Donnerstag, 14. Oktober 2021

Sommer- und Herbstfreuden beim Spaziergang

Das letzte Wochenende verwöhnte uns noch mit traumhaftem Kaiserwetter und ich bringe euch heute von meinem Spaziergang durch die Felder ein paar Impressionen mit.
Bei einem Gartengrundstück stand die Tür offen. Die Besitzer hatten es sich im Garten gemütlich gemacht, bzw. werkelten und die Kinder vertrieben sich die Zeit an aufgestellten Spielgeräten. Die Idylle wollte ich nicht stören, sondern drückte nur mal schnell auf den Auslöser der Kamera, um die Blütenpracht noch festzuhalten.

Ich kam an herbstlichen Hecken vorbei, die Wiese im Hintergrund ist das Gelände unserer Bogenschützen.

Das dürften die Früchte des roten Holunders sein oder irre ich mich da?

Das Gatter eines weiteren Grundstücks war zur Seite geschoben worden. Im Hintergrund Bildmitte sah ich den Besitzer, der mit einem Rasenmähertraktor seine Wiese mähte.

Auch wenn einige meinen, die Windräder würden die Landschaft verschandeln, ich mag sie und wie ich schon schrieb, bringen sie Spannung für schöne Fotomotive ins Bild, wobei das alles Ansichts- und Geschmackssache ist.
Die Feldholzinsel, eine von zahlreichen Ausgleichsmaßnahmen für die Windräder, zieht sich auch ihr Herbstkleid an. Große und kleine Flieger am blauen Himmel.

Vor einem riesigen Kleefeld sah ich noch etliche Löwenzähne.

Am Horizont geht es weiter, aber bis dorthin reicht das Kleefeld.


Auch Taubnesseln waren noch zu sehen.

An den Kleeblüten labten sich die Kohlweißlinge.

Noch eine schöne Entdeckung machte ich, davon berichte ich euch morgen.

Den post verlinke ich gerne zu Elke/Mainzauber und ihrem Projekt DND.

Gestern war neben Hausarbeit auch Gartenarbeit angesagt, die ich aber immer mal wieder unterbrechen musste, weil ein Regenschauer niederging. Aprilhaft war es gestern bei uns.

Da Elke mein Altglas nicht abholte, musste ich es halt zum Altglascontainer bringen, als ich zum Getränkemarkt fuhr.
So, liebe Elke, bei mir hättest du Altglas for free bekommen und es war auch nicht defekt. *g*

15 Kommentare:

  1. Was für ein schöner Spaziergang, einfach herrlich all die Blütenpracht zusehen und das auch noch soviel blüht. Ein strahlend blauer Himmel der das Windrad richtig gut zur Geltung bringt. Ich mag sie auch, zudem müssen einfach auch Alternativen her wenn der Strom nach wie vor fließen soll. Danke dir dass du uns mitgenommen hast. Bin schon gespannt was du noch zeigen wirst.

    Dir noch einen schönen Tag und liebe Grüsse rübergeschickt

    Nova

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christa,
    danke, dass wir dich begleiten durften auf dem wunderschönen Ausflug.
    Noch strahlen viele Blütenköpfchen, winken oder nicken uns zu, das
    bereichert das Ich.
    Sende Dir einen lieben Gruß und wünsche dir einen sonnigen Herbsttag,
    Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa,
    was für ein herrlicher Spaziergang im Sonnenschein! Bei uns ist es schond ie ganze Woche eher regnerisch ...
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  4. Ein richtig toller Landspaziergang bei herrlichstem Sonnenschein, so schön war es bei uns nicht immer. Deine Mitbringsel sind schön, bei den roten Beeren würde ich auch auf den Roten Holunder tippen. Was die Windräder anbelangt, mich stören sie auch nicht. Wenn wir es mit neuen Energien ernst meinen, dann muss man auch damit einverstanden sein wenn Räder aufgestellt werden, aber bitte nicht vor unserer Tür, hört man dann oftmals. Wie sich das wohl noch alles so entwickeln wird, da heißt es abwarten, solange geniessen wir noch Sonne und die Herbstfarben.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christa,

    mit den Windrädern kann ich mich einfach nicht anfreunden ... Stehen immer im Weg rum :-D

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön der Herbst doch ist, sieht man an deinen Fotos. So einen Garten wie auf dem ersten Foto wünscht sich bestimmt mancher - obwohl die Gegenbewegung eher auf flächendeckend aufgeschüttete Kieselsteine und einen kunstvoll beschnittenen Buchsbaum im Garten steht.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Bilder. Ich habe diesen Spaziergang mit Dir genossen! Danke...

    LG
    Sandra!

    AntwortenLöschen
  8. Ach ja einmal tief durchatmen liebe Christa und die herbstliche Luft genießen, wunderschöne Aufnahmen hast Du für uns und ja das Wetter ist auch hier seit dem Montag mehr als durchwachsen,
    liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Christa,

    auch wenn es nun Herbst ist, kann man immer mal wieder eine Sommerblüte entdecken wenn man genau hinschaut und das machst du ja immer.
    Bei uns im Rasen meinen die Löwenzähne ebenfalls noch mal blühen zu müssen :)) werden aber am Wochenende abgemäht.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christa,
    hübsche Sachen hast du auf deinem Rundgang entdeckt. Man muss jetzt sehr genau hinsehen, um die Schönheiten zu entdecken. Mit den Windrädern kann ich keine Entscheidung treffen. Finde ich sie gut oder nicht? Hier im Flachland bei uns stören sie mich eigentlich weniger. Nur wenn ich in so sehr schönen Gegenden bin, dann mag ich sie nicht so sehr.
    LG. Karin M.

    AntwortenLöschen
  11. So isses, irgendwoher muß der Strom ja kommen, und dekorativ fürs Fotografieren können sie schon manchmal auch sein, wie du ja treffend zeigst. Man muß sie deshalb ja nocht gleich vergöttern, gell. Immer alles relativ, wennan Alternativen und Co bedenkt. Vor allem merke ich oft, daß bei manchen Leuten einfach raffiniert mit "zweierlei Maß" gemessen wird.
    Dein Spaziergang wieder mitgenossen, schicke ich Liebgrüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  12. ...your red fruit look like Viburnum. We have a number of wind turbines, people either love them or hate them. Red clover still is flowering here. Thanks for sharing Christa, take care and enjoy your weekend.

    AntwortenLöschen
  13. Klasse, liebe Christa. Ich warte noch auf mein "Altglas" und hoffe sehr, dass es nicht defekt ist. Dafür plage ich mich weiterhin mit unbestellten Paketen herum und heute leider auch mit einem unverschämten Paketboten von Hermes. Nun ist mein Mann wieder da und ich bin gespannt wie es weitergeht. Die Sendungen waren ja alle an ihn gerichtet. Danke für den schönen Spaziergang.
    Herzliche Grüße – Elke

    AntwortenLöschen
  14. Ach so, ganz vergessen. Ich denke, dass die roten Früchte eher zu einem Schneeball gehören. Die Blätter des roten Holunders sind meines Wissens gezackt. Und diese Oberflächenstruktur kenne ich vom Schneeball.
    Ganz liebe Grüße noch mal – Elke

    AntwortenLöschen
  15. Ja liebe Christa es war einfach herrlich letztes Wochenende. Sonnenschein pur und kurzärmelig im Garten zu sitzen hat mir auch gefallen :-))). Gerne war ich wieder mit dabei in Deinem Revier und der schönen Gegend dort oben bei Euch.

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.