Dienstag, 7. Dezember 2021

Weihnachtspost und Leckereien

Die letzten Tage habe ich mich hier rar gemacht im Bloggerland. Es gab für mich so einiges zu erledigen, aber diese Tage sind auch sehr emotional, wenn ich an die Zeit im letzten Jahr denke. Mir fehlte einfach die Energie zum Bloggen.
Sehr gefreut habe ich mich über die wunderschönen Weihnachtskarten und -grüße, die mich erreichten und diese möchte ich auch gerne heute zeigen.

Ich fange mal an mit der Post von Birgitt. Sie schickte mir einen herrlichen Fotokalender mit selbst aufgenommen Bildern, die sie mit passenden Zitaten versah. Meister Adebar schaffte es auch in den Kalender, megafreu. Die Grußkarte, ihr seht es, hat sie bestickt.

Eine weite Reise unternahm die folgende Karte, die sogar ein Stück Atlantik überqueren musste. Nova aus Teneriffa schickte sie mir.
Eine ausgestanzte Christbaumkugel ziert die Außenseite der Karte und im Innern fand ich noch ein Vögelchen, das sich fein weihnachtlich herausgeputzt hatte sowie einen roten Stern. Rot gehört irgendwie einfach zu Weihnachten.
Von Klärchen erhielt ich diese hübsche Karte mit 2 passenden Anhängern und einem extra gestalteten Gedichtsblatt. Wunderschön hat sie die Karte mit Zweigen, an denen Kugeln hängen, bearbeitet, eine gelungene Arbeit, wie ich finde.
Vera/Arti malte für mich ein Lebkuchenmännchen, legte zu ihrer Karte ein Märchen bei, das von einem Lebenkuchengeist handelt, dem es gelang, alle Lebkuchen lächeln zu lassen, denn der Geist sah, dass die Menschen mit mürrischem Gesicht unterwegs waren und das geht in der Weihnachtszeit absolut nicht. Als in den Bäckereien dann alle Brötchen, Lebkuchen und mehr die Kunden anlachten, konnten die gar nicht mehr anders, als nunmehr ein heiteres Gesicht aufzusetzen. Manchmal bedarf es nur eines Geistes, der Wunderbares bewirken kann. In den Umschlag legte sie noch Schokolade, Weihnachtstee und Streichhölzer zum Anzünden einer Kerze.
Dann kam noch eine Karte von Gabi mit einem wunderschön geplotterten Weihnachtsbaum. Wer Gabi kennt, der weiß, welch großes Talent sie zum Basteln, aber auch für Handarbeiten hat. So freute ich mich auch riesig über ihre mit einem schönen glitzernden Verlaufsgarn gehäkelte Schneeflocke.

Alle Karten enthielten im Innern schöne Karteneinlagen mit Gedichten und lieben persönlichen Zeilen. Gerade in der heutigen digitalen Zeit weiß ich diese persönliche Zuwendung mehr als zu schätzen und dafür euch allen herzlichen Dank und eine liebe Umarmung.
Ich habe mich wirklich riesig gefreut. :-)

Nova und Anne/Wortperlen wünschten sich noch für diese Plätzchen, karamelisierte Rahmplätzchen, das Rezept.

Dazu benötigt ihr:
250 g Mehl
175 g Butter
1 Eigelb
40 g Zucker
2 Esslöffel Crème Fraîche

Die Zutaten zu einem Teig verkneten und diesen mindestens 2 Std. in den Kühlschrank stellen.
Den Teig 3 bis 3 mm dick ausrollen und Plätzchen ausstechen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Jetzt vermischt ihr 50 g Zucker mit 1/2 Teelöffel gem. Zimt (gerne auch ein wenig mehr für mehr Zimtgeschmack)
Diese Mischung nun auf die Plätzchen streuen. Geht großzügig damit um, denn die Plätzchen selbst sind nicht sehr süß.
Bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 15 min. backen. Richtet euch aber bitte zwecks Temperatur und Zeit nach eurem Backofen.
Gutes Gelingen!

Jetzt zeige ich euch noch weitere Plätzchen, die in meiner Backstube entstanden sind.
Buttergebäck darf nie fehlen in der Weihnachtszeit. Die Hälfte bestrich ich mit Eigelb, bestreute sie mit Mandelblättchen, die andere Hälfte verzierte ich nach dem Backen mit Schokolade, Nüssen und Kokosraspeln.

Nun folgend nochmals Rahmplätzchen, ein Mürbeteig mit flüssiger süßer Sahne. Nach dem Backen werden sie mit Marmelade gefüllt. Ich wählte dieses Mal Himbeermarmelade.
Zum 1. Mal gebacken habe ich diese Butterwölkchen, himmlich zart sage ich euch. Nach dem Backen werden sie noch warm mit Puderzucker bestäubt.
Ein paar Kokosmakronen wanderten auch auf ein Backblech. Unter das Eiweiß- und Kokosflockengemisch hob ich vorsichtig noch etwas Quark unter, schmeckt köstlich und diese Kokosflocken bleiben lange frisch und saftig.
Zuletzt noch Vanillekipferl, die ebenfalls nie fehlen dürfen.
Wenn ich dann alle Plätzchen bis Weihnachten aufgegessen habe, passe ich durch keine Tür mehr durch....lach! Aber die meisten haben ich schon verschenkt und konnte anderen damit Freude bereiten.

Auch an die gefiederten Freunde habe ich gedacht und auch sie freuen sich über Leckerbissen wie gerade Frau oder Herr Kleiber.

Es wird weiterhin noch ein wenig ruhig hier auf meinem Blog bleiben. Um Energie zu tanken, mache ich jeden Tag einen großen Spaziergang und ein Frischluft-Booster tut auf jeden Fall stets gut. Das Wetter meinte es gestern und auch heute wirklich gut mit uns. Es gab viel Sonnenschein und blauen Himmel und herrliche Wolkenbildungen.

16 Kommentare:

  1. Was warst du fleißig,so viele Sorten Kekse. da schmeckt bestimmt eine Sorte besser wie die andere, Entscheidung ist da mega schwer. am liebsten wurde man sich gleich durchprobieren.
    Ich schiebe das Backen weiterhin vor mir her.
    es wird am Ende wohl nur ein bisschen Spritzgebäck werden.

    Viel schöne Post hast du bekommen. Ich freu mich mit dir und natürlich auch darüber dass du dich gefreut hast.

    LG gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christa,

    das glaube ich Dir gerne, dass das jetzt keine leichte Zeit für Dich ist. Lass Dich mal drücken. ❤️

    Du warst ja echt fleißig und hast so viel gebacken. Das sieht sehr lecker aus. Und schöne Post hast Du auch bekommen. Da freue ich mit Dir.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Ich war schon mal da, da ging gar nichts.
    Dabei wollte ich Dir doch auch sagen, wie lecker Deine Kekse aussehen, und das Bild vom Kleiber, mei, ist das schön und freut mich. Zu mir kommt auch regelmäßig einer. Morgen muß das Häuschen und Umgebung, sprich die Fensterbank, wieder schrubben.
    Aber sie machen einem so viel Spaß, die kleinen Federknäuel.😍

    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach und vergessen, die schöne Post zu loben. Bewundert habe ich sie nämlich!

      Löschen
  4. Liebe Christa,
    mir wurde so richtig weihnachtlich zumute, als ich die schönen
    Weihnachtsgrüße von dir betrachtete die du erhalten hast und
    die mit viel Liebe versehen waren, freue mich mit dir.
    Dann dein Weihnachtsgebäck, mir lief das Wasser im Munde zusammen.
    Ganz lieb von dir, dass auch du die Piepmätze verwöhnst, der Dank
    von ihnen ist dir gewiss.
    Danke dir für die weihnachtlich verbreitete Stimmung und ich wünsche
    dir eine strahlende Adventswoche mit heimeligen Gefühlen.
    Liebe Grüße zu dir von mir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  5. Erst einmal lieben Dank für das Rezept. Die Kekse werde ich bestimmt auch noch nachmachen und weisste was? Ich bin froh schon gefrühstückt zu haben bei all den leckeren Keksen die du gebacken hast. Bin überzeugt die werden schnell weg sein als wie du backen konntest ;-)))

    So schöne Post hat dich erreicht, das ist toll und da freue ich mich für dich. Auch das meine (mit Schwämmchen und Farbe gemacht, nebst Verzierung aussen) Karte auch so schnell bei dir angekommen ist und ich dir eine kleine Freude bereiten konnte.

    Wundervoll auch dein Besuch, da füllt man gerne auf, gell.

    Wünsche dir noch eine schöne Zeit, genieße sie so wie du es für dich magst und lass dich von mir drücken.

    Liebe Grüsse

    Nova

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christa,
    ich habe mich sehr gefreut dich zu lesen, klar hat man manchmal andere Dinge zu tun als zu bloggen. Im Moment kann man auch nichts Berauschendes aus der Natur berichten. Dafür warst du sehr fleißig am Backen und deine Rahmplätzchen haben mein Interesse geweckt.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  7. Mmmh das schaut ja lecker aus in Deiner Backstube liebe Christa. Mit Marmelade habe ich auch schon welche gemacht, bei mir heißen sie Spitzbuben. Ich muss nochmal für Nachschub sorgen, irgendwie reichten meine Plätzchen nicht aus ;-)
    Wenn Du magst, mich würde das Rezept mit den Kokosmakronen interessieren. Mit Quark das klingt sehr gut, denn meine werden immer schnell hart und deswegen habe ich dieses Jahr keine gebacken.

    So schöne Post hast Du erhalten und ich freue mich mit Dir, denn gerade heute sind solche persönlichen Briefe und Karten wichtig!

    Fühl Dich gedrückt in einer nicht ganz so leichten Zeit für Dich, liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  8. Es sind wunderschöne Geschenke zu dir geschickt worden und deine Bäckerei ist auch nicht zu verachten.
    In dieser so besinnlichen Zeit wünsche ich dir eine leuchtende Kerze und gute Gedanken an das was war und das was noch kommen wird ,die heilige Weihnachtszeit.

    AntwortenLöschen
  9. ...da hast du wirklich fleißig gebacken, liebe Christa,
    die sehen alle sehr lecker aus...ich glaube, diese Rahmplätzchen probiere ich auch mal, das Rezept ist einfach und zimtig ist einfach gut...

    wünsche dir einen guten Tag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christa,
    da hast du tolle Karten erhalten. Ich freue mich mit dir und staune immer wieder, wie kreativ viele Bloggerinnen sind. Dass diese Zeit für dich sehr emotional belastet ist, kann ich nachempfinden. Spaziergänge tun da sicher gut. Und dein Plätzchenbacken ist sicher auch eine hervorragende Ablenkung. Sie sehen alle sehr, sehr lecker aus.
    Lass es dir gutgehen.
    Herzliche Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  11. von Helga:

    Eieiei liebe Christa, heftige Kalorien hast Du freigesetzt, mein Wasser das mit gerade so im Munde steht, kann ich garnicht so schnell abschlucken. Oh du köstliche Weihnachtszeit, von allem nur das Beste. Da muß man wieder Energie tanken, denn in der Vorweihnachtszeit müßen Frauen das letzte geben und aus sich herausholen. Aber trotzdem möchte ich Frau sein, bin es auch immer gerne gewesen. Männner fahren zur Tankstelle, Frauen gehen dafür spazieren, beides tut sich nicht in die Quere kommen, Hautsache die Tanks sind wieder ordentlich gefüllt.

    Liebe adventliche Grüße von Helga und Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. ja Christa, das kann ich gut verstehen - gerade in dieser Zeit wird man leicht von den Gefühlen überwältigt. Da ist es nur richtig wenn du dir die Zeit nimmst die du brauchst.
    Und jetzt freue ich mich mit dir über deine schöne Post - und bewundere deine tollen Plätzchen.
    Das Foto mit dem Herrn Kleiber ist auch klasse!

    Lieber Gruß und alles Liebe - von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  13. Ach, diese Plätzchenauswahl, liebe Christa...so lecker und köstlich sehen sie aus, da würde ich nach dem Abendessen jetzt auch noch gerne zugreifen. ;-)
    Lieben Gruß und hab einen feinen Abend, Marita

    AntwortenLöschen
  14. Oh Christa,
    du warst ja fleißig...und wie lecker deine Plätzchen aussehen....
    Ich habe mich in diesem Jahr auch mit einigen Kuchen versucht. Natürlich vergessen Fotos zu machen...wir haben 2 Bleche mit Kuchen schon aufgefuttert...
    Und tolle Post hast du bekommen. Da macht es doch Freude zum Briefkasten zu laufen.
    LG. Karin M.

    AntwortenLöschen
  15. Guten Morgen liebe Christa!

    Viiiiiielen lieben Dank für deine Post! Ich hab mich sehr gefreut!!! ♡

    Deine Kekse sehen so was von lecker aus, ich könnte glatt in den Bildschirm beißen :-))

    Ich habe dieses Jahr nur mit meinen Hortkindern gebacken und für zu Hause nichts. Ich hab dieses Jahr so wenig Lust auf Weihnachten.

    Aber dein Rezept speichere ich mir trotzdem ab, die kann man ja auch außerhalb der Weihnachtszeit nachbacken. Vielen Dank für das Rezept!


    Liebe Christa!
    ich wünsche dir tolle und besinnliche Weihnachtsfeiertage im Kreise deiner Familie. Ich hoffe, ihr könnt die Zeit genießen und findet ein wenig Ruhe.
    Für das neue Jahr 2022 wünsche ich dir nur das Allerbeste, möge Gesundheit und Glück dein ständiger Begleiter sein!


    Herzliche Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.