Dienstag, 28. November 2017

Rote Flecken

...bringe ich heute mit und frage euch einfach mal, ob ihr wisst, was das hier ist.


Ich bin gespannt, wer eine Idee hat, die Auflösung gibt es dann morgen.

Gestern war ab dem Vormittag echt kein Wetter, um einen Schritt vor die Tür zu gehen, peitschender Regen und inzwischen stehen bei uns auch wieder die Wiesen vielerorts unter Wasser.

Die folgenden Bilder sind noch vom Sonntag, wir schauten in einem Nachbarort noch mal nach den Adebars, denn dort gibt es auch oft einen Überwinterer.

Blick auf das Dorf, das jetzt mal wieder direkt an einem See liegt. Und ihr seht, der Überwinterer, es ist ein Holländer, mit samt seiner Partnerin ist noch da. Einer steht links und schaut ihr genau hin, seht ihr den anderen weiter rechts über die Wiese fliegen.


180° Drehung, ein wenig laufen und wir sind im NSG, auch hier steht alles unter Wasser. Im Hintergrund ist der Horst des Holländers und er ist sogar besetzt, sehr seltsam.


Ich zoome mal ein wenig näher heran. Nee, keine Störche, die Nilis machen Weihnachtsputz. Im Wasser vor dem Horst tummeln sich zahlreiche Enten.


Zurzeit sieht man die Nilgänse auf vielen Storchenhorsten und dort betätigen sie sich als Rasenmäher.
Im Herbst wächst immer das Gras in den Storchennestern, manchmal bis zu 1/2 m hoch. Praktisch, wenn diese Rasenmäher dann die Arbeit übernehmen oder?
Es war saukalt am Sonntagvormittag, als wir unterwegs waren, ein eiskalter Wind pfiff da draußen.

Wir fahren weiter in den nächsten Ort. Auch hier auf dem Storchenhorst wieder Nilgänse.
Es ist ebenfalls ein kleines Naturschutzgebiet und wir laufen ein paar Wege entlang.


Wow, ein Silberreiher taucht auf und hinter dem hohen Gras spaziert noch ein einzelner Storch umher.



Im Schilf versteckt entdecken wir einen zweiten Silberreiher, aber er lies sich nicht fokussieren. Inzwischen fielen auch Tropfen vom Himmel und wir traten den Rückzug Richtung Auto an, durchgefroren waren wir sowieso schon.
Es werden jetzt die Tage immer mehr Silberreiher hier eintreffen.

Kommentare:

  1. So sah gestern meine Hand aus, nachdem ich mir den Kopf gestossen habe und nach der Beule fühlen wollte (kleinen bluten Riss "geholt") *gg*

    Also für mich sieht es wach/harzsartig aus, wobei das obere Stück mich auch an Schinken erinnert. Ne, also keine Ahnung was es sein kann und ich bin schon sehr gespannt was du uns aus der Natur mitgebracht hast.

    Schon ein Wahnsinn wie bei euch alle so unter Wasser steht, aber auch ein Tummelplatz für all die "Flieger". Die genießen es wahrscheinlich. Interessant auch mit den Überwinterern, und natürlich total interessant dass du duch deine Arbeit auch immer in Erfahrung bringen kann "wer" es ist d.h. woher. Schon spannend und kein Wunder dass du dich dann auch mal bei schlechterem Wetter nicht davon aufhalten lässt doch rauszugehen. Hoffe mal bei der Kälte haste dir keine Erkältung geholt.

    Danke jedenfalls fürs Mitnehmen, fand ich wieder klasse.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Keine Ahnung liebe Christa,
    aber ich hab nochmals näher geschaut und ich nehme mal an, dass das Holz ist und darazub könnte es der Rotpustelpilz sein, aber der ist kleiner. Das sind nur kleine Pusteln so große Flächen habe ich da nicht gesehen.

    Harz vielleicht, wie Nova sagt. Nun bin ich wieder mal gespannt auf morgen.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Hihihih,
    Parmaschinken auf dem Vesperbrettle könnte es auch sein.

    :-)))

    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So und jetzt habe ich deine Störche vergessen.
      Das Wasser steht ja tatsächlich sehr hoch und ich bin mal gespannt, wie es mit deinen Störchen weitergehen wird.

      Lieben Gruß Eva,
      die ihren Wandel immer noch nicht hat.
      mache ich halt den November und den Dezember zusammen.

      Löschen
  4. Da habt ihr ganz schön Wasser ein Storchenpaar gehen da auf suche die bekommen eine kostlose Dusche... der weisse Silberreiher hast du toll aufgenommen wie er schaut!

    Ich habe auch keine Ahnung was das ist auf dem Bild!
    Schönen Dienstag gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe keine Ahnung, was das ist liebe Christa. Für mich sieht es ebenfalls wie Harz, Wachs oder ähnlich aus.

    Anscheinend ist bei Euch das Wetter auch so mies. Bei uns steht ebenfalls viel unter Wasser. Über Deine Storchenbilder freue ich mich immer wieder :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Da hast du wieder etwas ausgeheckt, liebe Christa. Ich habe an eine aufgebrochene Schote mit Inhalt gedacht, habe aber keine Ahnung was für eine das sein könnte.
    Die ersten "unserer" Silberreiher sind auch da. Es werden aber wohl noch mehr kommen.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  7. Lach, wie schön, es gibt wieder ein Rätsel und die sind ja zum Raten und nicht zum Wissen da. Also ich tippe mal ganz quer und sage ausgetrocknete Marmelade in einem Wespen- oder Hornissennest aber auf gar keinen Fall Parmaschinken, den würde ich 100%ig erkennen :))

    Liebe Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
  8. ...Birkenrinde mit ????? - "Adventskerzerlwachs" vielleicht ?????
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  9. Mmmh....zinnoberrote Tramete ist für gewöhnlich mehr ins orangene gehend. Pustelpilz ist eher pustelig , wie der Name ja auch schon sagt, aber manchmal läuft so was auch total zusammen. Aber wahrscheinlich ist es so, daß Du uns mal wieder irreführen willst ;-( ;-))) und es ist Bastelwachs in der Rinde, woraus Du noch was zauberst.
    Keine Ahnung...
    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christa,

    da soll mal einer sagen, die Nilgänse wären nicht nützlich. Rasenmäher auf den Storchennest, wie praktisch.
    Im Raten bin ich eine Null. Ich warte mal bis morgen ab, was das ist.

    Ich wünsche dir einen schönen gemütlichen Abend
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christa,
    Schwierig, schwierig diese roten Flecken zu identifizieren.
    Der obere Teil sieht für mich nach Fisch aus - Thunfisch, aber der untere Teil ist farbmäßig doch ziemlich grell.
    Beim Fisch vermisse ich die Marmorierung.
    Aber......... es ist sicher etwas gaaaanz anderes.
    Bin schon sehr gespannt ;-))

    Es tut sich immer was bei Dir im Norden und die Störche, Silberreiher und Nilgänse sind halt Stammgäste. Schade, dass sie nicht ein bisschen bei uns Station machen.

    Liebe Grüße und hab einen schönen Wochenteiler
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  12. Hmm, ich tippe auf Kerzenwachsreste. Irgendwie schaut das so aus.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christa,
    raten werde ich nicht. Ich liege eh immer daneben.
    Deine anderen Fotos sind wieder einsamme Klasse.
    Ich freue mich immer darauf.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Christa,
    ich hab KEINE Ahnung, was die roten Flecken bedeuten und bin schon sehr gespannt!
    Danke auch für die schönen Bilder von den Nilgänsen!
    Hab einen schönen und entspannten Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.