diesen Beitrag zu ihr. Schaut doch mal bei ihr vorbei, welche nicht alltäglichen Sachen die anderen Projekt-Teilnehmer mitgebracht haben. :-)


Kommentare:

  1. Sehr schöne Bilder vom Sylt und dem Riesenrad. Und dann noch so ein Traumwetterchen. Wird Zeit, dass der Frühling wieder kommt 😁
    Ich halte auch nicht viel von Vorsätzen zum Jahresbeginn. Erstens hält man sie meist eh nicht ein und zweitens kann man zu jedem Zeitpunkt was ändern, wenn man möchte. Da braucht es keinen Jahresbeginn für.
    Ich wünsch dir noch eine gute Woche!
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  2. Och männo....und dabei wollte ich doch diese Weihnachten in ein Riesenrad, aber keines da ;-)))) Um so toller das Nördlichste sehen zu können. Ist aber auch echt schön, die Gondeln finde ich schon besonders gestaltet^^ Dazu dann auch noch die nördlichste Fischbude. Schon witzig wie man doch Werbung gestalten kann um sich noch interessanter zu machen, gell. Hört und liest sich jedefnalls sehr gut und auch bestimmt ein Besuch wert.

    Ich habe mir noch nie irgendwelche Vorsätze zum Jahreswechsel gemacht, das kann man auch so während eines Jahres.

    Ich freue mich jedenfalls auf ein neues gemeinsames Bloggerjahr mit dir liebe Christa. Schön dass es dich gibt☼

    Wünsche dir nun noch einen supertollen Tag und schicke liebe Grüssle rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Christa,
    vielen Dank für die lieben Wünsche... auch ich wünsche Dir und Deinen Lieben von ganzen Herzen ein wundervolles, glückliches und gesundes Jahr 2019.
    Gute Vorsätzen habe ich auch noch nie zum Jahresanfang gemacht, wenn ich mir etwas vornehme muss nicht Jahresanfang sein.

    Du bist mit dem nördlichsten Riesenrad gefahren ... wow. Der Herr Gosch sieht sehr sympathisch aus :-) bei ihm hätte ich auch gern einen lecker Fischteller bestellt.

    Wünsche Dir noch eine schöne erste Januarwoche...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  4. Danke liebe Christa,

    für die lieben Wünsche zum neuen Jahr. Das möchte ich sehr gerne erwiedern. Alles Gute, viel Glück und noch mehr Gesundheit für das Jahr 2019! Natürlich auch für deine Familie.

    Mein guter Vorsatz ist der gleiche wie im letzen Jahr, sich von so manch einer Sache zu trennen. Dieses Jahr müssen wir uns von sehr vielen Dingen trennen, was meinem Mann gar nicht gefällt. Er möchte am liebsten alles mit nach Hause nehmen, dazu bräuchten wir aber noch eine Wohnung. Das wird noch ein Kampf.

    Ich freue mich das es dich gibt und das uns ein neues Bloggerjahr bevor steht. Freue mich auf deine schönen Beiträge.

    Ganz liebe Neujahrsgrüße schickt dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christa,
    ja, nun fängt sich für jeden das "Jahresrad" wieder zu drehen an. Es gibt ein Oben und Unten und jedesmal erscheint ein anderes Bild, eigentlich sehr schön und abwechslungsreich. Von guten Vorsätzen bin ich auch kein Freund, wie sagte schon Wilhelm Busch? "Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt", ich bin eher der Typ der die momentane Situation zu meistern versteht, mal mit mehr Erfolg und manchmal mit weniger aber irgendwie mit einem verträglichem Ende.
    In diesem Sinne freue ich mich auf ein neues Bloggerjahr,
    ganz liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle Nachlese von Sylt! Zuerst dachte ich, Du wärest _jetzt_ dort ins Rad rein. ....brrrr, nee gell, das wäre mir aber auch zu frisch und in luftiger Höhe erst recht.
    Tut gut, so ein paar Sonnenstrahlen zu sehen. Danke dafür

    ...und schönen Mittwoch!

    Liebgrüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  7. Ach so zur Frage:
    Nein, soll alles so bleiben, ist gut so! Die Undinge, die sich eh nicht mehr schleichen, werden ausgeblendet, und dann GUT ISS!
    😬😊

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Christa,

    da läuft mir ja schon am Vormittag das Wasser im Munde zusammen. Das Gosch Restaurant kenne ich auch noch und wir haben es uns dort auch schon schmecken lassen, allerdings nicht am Abend und Herrn Gosch haben wir wahrscheinlich auch nicht gesehen und schon mal gar nicht fotografiert.
    Aber auch die technischen Daten vom nördlichsten Riesenrad lesen sich ganz prima. Nur LED Lichter und Windlast 4+, da muss man sich so schnell keine Sorgen machen.

    Ich freue mich sehr, dass du uns diese beiden Nichtalltäglichkeiten heute noch zeigst. Sogar der blaue Himmel tut richtig gut! Herzlichen Dank, dass du wieder dabei bist und an dieser Stelle auch noch einmal die allerbesten Wünsche für dich und deine Lieben für das neue Jahr.

    Sei herzlich gegrüßt von

    Vera

    AntwortenLöschen
  9. Einen schönen Blick hat man von da oben, toll!
    Dieses nördlichste Riesenrad ist wirlich nicht alltäglich und den Herrn Gorsch vor die Kamera zu bekommen, wohl auch nicht?
    Wenn man dem Wetterbericht glauben darf, dann herrscht heute auf Sylt eine steife Brise, es wird sehr wahrscheinlich kein Wetter für's Riesenrad sein?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Auch von mir alles gute für das neue Jahr. Vorsätze nehme ich mir keine vor, wenn alles so bleibt wie das alte bin ich mehr als zufrieden, ich hoffe einfach dass das Neue mir auch niemanden wegnimmt.
    Riesenrad fahren ist immer etwas tolles, sei das in Wien oder London. Aber so nahe am Meer ist es sicher etwas sehr spezielles.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christa,
    ich wünsche dir ein frohes neues Jahr!
    Auch wenn ich nicht mehr so oft kommentiere, gucke ich die Einträge immer an.
    Liebe Grüße, Andi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christa,
    dieses wunderschöne Riesenrad mit dem herrlichen Rundumblick ist ja noch relativ neu, gell. Dazu noch ein feines Restaurant mit superfreundlichen Gastgebern, was will man mehr. So etwas ist wirklich hier bei uns (leider) nicht Alltäglich!
    Schönen Mittwoch und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  13. ...auf Sylt war ich noch nie, liebe Christa,
    und du hast es sogar von oben gesehen...ich habe gerade ziemlich Meerweh, aber vor Juni wird das wohl nichts, leider...
    nun wünsche ich dir noch alles Gute für das neue Jahr, möge es für dich ein glückliches Jahr werden an dessem Ende du gerne und zufrieden darauf zurück schauen kannst,

    liebe GRüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Christa,
    danke,daß du uns mitgenommen hast zum nördlichsten Riesenrad und es ist schon ein schmuckes Teil!
    Schön auch,daß du uns Herrn Gosch mal vorgestellt hast:)
    Da bekommt man echt gleich Lust darauf,ans Meer zu fahren!
    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  15. Mir geht es wie Birgitt...
    Aber meine besten Wünsche für dich und deine Familie für 2019 lasse ich noch da 😉
    ❤️ lich
    Astrid

    AntwortenLöschen
  16. Optisch finde ich solche Riesenräder wirklich toll.
    Ich saß aber noch nie in einem, weil sie mir doch ordentlich Angst einjagen hihi.
    Danke für die tollen Bilder und ich hoffe du hattest einen tollen Start in das Jahr.

    schau dir gerne meinen BLOG an und schau auch gerne bei meinem KatzenVideo vorbei

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Christa,
    was für ein schönes Riesenrad! Ich liebe es, damit zu fahren, die Aussicht, wenn man ganz oben ist, ist einfach genial! Danke für die so schönen Bilder!
    Hab einen freundlichen Tag heute!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  18. Huhu liebe Christa, auch für dich und deinen Lieben ein gutes und gesundes neues Jahr.

    Das ist ein toller Beitrag, das Riesenrad einfach klasse, hab die Fahrt genossen.
    Danke für´s Zeigen der tollen Fotos.
    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Christa,
    Auch hier nochmal (wenn auch spät) alles Gute dir und deinen Lieben
    ein gesundes gutes neues Jahr.

    Ein super Beitrag. Ich schau ein Riesenrad gerne an, aber damit fahren geht leider nicht für mich. Auch wenn die Aussicht noch so toll ist.
    Die Bootshalle bzw die Skulptur ist KLasse..gefällt mir sehr..

    Danke fürs zeigen, dieser feinen Fotos.

    Ganz liebe Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.