Montag, 11. März 2019

S/W-Fokus Woche 11_Kellerluke

Ab und zu begegnet man solchen Kellerluken noch an Häusern. Früher wurden Brennstoffe wie Kohle oder Briketts durch sie in den Keller befördert.



Ich nehme 2 Holzbretter in den Fokus.


Die machen sich doch auch in blau ganz gut oder?


Das Holz lasse ich ein wenig altern.


Oder soll ich das Gitter mal ein bisschen rostiger machen?



Schon lange habe ich hier nichts mehr über Fußball geschrieben. Ist das schon Jemanden aufgefallen? Das muss sich ändern!
Mit den Bayern muss man wieder rechnen, die letzten Spiele zeigten, dass Niko Kovac sich gut in München eingelebt und die Mannschaft wieder nach oben gebracht hat. Die 9 Punkte Rückstand zu Dortmund in der Bundesliga haben sie aufgeholt und nun auf Grund des besseren Tordifferenz wieder die Spitze übernommen. Das Schützenfest in München vom Samstag war schon sehenswert. Jungs, jetzt heißt es, genauso so clever spielen am Mittwoch in der CL gegen Liverpool. Liverpool ist durchaus zu knacken. Alle Bayerns Fans träumen jetzt vom Triple! :-)
Die Adler spielen heute Abend in Düsseldorf. Attila, sporn deine Jungs an, damit sie das Spiel wuppen werden! :-)

Gestern fegte ein Stürmchen durch unsere Gegend, besonders am Mittag nahm der Wind enorm zu und aus einem geplanten Spaziergang wurde nichts. Man musste draußen echt aufpassen, nicht weg geweht zu werden. Ab und zu war auch die Sonne da, aber auch Regenschauer gingen nieder. Schneeschauer wurden mancherorts ja auch schon gemeldet. Nun ja, wir haben noch Winter.

Ich wünsche euch allen eine schöne neue Woche und wer am S/W-Fokus wieder teilnehmen möchte, bitte wieder selbst verlinken. Beachtet, dass InLinkz eure Daten speichert, siehe dazu mehr in meiner o.g. Datenschutzverordnung.


Kommentare:

  1. Moin liebe Christa,
    solche Kellerfenster kenne ich auch noch, meine Oma hatte am Haus solch ein Fenster und unter dem Fenster war auch die Ecke für Kohlen.

    Ach nö in blau finde ich sie nicht so schön, die letzten beiden finde ich toll. Obwohl die alte Luke mit dem rostigen Gitter prima zusammen gepasst hätte, aber Du hast Dich anders entschieden ;-) Ist auch ok so :-) ich finde Deine Fokusarbeiten alle super!!

    Das Sturmtief "Eberhard" soll in manchen Ecken sogar die DB lahm gelegt und schlimme Verwüstungen hinterlassen haben.
    Wir haben gerade Schneeregen... ach ne das wollte ich jetzt nun wirklich nicht mehr. Aber stimmt schon... wir haben ja noch Winter. Trotzdem hatte man die stille Hoffnung das nun kein Schnee oder Schneeregen mehr runter kommt.

    Ich wünsche Dir eine schöne neue Woche ohne Sturm, Schnee und Regen...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Christa,

    ist mir aufgefallen, das du nicht mehr vom Fußball geschrieben hast.
    Heute morgen hat es bei uns geschneit und alles ist wieder weiß. Ich nehme mal an, der bleibt nicht liegen.

    Dein Fokus auf die Bretter gefällt mir, aber auch das rostige Gitter. Schließlich sind sie alt und die Zeit bringt das mit sich. In unserem Haus haben wir auch noch die Kellerfenster. War das eine Schlepperei mit den Kohlen und dann auch die Asche wieder runter bringen. Wie bequem wir es nun haben.

    Eine angenehme Woche wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  3. Solche Fotos wie das heute gefallen mir ganz besonders !
    Favoriten habe ich 2, das rostige Gitter und das blaue Holz.
    Aber jede Bearbeitung hat was !
    Sei ♥lich gegrüßt
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christa,
    wieder hast du ein außergewöhnliches Motiv gefunden für die Aktion und es ist immer wieder erstaunlich,was man alles so am PC daran verändern kann!
    Ganz liebe Grüße vom "Dortmunder Mädchen" Kristin :)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christa,
    solch eine spänefreie Holzbearbeitung macht keinen Dreck, sehr praktisch ;-) Ich glaube, die Bretter gefallen mir in blau am Besten.
    Für diese Woche habe ich noch kein S/W-Fokus-Motiv mangels passender Post-Idee. Aber die Woche ist ja noch lang.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  6. Von wegen "früher war alles besser" 🙄 Was waren wir froh, daß es später "nur" noch die Ölkanne war! Und heute? Heute drehen wir nur noch am Rädchen!😁
    So oder so! 🤣

    Und für Deine schönen Bearbeitungen hast Du auch den Fortschritt bemüht!😉 Allerdings um gleich wieder ein Detail zu "altern"!😬 Ein bißchen Nostalgieverliebtheit besitzen wir alle, gell. Ich liebe die Farbe des Rosts ja auch so.☺️

    Und ja, stimmt, lange nix vom Fußball. Aber bin auch nicht so der Experte🙈🤣

    Liebgrüße,
    Tigerita
    🐯



    AntwortenLöschen
  7. Moin Moin Christa!

    Solche Fenster erinnere ich auch nioch aus Kindertagen. Ich fand das immer spannend, wenn der Kohlemann kam und alles in so ein Fenster schüttete.
    Das Originalfenster gefällt mir noch am besten.

    Komm gut durch die Woche!

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christa,
    ganz erstaunt bin ich über deine Fussballkenntnisse über Bayern, mir gefallen sie nicht so, weil sie sich mit Geld alles erkaufen können, jeden Spieler und das finde ich nicht so gut. Nun gab es aber Zoff, Löw hat drei ausgebootet. Da sind mir unsere Freiburger lieber, sie kämpfen mit dem wenigen Geld, dass ihnen zur Verfügung steht, um den Erhalt in der 1. Liga, das freut mich sehr.
    Solche alten Kellerfenster gibt es hier bei uns im Ort noch sehr viele, da müßte ich mal auf Suche gehen, vielleicht gibt es noch Besonderheiten. Komisch, Nostalgie finden viele Leute toll, doch in der Zeit zu leben haben wir verlernt, wer wollte das auch noch.
    Dir einen guten Wochenanfang,
    bei uns hat es in der Früh "Geschneeregnet" aber nun scheint die Sonne durchmixt mit Windböen.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Christa,

    ich glaube, diese Bretter kenne ich noch aus meiner Schulzeit. Wenn ich durch den alten Dorfkern nach Hause gegangen bin, konnte man gelegentlich beobachten, wie die Leute über das Brett die Kohlen in den Keller rutschen ließen. Meine Eltern hatten damals Öl, deshalb konnte ich das Einbringen nie aus der Nähe beobachten. War aber eine harte Zeit für die Leute und auch nicht gerade sauber.

    Schön hast du die Rutsche und das Gitter bearbeitet. Ich denke mal blau ist heute mein Favorit.

    Wegen Fußball dachte ich schon, ist halt leichter sich mit dem Verein zu identifizieren, wenn er in der Tabelle oben steht oder sonst wie Erfolg hat. Was der Vorstand im Herbst an "Mimimi" abgegeben hat, war ja auch eher zum Fremdschämen. Köln hat jetzt auch wieder zwei Top-Spieler, die den FC an die Spitze der 2. Liga gespielt haben. Mal gespannt, wie lange uns die Bayern unsere Spieler hier lassen und nicht mit dem dicken Geldbündel wedeln.
    Viel Spaß beim Spiel am Mittwoch und noch steht es ja gut um das Triple. Man muss auch gönnen können und so drücke ich den Bayern mal die Daumen.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht dir
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Vera, das ergibt wirklich den Eindruck, ich würde nur über Fußball schreiben, wenn die Bayern oben an der Spitze sind. So ist es aber nicht zu sehen, wobei ich mich natürlich freue, dass sie in der Liga ganz oben wieder mitmischen, im Pokal machen sie es sowieso.
      Das dicke Geldbündel, was ja auch schon Edith ansprach, kommt halt nicht von ungefähr.
      Der Verein steht finanziell gut da, was man von anderen europäischen Vereinen, die hoch verschuldet sind und dennoch alles vom Markt wegkaufen, nicht sagen kann. Ich schaue da nur mal hinüber nach Spanien.

      Aber lieb von dir, dass du trotz allem die Daumen drückst.

      Die Sache, sich hinter seine Spieler zu stellen, hätte vom Vorstand eleganter gelöst werden können, da stimme ich dir schon zu.

      LG Christa

      Löschen
  10. Liebe Christa,
    bei Fußball bin ich völlig raus, dass ist so gar nicht meins. Das war bei uns in der Familie noch nie ein Thema und irgendwie habe ich das so beibehalten. Es sei denn, es gibt eine Weltmeisterschaft und Deutschland spielt... dann wird geguckt.

    Auch mit schwarz weiß tue ich mich etwas schwer, in all meinen Bloggerjahren gibt es nur zwei schwarz weiß Posts. Ich habe es so gerne bunt und fröhlich und kann mich mit schwarz weiß nicht recht anfreunden.
    Dein Kellerfenster erinnert mich irgendwie an meine Kindheit. Wie bekamen die Kohlen zum heizen früher nur selten in Säcken, meist wurde ein Haufen auf den Hof, direkt vor das Kellerfenster gekippt und dann durften wir die Kohlen in den Keller schippen. Was eine Plackerei und Sauerei, der Kohlenstaub war überall.... Das ist zum Glück lange vorbei :)

    Der Sturm ist bei uns durch, es windete kräftig. Nun bin ich bereit für etwas Sonne und Frühling!!!

    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße von der Insel Rügen, Mandy

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christa, bei dir habe ich Fussball nicht vermisst, aber sehe jetzt das Du Fan bist. Hier in der Nähe von Bremen liegt es auf der Hand, wessen Fan ich bin, mein Sohn noch mehr.Sonst ist es in der Familie sehr gemischt. Wir sind auch Handballfans, besonders von unseren Enkeln. beide spielen in der Landesliga, fussball und einer Handball, wir sind eine Sportlerfamilie.
    Nun zu Deinem schönen Fokus. Erst einmal macht es mich immer neugierig was wohl hinter den Kellerfenstern lagert. Du hast die Bretter darüber in den Fokus genommen. Die alternden, bearbeiteten Bretter gefallen mir besonders gut, weil es zu dem Fenster passt.
    Liebe Grüsse in die Woche, Klärchen

    AntwortenLöschen
  12. solche Kellerluken kenne ich aus meiner Kindheit. wir bekamen damals auch Kohlen geliefert. Meine Brüder durften die Briketts dann im Keller stapeln. Die Eierkohlen lagen auf einem Haufen.

    Fein hast du die Bretter in den Fokus genommen. Ja. blau gefällt mir hier auch sehr gut..... und Rost? Ach was, halb so schlimm, den sieht man ja kaum

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Christa,
    da hat der Bayern-Fan in dir doch nicht etwa die ganze Zeit verschämt geschwiegen? ;-) Nun wirds ja nochmal richtig spannend an der Spitze. Und ich bin sehr gespannt, wie sich die SGE heute gegen Düsseldorf schlägt. Hoffentlich haben die nicht so ein Mistwetter wie man es gestern in Hannover erlebt hat. Richtig sauer bin ich ja wegen der Sperre von Hütter beim Rückspiel gegen Inter. Dieser Schiedsrichter neulich war ein echter Knall... na du weißt schon. - Deine Kellerluke gefällt mir mit den blauen Brettern am besten. Aber dass du sogar noch das Gitter bearbeitet hast, ist echt der Hammer. - Bin heute auch mal wieder dabei. Sollte öfter zu Fuß unterwegs sein.
    Liebe Grüße - Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  14. Diese Luken kenne ich noch liebe Christa. Sehr schön bearbeitet.

    Die Stürme in den letzten Wochen waren heftig. Bei uns in Kiel bisher nicht so schlimm.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Christa,
    Deine heutigen Bilder sind wieder ganz nach meinen Geschmack.
    Was Fussball betrifft kann ich leider nichts sagen.
    Weder dem deutschen noch unseren schwedischen.

    Ich habe heute nun zum ersten mal dein S/W Focus versucht.
    Hoffe das ist OK für dich. Hat Freude gemacht..

    Dir und deinen Lieben eine gute Woche
    und Herzliche Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen
  16. Habe noch selbst erlebt, wie durch diese Luken die Eierkohlen über eine Rutsche in den Keller befördert wurden. Oder auch Holzscheite, nachdem die kurzen Stämme auf der Straße auf einem Holzbock gespalten worden waren. Unsere Luken sind ganz mit Lochblechen verschlossen. Die Klappe find ich hübscher.
    Deinem Enkel wünsche ich alles Gute für die anstehenden Klausuren & Prüfungen. Bei uns ist es erst in drei Jahren so weit.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Christa,
    am besten gefällt mir die Schwarz-Weiß-Darstellung des Kellerfensters ganz unten. Keller verbinde ich mit dunklen Farben, weil wenig Licht in die Kellerräume fällt. Auf solche Motive achtet man wenig im Vorübergehen.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Christa,
    wir Bayern-Fans glauben ganz fest an die Mannschaft und sind doch richtig lieb belohnt worden. Ich finde es jedenfalls Klasse, dass es diesmal so spannend ist und vermutlich auch bleibt.
    Dein Kellerfenster mit den Holzbrettern ist ein außergewöhnlich feines Motiv und Deine Bildbearbeitungen Spitze.
    Leider, leider müssen wir auf den Frühling doch noch ein wenig warten, gell.
    Liebe Grüße zum Wochenbeginn
    herzlichst moni

    AntwortenLöschen
  19. ....solche "Fenster-Klappen" sind auch schon Raritäten - für wen wohl heute die Klappe fallen wird??
    Schönen Gruß - und nicht zu sehr aufregen, "ist ja nur ein Spiel",
    Luis

    AntwortenLöschen
  20. Ja, so eine Kellerluke ist mir noch ein Begriff. Aber so schön wie du sie in den Fokus genommen hast, habe ich sie nicht in Erinnerung :-)
    Wobei ... solche Erinnerungen sind es Wert so einen schönen Fokus-Beitrag zu erhalten.
    Toll sind deine Fotos wieder Christa.

    Wir hatten die letzten Tage auch stürmisches Wetter. Heute gab es sogar mal wieder Schnee ... Schneeschauer.

    Und der Fußball. Na klar ist mir aufgefallen, dass du nichts mehr geschrieben hast. Jetzt geht es wieder aufwärts :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Christa,
    was für eine herrliche Kellerluke! Da kommen sofort Erinnerungen an früher, als Briketts, Kohlen oder auhc Kartoffeln angeliefert wurden und durch die Kellerluke in den Vorratskeller geschaufelt wurden :O)
    Ich wünsche Dir eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥
    ... ich mußte eine kurze Pause einlegen,wir waren kurzfristig ohne Internet ....

    AntwortenLöschen
  22. Bei Elke habe ich dieses Projekt gesehen.
    Deine Bearbeitungen gefallen mir sehr gut, das ist klasse geworden.
    Ein schönes Thema.
    Gruß
    Agnes

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.