Dienstag, 19. Oktober 2021

Staatspark Wilhelmsbad, Teil 2

Ich hoffe, ihr haltet die Bilderflut noch aus. Aber der Park ist wirklich so schön, um nicht noch ein wenig mehr von ihm zu zeigen.
Der Hauptweg ist rechts uns links von diesen Steinbänken flankiert.

Die meisten waren auch besetzt und Kinder hatten Spaß, Blätter aufzusammeln und auf den Bänken anzuordnen.
Eine Blumeninsel wurde im Frühjahr eingesät und es blühen noch einige Pflanzen.


In dem einen Gebäude links befindet sich das Hessische Spielzeug- und Puppenmuseum., das 1933 eröffnet wurde. Es ist wirklich einen Besuch wert, was es alles dort an diversen Puppen und Spielzeugen zu sehen gibt. Ich habe es schon besucht und verzichtete am Samstag auf einen weiteren Besuch, da das Wetter einfach zu schön war und ich draußen sein wollte.
Zwei große Holzfiguren befinden sich links und rechts des Eingangs. Ein Café gibt es im Inneren auch.


Das letzte Gebäude der gesamten barocken Häuserreihe bildet das Comoedienhaus. Der Blick beim nächsten Foto geht in Richtung Eingang des Parks. Rechts vom Haus seht ihr den offenen Gartenbereich des innen befindlichen Restaurationsbetriebs. Gerne hätte ich mich gesetzt, einen Kaffee getrunken, aber leider waren die begehrten Sonnenplätze weiter rechts alle besetzt und in den Schatten mochte ich mich nicht setzen.

Die im 1. Teil erwähnte Quelle versiegte im 19. Jahrhundert mit der Folge, dass der Badbetrieb eingestellt wurde, aber die einzigartige Atmosphäre des Kurortes wurde bewahrt. Wilhelmsbad ist als Kur- und Badeanlage aus dem 18. Jahrhundert einzigartig  in Deutschland für seine unberührte Erhaltung. Im Januar 1781 erteilte der Erbprinz Wilhelm der Hanauischen Rentkammer den Befehl, 3500 Gulden bereit zu stellen für den Bau eines Comoedienhauses.
Dieses klassizistische Comoedienhaus ist das einzige Scheunentheater in Deutschland mit nur 200 Plätzen. Es ist wirklich wunderschön eingerichtet mit Logen etc. und es wird auch heute noch eifrig genutzt. Ich habe selbst schon Vorstellungen darin besucht.

Jetzt laufen wir ein wenig durch den Park mit seinen schönen Bäumen.

In einem solchen Landschaftsgarten darf Wasser natürlich nicht fehlen.
Auf dem nächsten Bild seht ihr links in der Mitte einen Steg, der über das Wasser führt.
Dieser Steg führt zur Burgruine, einer künstlich angelegten Ruine, die auf der Insel des Teiches steht.
In ihrem Turm verborgen befindet sich ein Luftschlösschen mit einem eleganten Appartment und Kuppelsaal. Diese privaten Wohnräume des Erbprinzen Wilhelm wurden restauriert und sind zu bestimmten Zeiten in ihrem historischen Zustand zu besichtigen.
Aus einer anderen Perspektive, das sieht schon wirklich etwas verwunschen aus.


Teilweise sind die Bäume noch grün belaubt und dann leuchtet uns aber auch wieder das bunte Herbstlaub. Baumschäden sind aber auch hier zu erkennen.
Sicherlich könnt ihr euch vorstellen, dass dieser Park auch ein perfekter Ort ist, um schöne Hochzeitsfotos aufzunehmen. So war auch am Samstag ein Paar mit Fotografin dort an verschiedenen Stellen, um für sich diesen besonderen Tag für immer festzuhalten.
Schaut der Braut mal unter den Rock....
Der Bräutigam selbst sagte mir zuvor, ich dürfe ruhig auch von vorne fotografieren, das machte ich aber dann doch nicht.
Immer wieder gibt es einen Blick durch die Bäume auf die barocken Gebäude.
Dann gibt es dort noch den Schneckenberg, erkennt ihr ihn auf dem Foto?
Da laufen wir jetzt mal hinauf, immer schön rundum im Kreis.
In halber Höhe haben wir diesen Ausblick

Oben angekommen
Und von dort ergibt sich, steht man vorne am Geländer, dieser Blick.

So, das war es für heute, aber es gibt noch eine Besonderheit in diesem Park und diese zeige ich euch demnächst auch noch.

16 Kommentare:

  1. Aushalten? Bilderflut?...also ich bin jedenfalls mit dabei und bei so vielen schönen Bildern die auch immer etwas neues entdecken lassen empfinde ich es absolut nicht störend. Im Gegenteil...lesen und anschauend gehe ich meist nach dem Kommi nochmal auf die Galerie und mache den Spaziergang erneut mit. Einfach wirklich eine superschöne Anlage und es ist so toll wenn sowas erhalten bleibt, der Bevölkerung zugängig ist und auch genutzt wird. Herrlich auch in dieser Zeit wenn der Herbst die Blätter färbt und von oben der Blick muss ringsum fantastisch sein.

    Danke dir auch heute dass du uns mitgenommen hast. War sehr sehr gerne mit dabei und bin gespannt was du noch zeigen wirst.

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christa,
    die Vielfalt deiner herbstlichen Fotos hat mich verzaubert.
    Geschmunzelt habe ich, als ich entdeckte, durch deinen Hinweis,
    was unter dem Rock der Braut zu sehen ist...
    Das war ein wunderschöner Spaziergang und ich freue mich auch schon,
    was für Besonderheiten du uns aus diesem Park noch zeigen wirst.
    Ich grüße Dich herzlich in deinen Tag, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  3. Na, na, unter den Rock geschaut!(●__●)
    Hat sich aber gelohnt. High Heels, Socken und Jeans drunter, hahaha.
    Und solche "Flut" ist besser als andre, ich schaue gerne Bilder, bin ein absoluter Bildermensch. Lieben Dank für's mitnehmen!
    Liebgruß,
    Tiger
    (≧(エ)≦ )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die zweite Figur mit dem Schatten, toll, die macht ein Schnutchen. Schattenprofil. Cool.

      Löschen
    2. Tatsächlich, Jeans :-D

      LG Bernhard

      Löschen
  4. Lieber Christa, das war wieder ein wunderbarer ,informativer Reisebericht, dem ich gerne gefolgt bin. Herrliche Aufnahmen und die Hinweise ,immer wieder sehr genau angepasst.
    Danke dafür. LG zu dir von mir

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön ist dieser herbstliche Park. Der bietet sich geradezu als Kulisse für Hochzeitsfotos an. Der Braut wird es unten drunter auf jeden fall nicht kalt, Ich denke mal bevor der Bräutigam sie auspacken darf, sind schöne Dessous da ;-)

    Die beiden Holzfiguren gefallen mir auch sehr.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christa,
    das ist ein wundervoller Park. Er erinnert mich sehr an meinen Lieblingspark, wo ich unbedingt im Herbst noch hin möchte. Du zeigst uns eine sehr schöne Fotoserie mit wirklich tollen Besonderheiten. Von mir aus kann es weiter gehen mit neuen Bildern. Ich war gerne hier spazieren...
    LG. Karin M.

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Parks stellst du vor und ich bin auch gerne mitgelaufen. Solche großen Parks haben alle eine Geschichte, die spannend zum Lesen ist. Ich hätte die Braut auch von vorne fotografiert, sie war doch sicher schön?? Wenn das Angebot da war. So durchgehend sonnig wie auf deinem Ausflug, war es schon seit ein paar Tagen bei uns nicht, darum wird so ein sonniger Beitrag gerne gelesen und der neue schon erwartet.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  8. jetzt habe ich mir die vorhergehenden Bilder auch gleich ansehen müssen, so gut gefällt mir dein Parkspaziergang. Gerade jetzt im Herbstlicht sieht alles so schön und irgendwie auch etwas verwunschen aus.
    Danke für´s Mitnehmen :-)

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön, liebe Christa! Was gibt es denn da nicht auszuhalten? Die Fotos sind einfach herrlich. Und als du dann das Hessische Spielzeug- und Puppenmuseum erwähnt hast, war mir klar, dass ich dort schon einmal war. Aber es ist lange her. Ich ahne, welche Besonderheit du noch auf Lager hast. Etwas Rundes ... Damals - wirklich lang her - war es noch komplett vergammelt und sollte abgerissen werden. Aber ich habe gelesen, dass das ... pssst ... restauriert wurde.
    Herzliche Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  10. Habe gerade bei Elke erfahren, dass heute dein Geburtstag ist. Da möchte ich dir gerne herzlich gratulieren und dir alles gute wünschen. Wünsche dir einen schönen Tag.
    Sehr schön war auch der Spaziergang bei dir, durch den wunderschönen Park.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein herrlich-herbstlicher Ausflug liebe Christa, Du hast traumhaft schöne Fotos gemacht. Ganz besonders der kleine See und die Ruine gefallen mir sehr gut.
    Aber wie Pia habe ich bei Elke gelesen das Du Geburtstag hast. So möchte ich Dir auch ganz herzlich gratulieren und Dir einen besonders schönen Tag wünschen an dem Du Dich feiern lässt ;-)
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christa,
    ich hoffe jetzt sehr, dass ich mir das mit dem 20. Oktober auch richtig aufgeschrieben hatte *lach*. Meine Geburtstagmail hast du aber jedenfalls nicht zurückgewiesen. Dann also auch hier noch einmal meine allerbesten Wünsche zum Burzeltag.
    Herzliche Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  13. Trägt die Braut etwa eine Jeans unter ihrem Kleid!?

    LG
    Sandra!

    AntwortenLöschen
  14. Bei einem Herbstspaziergang in diesem Park kann man die Seele baumeln lassen. Ich konnte es jedenfalls schon beim Betrachten deiner Bilder, liebe Christa.
    Auch ich habe vorhin bei Elke von deinem heutigen Geburtstag erfahren und wünsche dir alles Gute, Glück, Freude und natürlich beste Gesundheit.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.