Freitag, 9. Februar 2018

Alle kamen zu ihrem Recht

Ihr erinnert euch noch an Herrn Kleiber und die verschiedenen Meisen, hier, die ein tiefsinniges Gespräch führten?

-Jetzt gönne ich mir aber auch etwas von dem feinen Wintermenü!


- Herr Kleiber, jetzt bin ich erst mal dran!


- Echt lecker!


Und wenn es einer Schwanzmeise schmeckt, dann lässt die nächste nicht lange auf sich warten.



Gesellige Gefiederte sind es und oft kann man sie in Scharen an den Futterstellen einfliegen sehen.



Sie zu beobachten wie aber auch all die anderen, macht sehr viel Spaß. :-)
Und wenn die Kamera dann plötzlich "klack" hat, dann schauen sie sich doch mal um, wer da eventuell wo ist. *g*


Die Sumpfmeise beeindruckt das nicht und sie schmaust munter weiter.


- Hey Christa, nervig ist das schon, was du da an Geräuschen von dir gibst.
- Entschuldige bitte, vielleicht sollte ichr den Kameraherstellern mal sagen, dieses Geräusch zu eliminieren.


- Christa, guck mal da drüben, wie könnte es auch anders sein.....Kohli muss in alles seine Nase stecken.


Ich konnte gestern keine Blogrunde drehen, weil ich so viele Termine die beiden letzten Tage hatte, aber heute werde ich euch, die ich nicht mehr besuchen konnte, ganz bestimmt aufsuchen. :-)



Kommentare:

  1. Oh wow...gleich soviele Schwanzmeisen. Da hat sich der leckere Futterplatz aber schnell rumgesprochen^^ Ich bin ja wirklich davon überzeugt das sie die Vögel verständigen und ihren Kumpels sowas mitteilen ;-) Kann mir richtig gut vorstellen wieviel Spaß es gemacht hat; kann mich selbst auch nie sattsehen wenn so ein "Gewusel" an den Futterplätzen "entsteht".

    Danke dass du es uns wieder so lebhaft mit uns teilst.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag und schicke liebe Grüssle rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Christa,
    ach, ist das schön zu sehen, daß alle zu ihrem Recht kamen! So lustig find ich immer die Gespräche zwischen Dir und den Vögelein belauschen zu dürfen ;O)
    ღ Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein gemütliches Wochenende ღ
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa,

    hach ist das schön, den Vögeln beim futtern zu zu schaun. Schön wie sie sich gegenseitig bescheid sagen, wo es lecker Futter gibt.
    Meine Futterstellen sind leider immer noch unberührt. Die Amseln kommen öfters, aber schaun nur und rühren nichts an. Die Meisenringe werde ich wohl wieder im Frühling in den Garten hängen. Dort sind sie dann ruck zuck aufgefuttert.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Christa,
    das ist ja fein, sowas habe ich nicht, obwohl ich jezt auch eine Futterschüssel aufgestellt habe, aber es kommen nur Haussperlinge. Aber die sind sooo goldig, aber auch sehr scheu.

    Aber es herrscht reges Treiben und durch die Fensterscheibe geht es doch.
    Naja, wenn ich es schaffe, zeige ich sie mal bei dir am Montag.

    Alles haben etwas bekommen und das ist doch wunderbar. Jetzt werde ich mal an meine Futterschüssel gehen und "stücken".

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christa,

    da beneide ich Dich sehr, um diese niedlichen Gäste an der Futterstelle. Bei mir ist in diesem Jahr nicht so viel los. Schwanzmeisen habe ich noch überhaupt nicht gesehen. Auch sie sind in den letzten Jahren immer gekommen.
    Deine Aufnahmen sind wunderschön geworden.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Christa,
    da kommen ja reichlich Gäste zu Deiner fein gedeckten Tafel. Die Dialoge sind wieder einzigartig und wunderbar !
    Ich wünsche Dir ein entspanntes und sonniges Wochenende.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Christa,
    das sind wieder wunderschöne Bilder. Meine Kameras können zwar qualitativ mit deiner nicht mithalten, aber immerhin kann ich zwischen normalem Verschluss mit Klack und elektronischem Verschluss ohne Klack wechseln. Das ist der Vorteil der spiegellosen Systemkameras ;-)
    Liebe Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christa,
    vielen Dank, dass Du uns immer teilhaben lässt am Gewusel bei Deinem Futterhäuschen.
    Bitte sage mir, was Du da drinnen hast. Sieht ja irgendwie nach einem zusammengemischten "Etwas" aus???.
    Bei mir sind die Vögel heuer zum größten Teil ausgeblieben. Ein paar Meisen und wenige Spatzen, das war es aber auch schon. Bin eigentlich traurig darüber, denn es gibt kaum was positiveres, als unseren Freunden beim Futtern zuzusehen.
    Wunderschöne Bilder, die für einen Poster gerade richtig wären.

    Liebe Grüße und hab ein schönes Wochenende
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christa,
    ich könnte den Vögeln an der Futterstelle in unserem Garten auch stundenlang zusehen, das macht mir richtig Spaß!!!
    Und ich scheu mir auch gerne Bilder von Vögel an, ohne recht zu wissen, warum, finde ich unsere gefiederten Freunde süß und faszinierend. Ich denke da nur an die langen Reisen, die viele Vögel unternehmen, Reisen, die wir nur dank Technik bewältigen können, zumindest in der Zeit, in der die Vögel das schaffen.
    Nur den Fischreiher sehe ich nicht gerne im Garten, der räubert mir zu sehr in unserem Gartenteich, deswegen habe ich alle möglichen Landeplätze in Teichnähe "verbaut".
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Christa,
    Schwanzmeisen habe ich bisher noch nicht an meinen Futterstellen entdecken können. Aber ich habe sie mir auf deinen schönen Fotos genau angeschaut, damit ich Bescheid weiß, wenn mal eine, oder vielleicht auch mehrere den Weg hierher finden. Bei dir scheinen sie sich ja richtig wohl zu fühlen, genauso wie die anderen gefiederten Gesellen. Kein Wunder bei dem leckeren Angebot *zwinker*.

    ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  11. Das ist einfach zu niedlich liebe Christa. Ich kann auch stundenlang zusehen. Schön, dass Du die Stimmung für uns eingefangen hast.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Da, bin ich aber sehr beruhigt, dass die EINE Schwanzmeise doch noch ein paar Kollegen im Schlepptau hatte. Sicher werden dort alle gut satt, der Tisch ist ja noch reichlich gedeckt. Sicher kannst du dort stundenlang schauen und knipsen :)))

    Liebe Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
  13. Toll, daß so viele Schwanzmeisen da hinkommen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. Schön, wenn der "Tisch" für die Piepmätze so reich gedeckt ist, dass alle Satt werden

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  15. ...eine Schar Schwanzmeisen würde ich auch gerne mal einfliegen sehen, liebe Christa,
    die verirren sich gar nicht zu uns...schöne Bilder hast du wieder gemacht,

    liebe GRüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Christa, das sind wunderbare Fotos! Vielleicht schaffe ich auch einmal eine solche Vogelbeobachtung.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  17. Bei dir gibt es immer viel zu beobachten - und ich freue mich jedes Mal sehr über deine schönen Bilder.
    Ja - und gelernt habe ich auch wieder was. Für mich gab es bisher nur Blau- und Kohlmeisen :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Christa,
    ich habe es oben ja auch schon geschrieben, das Beobachten der Vögel macht uns unheimlich viel Spaß. Deswegen steht das Futterhäuschen ja auch so nah am Haus, dass wir die Gäste durch das Fenster gut beobachten können.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.