Montag, 29. November 2021

Was ist das?

Da viele von euch gerne rätseln, bringe ich euch heute mal ein Rätsel mit und frage euch, ob ihr wisst, was das sein könnte?

Das größer Teil ist 2 cm lang, das kleinere 1,5 cm.
Ein gelber Rosenstrauch gibt noch nicht auf, zwei Blüten gibt es noch und einige Knospen, aber ich denke, bald werden auch sie verwelken oder dem Frost zum Opfer fallen
Zum Schluss möchte ich euch noch die neue Woche ein wenig versüßen mit diesen Plätzchen, die ich in diesem Jahr zum ersten Mal backte.
Es sind Rahmplätzchen, ein Mürbeteig mit Crème Fraîche, mit Zucker und Zimt karamelisiert....köstlich, sage ich euch. Hier droht Suchtgefahr!

Gestern gegen Abend fielen bei uns mal die ersten kleinen weißen Flocken, aber nicht der Rede wert.
Ich wünsche euch allen eine schöne neue Woche!

17 Kommentare:

  1. Mmmhhh...die Plätzchen sehen ja richtig leeecker aus!
    Das Bild von der Rose ist top. Es gefällt mir wahnsinnig gut. Ich wundere mich, dass die Rose noch "durchhält". Tapfer ist sie ja.

    LG
    Sandra!

    AntwortenLöschen
  2. Deine Kekse sehen lecker aus, das greif ich gerne mal zu :-)

    auch bei uns sieht man noch vereinzelt Rosen, die blühen, selbst die Forsythien treiben neue Knospen - ob das alles so richtig ist? Es war doch gar nicht warm.

    Zu deinem Rätsel fällt mir gar nichts ein, deshalb warte ich gespannt auf die Auflösung

    einen guten Start in die Woche
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  3. Moin, liebe Christa,

    zu dem Rätsel fällt mir leider nicht viel ein. Könnte es irgendein Samen sein? Oder eine vertrocknete Dattel? Evtl. auch ein Kern?

    Der Kuchen sieht einfach lecker aus. Da läuft mir doch glatt das Wasser im Mund zusammen.

    Hab' einen schönen Wochenstart.

    Alles Liebe von
    Maksi

    AntwortenLöschen
  4. Samenkapseln oder getrocknete Früchte? Irjendsujett mutt et sinn!? ;-))

    Leckerrrr *schmacht*

    Liebgruß
    Tiger
    ��

    AntwortenLöschen
  5. Zu den schwarzen Kapseln oder sonstigen Samen, fällt mir eigentlich nichts ein, da haste aber was Extras ausgesucht, mal schauen wer so schlau ist. Zu den Keksen, da brauch ich nicht lange zu überlegen um blind rauszusagen: Hmmmm, die schmecken...Das Rezept klingt sehr einfach. Bei mir steht Linzertortenteig zum Weiterverarbeiten, unsere Kinder können Nachschub vertragen. So, vielleicht schaffe ich es noch, jetzt gleich mal wieder zu meinem Hundefreund zu radeln, obwohl es nicht so schön ist, aber raus mus ich einfach.
    Sei lieb gegrüßt
    von der Naturwanderin Edith, die auch mal mit dem Rad unterwegs ist

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christa,

    deine Rahmplätzchen sehen wirklich lecker aus, nur gut, dass ich nicht drankomme :))
    Heute morgen fielen hier auch ein paar Flocken, aber nur kurz und sie blieben natürlich nicht liegen. Später setzte dann längerer Regen ein, einfach nur dunkel und grau.
    Tja, zu deinem Rätsel fiel mir spontan nur eine verschrumpelte Pflaume ein. Allerdings gibt es gerade in der Adventszeit in den Dekoläden viele exotische Samen. Bin mal gespannt, was es nun sein wird.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht dir
    Arti

    AntwortenLöschen
  7. Servus Christa, sind das Dörrpflaumen? Bin gespannt.
    Lg und einen friedvollen Advent wünsche ich dir aus Wien

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christa,
    deine Plätzchen lassen mir das Wasser im Mund zusammenlaufen. Oder wie die liebe Blechi immer sagte: Mir tropft der Zahn. - Das Schwarze - hm? - ein Gewürz? Eine Trockenfrucht, aber welche? Es gibt doch diese Tonkabohne. Habe ich noch nie benutzt, aber das könnte es sein.
    Herzliche Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, du hast es geraten, liebe Elke.
      Grüßle Edith

      Löschen
  9. Liebe Christa,
    deine Rahmplätzchen sehen mega lecker aus...da greife ich doch gerne zu. Bei deinem Rätsel sind ja schon viele Vorschläge gekommen...vielleicht sind es Samenstände... aber von welcher Pflanze??? Ich bin gespannt auf die Lösung.
    Lieben Gruß und einen schönen Abend wünscht dir Marita

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christa,

    also ich hätte jetzt auf einen Samen o.ä. getippt. Wenn es wirklich diese Tonkabohne ist - ich habe mal geschaut - die kannte ich bisher gar nicht.

    Dein Plätzchen sehen absolut lecker aus.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christa, bei Deinem Rätsel tippe ich auch auf etwas getrocknetes oder gedörtes, aber was?
    Deine Kekse sehen so was von lecker aus, da glaube ich auch es macht süchtig,
    upps, ich muss aufpassen. Zum Backen bin ich noch nicht gekommen, aber bald, mein Mann ist über Weihnachten in der Reha, aber die Familie ist da, soweit es geht.
    Liebste Grüsse und bleibe gesund, Klärchen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christa,
    deine Plätzchen sehen sehr lecker aus...könnte ich jetzt noch eins vertragen....aber dein Rätsel kann ich auch nicht lösen...für getrocknete Pflaumen sieht es mir zu glatt und zu flach aus...aber du wirst es uns noch verraten.
    LG. Karin M.

    AntwortenLöschen
  13. Boa, mir gerade einen Kaffee gemacht würde ich jetzt liebend gerne so ein Plätzchen nehmen. Die sehen sowas von lecker aus...yammi. Hört sich auch gut an das Rezept. Solltest du vielleicht mal mit uns teilen ;-))

    Mit der Rose ist der Hammer, die will nicht aufgeben und schön dass du sie noch verewigt hast.

    Bei dem Rätsel dachte ich zuerst auch an einen Samen, aber vielleicht ist es auch eine Tonka-Bohne. Ich meine in Erinnerung zu haben dass sie ähnlich aussehen, zumindest die ich hier bekommen kann.

    Dir noch einen schönen Tag und liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  14. Die Suchtgefahr deine verlockend ausschauenden Plätzchen
    würde ich gerne in der Adventszeit in Kauf nehmen liebe Christa,
    so lasse ich nun gerne meiner Fantasie freien Lauf.
    Liebe Grüße in die vorweihnachtliche Zeit von mir zu dir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Christa!

    Uih, schwierig dein Rätsel...obwohl ich das schon mal gesehen habe.
    Irgendeine Bohne?

    Bei deinen Plätzchen könnte ich jetzt glatt zugreifen. Hast denn du auch ein Rezept dafür?


    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  16. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.