Sonntag, 24. Juli 2011

Erste Ernte

Es begann im Februar 2010, als ich mir ein Zitronenbäumchen kaufte. Die nächsten 2 Monate verbrachte es noch im hellen Treppenhaus, da es draußen noch zu kalt war.
Im April wanderte es dann nach draußen und bekam unzählige Blüten, die wunderbar dufteten.


Im Juli 2010 hatten sich dann schon zahlreiche Früchte entwickelt


 Am 30.06.2011, also 1 Jahr später sah diese grüne Frucht jetzt so aus:


Und gestern habe ich die Zitrone geerntet. :-)


Und dies ist nun in der Tat eine echte Bio-Zitrone, daher wanderte sofort eine Scheibe in mein Glas Mineralwasser.


Der Saft der Zitrone kam in die Quarkmasse des Käsekuchens. :-)


Das Bäumchen bekommt laufend neue Blüten und trägt noch ganz viele Früchte, ich werde also noch einige Zitronen ernten können, freu.

Guten Appetit und einen schönen Sonntag. :-)

Kommentare:

  1. das ist ja toll, hätte nie gedacht das es bei uns zur Frucht kommt, echt Bio und der leckere Kuchen dazu, wenn das nicht Sonntag ist.
    LG Olivia

    AntwortenLöschen
  2. Ich schreibe nun zum dritten Mal zum Zitronenpost.
    Die beiden vorherigen sind nicht erschienen.
    Also nochmal: Glückwunsch zur ersten Zitrone.
    Das Bäumchen hast Du aber im Winter reingenommen?

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Es geht nichts über frisch gepflückte Zitronen !!!
    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Ich dachte auch, ich hätte Olivia schon geantwortet, sehe aber, dass mein posting nun auch nicht gelandet ist, grübel.

    Auf jeden Fall danke ich euch dreien für euer feedback.

    Olivia, ich war schon auch skeptisch, ob das Bäumchen wird Früchte tragen, aber es hat geklappt, freu.

    Ja, Brigitte, im Winter hat es wieder im Treppenhaus gestanden.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Aha, da ist er, der Quarkkuchen aus Deiner e-mail *gg*.
    Habe ich das richtig verstanden, dass die Frucht ein Jahr bis zur Reife gebraucht hat?
    LG von Marion

    AntwortenLöschen
  6. Genau, Marion, das ist der erwähnte Käsekuchen aus meiner E-Mail. :-)

    Ja, von der Blüte bis zur Ernte dauerte es jetzt genau 16 Monate.

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  7. Boah, da heißt es aber geduldig sein! ;-)
    LG von Marion

    AntwortenLöschen
  8. Marion, ein wenig Geduld muss man schon aufbringen. *g*

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  9. Habe gerade mit Begeisterung die Entwicklung Deines Zitronenbäumchens verfolgt und Deine Geduld bewundert.
    Da kannst Du wirklich stolz sein!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Inzwischen habe ich das Bäumchen umgetopft und es scheint ihm gut zu bekommen.
    Sobald die nächste Zitrone geerntet wird, gibt es natürlich wieder Fotos.

    Danke, liebe Gabi. :-)

    AntwortenLöschen
  11. Mir lief eben dass Wasser im Mund zusammen ;)

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank, liebe Heidi. :-)

    Ich freue mich, dass du mal bei mir reingeschaut hast.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.