Donnerstag, 9. Dezember 2021

Rezept

Kirsi wünschte sich das Rezept für meine gebackenen Kokosmakronen. Dieses köstliche Gebäck muss man schnell wegfuttern, da die Makronen schon nach wenigen Tagen hart werden. Das kann man aber verhindern, in dem man Quark hinzufügt.


Zutaten:

4 Eiweiß (Eier Gr. M)
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
70 g Magerquark
4 Tropfen Bittermandelöl
200 g Kokosflocken

Eiweiß mit Zucker und Vanillezucker ganz steif schlagen
Magerquark, Bittermandelöl und Kokosflocken vorsichtig und den Eiweißschnee heben

Kleine Häufchen von der Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen oder  ihr könnt natürlich auch Oblaten verwenden.

Im vorgeheizten Ofen, Umluft/Heißluft 140° oder mit Ober-, Unterhitze 160°, ca. 15 min backen.
Ofenangaben sind lediglich Richtwerte.

Vielen Dank euch allen noch für eure lieben Kommentare zum letzten post, über die ich mich natürlich sehr gefreut habe.

Habt weiterhin eine schöne Weihnachtszeit. :-)

17 Kommentare:

  1. Mhhmmmm - schon wieder ein leckeres Plätzchenrezept. Dankeschön.
    Herzliche Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  2. Ob ich auch nochmal ....? 🤔🤔😋

    Auf jeden Fall Danke!
    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa,
    dieses Rezept werde ich auch ausprobieren, die Rahmplätzchen werden schon gerne genascht, da heißt es: Sich bremsen....
    Aber nie schmecken "Zuckerbrötle" so lecker wie jetzt.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  4. Vielen lieben Dank für das leckere Rezept liebe Christa. Muss gleich einkaufen und da werde ich mir die Dinge die mir fehlen gleich besorgen und losbacken ;-)
    Ich hoffe Du hast nichts dagegen wenn ich dies Rezept auf meinem Rezeptblog erwähne (selbstverständlich mit der Quelle woher ich dies habe),
    liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  5. hmmmm..... lecker

    das mit dem Quark muss ich mir unbedingt merken

    einen guten Start ins WE wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  6. Ach ja, die guten alten Kokosmakronen. Ja, die hab ich auch gebacken. Ich liebe diese Plätzchen und könnt sie eigentlich immer naschen, nicht nur zu Weihnachten.

    LG
    Sandra!

    AntwortenLöschen
  7. Kokos Gebäck darf auf dem Plätzchenteller einfach nicht fehlen! Ich mache immer Makronen aber dein Rezept hört sich sehr gut an. Kalorien werden dann wieder nach dem Fest gezählt!!
    ♥liche Grüße
    Lieselotte

    AntwortenLöschen
  8. Mmmhhh liebe Christa, jaaa die liebe ich auch sehr und sie müssen einfach gebacken und gegessen werden in der Adventszeit. Mein Rezept ist fast identisch nur das Bittermandelöl ist bei mir nicht drin aber das probiere ich auch mal aus...habe ich sogar da.

    Herzliche Grüße zum 3. Adventswochenende

    P.S: Ich hoffe es war in Ordnung dass ich die Mama gefragt habe, denn ich weiß es selber nicht ob oder ob nicht (kicher) ♥ Danke ♥

    AntwortenLöschen
  9. Servus Christa,
    habe mir dein Rezept auch gleich ausgedruckt - möchte heute Plätzchen backen und da scheint mir dein Rezept für "Unerfahrene" gut geeignet ;-))
    Ein gemütliches Wochenende,
    Luis

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christa,
    die Kekse sind einfach klasse ... ich werde heute noch das Rezept bei mir im Blog veröffentlichen. Die haben es auf meine "Alle Jahre wieder-Liste" geschafft. Durch den Quark sind sie auch nicht ganz so süß!
    Nochmals Danke und ein schönes Wochenende
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  11. Die sehen verführerisch aus, liebe Christa. Und dass die nicht alt werden, da werden begeisterte Nascher schon dafür sorgen ;-)
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christa,
    da ich noch keine Kokosmakronen gebacken habe,
    werde ich dein Rezept gleich mal ausprobieren.
    Danke fürs Teilen ...
    LG. Karin M.

    AntwortenLöschen
  13. Lecker,lecker da kann sich kaum einer zurückhalten.Man schmeckt das Gebäck allein nur beim Lesen.
    LG von mir zu dir,einen gesegneten Advent.

    AntwortenLöschen
  14. o wie lecker, liebe Christa,
    Kokosmakronen esse ich für mein Leben gern und ich mag auch nicht wenn sie hart sind. Deshalb ist Dein Tipp mit dem Quark eine tolle Sache und gerne speichere ich mir Dein Rezept ab. Vielen Dank dafür!
    Ich schicke liebe Abendgrüße aus dem Drosselgarten.
    Traudi.♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christa, Deine wunderschöne Karte ist bei mir angekommen. Ich sage Danke für Deine lieben Worte, für das zu Herzen gehende Gedicht und freue mich sehr darüber! 😍
      Herzlichst Traudi.♥

      Löschen
    2. P.S. Bin gerade dabei, ein Posting zu schreiben...
      LG von Traudi.♥

      Löschen
  15. Das liest sich interessant. Kokosplätzchen mit Magerquark habe ich noch nicht kennengelernt. Sie sehen auf deinem Bild auf jeden Fall sehr lecker aus 😄

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.