Samstag, 10. Februar 2018

Mystisch und närrisch

Gestern Morgen legte ich bei meiner Einkaufstour einen kurzen Stopp bei den Bornwiesen ein, natürlich um zu schauen, ob das dortige Storchenpaar zu sehen ist, nachdem ich unser Paar nicht entdecken konnte.
Es war neblig, -4° und Raureif hatte die Landschaft überzogen. Ich bin jetzt aber auf der anderen Seite als die von meinem Jahresmotiv, sie beispielsweise header.


Der Nebel verdichtete sich noch.


Ja, die beiden stehen auf dem Horst!


Ich zoome mal näher heran. Der Mast steht schief, nicht ich habe schief fotografiert. *g*


Damit man das Geschehen besser sieht, klare ich das Bild ein wenig auf.


Richtig mystisch sieht es aus oder? Und das inspirierte mich zu einem Zitat.


Zurzeit leben wir ja in der 5. Jahreszeit, deshalb noch ein wenig närrisches Geschehen.


Template: Mediterranka Designs
Fotos u. Element von mir

Die Narren tummeln sich nicht nur auf den Straßen an diesem Wochenende, nein, auch in der Politik sind sie bestens vertreten, die gesamte Groko ist ein einziger Narrenhaufen!

Wollt ihr mehr Zitate lesen, dann schaut unbedingt bei Nova vorbei, dort heißt es heute wieder "Zitat im Bild".


Ich wünsche euch allen ein schönes närrisches Wochenende und wer mit Faschung so gar nichts am Hut hat, dem wünsche ich einfach ein erholsames Wochenende.

Kommentare:

  1. Liebe Christa,

    meine Güte die Groko, ich war so begeistert von MartinSchulz und nun, er tut mir nur noch leid. ABER man darf nie vergessen, was Politik für ein Geschäft ist und wen soviele "Köche" am Brei rühren.

    Ob wir es besser machen würden? Ich glaube nicht.

    Es gibt ja schon das Wort:

    "Kinder und Narren sagen die Wahrheit".

    Deine Collage ist wunderbar. Ich habe mit Fasching usw. gar nichts am Hut, bin aber nicht dagegen, wer will kann die Sau rauslassen, wer nicht lässt sie drin.
    Hier ist es auch eher ruhig. Faschingssendungen guck ich mir schon lange nicht mehr an.

    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor lauter Groko und Narren habe ich die Störche und die Bilder vergessen.

      Schön, dass die Störche noch da sind und ja, die Natur ist auch so ein faszinierender Maler.

      LG Eva

      Löschen
  2. Liebe Christa,

    es scheint den Störchen doch noch gut zu gehen, welch ein Glück.
    Goethe hat so was von Recht. Das passt so gut zu deinem Bild.
    Und ob die Narren los sind. Die Politiker sind ein einziger Narrenhaufen, mal hie mal hott. So wird das nie eine gescheite Regierung.
    Die anderen Narren schaun wir uns gerne im Fernsehen an. Ich bin zwar auch son Kind von einem kölschen Jecken, aber ich glaub, ich hab nix von ihm geerbt, haha haha.

    Ich wünsche dir ein fröhliches Wochenende
    Liebe Grüße von
    Paula

    AntwortenLöschen
  3. Groko, Groko, rufts aus dem Wald, lasset und´s singen, tanzen und springen ...;) das kam mir grad in den Sinn. Ich mag lieber die mystische Verschleierung im Nebel ... ;) Tolle Bilder mit schönen Zitaten. Liebe Grüße von Ulla

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christa
    ganz tolle, mystische Bilder, die du hier zeigst,
    das Zitat ist die Draufgabe dieser Einheit.
    Ich bin ein Freund von solchen Tagen, wenn die Nebelschwaden
    über das Land ziehen, aber natürlich freut man sich dann wieder
    auf Sonnenschein und Klarheit.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende.
    Viele Grüße
    Sadie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christa,
    Deine Fotos - eins ist schöner als das andere und ja wirklich mystisch - die Worte von Goethe klingen da so richtig nüchtern (lach).
    Groko - ohne Worte, ich frage mich um was es geht, nicht mehr ums Land, nur noch darum irgendwie sich noch an der Spitze halten zu können und irgendwem irgendwelche Ämter zu übertragen :(
    Es wird verschachert ohne Ende und an die großen Worte mag man sich halt nicht mehr erinnern ...
    Dann lieber närrisches Treiben auf den Straßen - liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  6. Wie wahr, liebe Christa. In der Politik ist das ganze Jahr Fasching. Nur lachen kann man über diese Art von Narren schon lange nicht mehr.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  7. Ein bißchen zu viel Nebel. :-)
    Fasching regt mich nicht auf, ich habe daran kein Interesse. ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christa,
    toll sind Deine mystisch-nebligen Bilder. Ich habe auch gelesen, dass die Störche schon da sind. Also muss es jetzt Frühling werden, gell.
    Die feinen Zitate unseres Geheimrat Goethe hast Du perfekt in Szene gesetzt.
    Fröhliches Wochenende und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christa,
      ich freue mich, dass du immer wieder bei den Störchen nach dem Rechten siehst
      und daran Teil gibst.
      Schön, dass mit dir mit zu leben was bei mir zu weit entfernt nur möglich ist...
      Danke für die Nebelbilder und die Augenblicke in der Natur...
      Eine gute Zeit dir! Hab ein schönes Wochenende!
      Herzliche Grüße für dich
      von
      Monika*

      Löschen
  10. Hallo Christa,

    eine Landschaft unter grauem Schleier. Unsere Politiker scheinen auch im Nebel zu tappen.
    Leider gibt es hier an der Küste keinen Karneval, was ich sehr bedauer. Ich wünsche Dir auch ein närrisches Wochenende.

    Viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christa
    tolle Eindrücke von der Landschaft mit diesem Wetter!
    oha Narrenzunft ist überall lach das stimmt.. bei uns viel zu wenig die Stimmen die sich erheben würden als Narren ...
    Schönes Wochenende wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde Nebel-Fotos haben immer einen tolle Ausstrahlung. Nur nach den Fotos hätte ich es dann gerne bald wieder klar und hell, nicht das trübe Stimmung aufkommt.

    Ich selbst bin nicht so der Narr, mich lässt das bunte Treiben derzeit kalt, nichts gegen feiern und lustig-sein, nur der viele Alkohol mit seinen Auswirkungen, der stört mich sehr.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  13. Ein richtig frostiges , kaltes Bild. Die armen Störche tun mir leid so mitten im Wind.
    Gut das es die Narrenfreiheit gibt, die ein wenig wärmt. Goethe hat recht, nicht schlecht!ich bin aber aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaauch nicht der große Freund von Karneval, es ist überdreht. Ein kleiner Freund bin ich schon und lache auch gern.
    Liebste Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Christa,
    wenn Mystiker die Welt zu erklären versuchen, weiß ich nicht so ganz, ob da immer was G'scheites bei rumkommt. Aber wer weiß das schon? Ganz schön neblig bei dir. - Unseren Großen habe ich vorhin zum Hattersheimer Zug bzw. dort zu seinen Leuten gefahren. Sein eigenes Auto lässt er ja glücklicherweise grundsätzlich zu Hause. Was dir Groko angeht kann ich dir leider nur beipflichten. Aber immer noch besser als so manches andere. Habe vorgestern im Fernsehn etwas über die Ultrarechten in Cottbus gesehen. Da kann es einem Angst und Bange werden. Mir gefällt gar nicht, wohin die Welt derzeit steuert.
    Herzliche Grüße - Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  15. Hu, so neblig.Bei uns kaum, da ich ja nicht nach draußen komme. Dein ZIB ist sehr passend und die Politik ein Kindergarten, obwohl die Lütten es bestimmt besser könnten,
    Karneval wir bei uns nur mancherort gefeiert.Wir mögen es gar nicht.
    Die Übertragungen im Fernsehen mag ich nicht und dann auch noch die Olympischen Winterspiele. Jeder wie er mag...momentan brauche ich das nicht.

    Alles Liebe und ein schönes Wochenende wünscht dir Mathilda ♥ ♥

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Christa,
    vor gut 20 Jahren gab es mal ein PC-Spiel, damals noch auf Diskette, das nannte sich Mystic. Allerdings ging man da nicht nur durch Nebel, sondern auch durch alte Schlösser und musste überall im Land Dinge einsammeln. Noch ein paar dicke Mauersteine mit einem Fenster in den Vordergrund und du hättest das Cover für Mystic 4.0 geschaffen :))
    Wäre der Fasching bzw. die Narretei doch nur auf die Groko beschränkt wäre es noch zu ertragen. Aber ich befürchte im neuen Heimatministerium wird es das ganze Jahr lang Narrentreiben geben.

    Liebe Wochenendgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  17. Ich mag diese mystische Stimmung von Nebel ja gern und wenn er über so schönen Landschaften liegt erst recht. Über die Groko sage ich besser nichts, was für ein Affentheater.
    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
  18. Fasching hasse ich, war schon immer so !
    Aber dafür liebe ich deine mystischen Nebelbilder.
    Ein geübtes Auge erkennt natürlich sofort die Störche, gell ;-) !
    Und das Zitat perfekt dazu.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Christa,
    Heute haben wir etwas gemeinsam .... den Nebel..... bei uns ist nämlich seit Tagen das unbeliebte Inversionswetter (im Raum Graz) und man sieht kaum ein paar Meter weiter.
    Deine Bilder sind allerdings toll; es ist ein großer Unterschied ob man in die Landschaft schaut und es mystisch wird, oder ob man von einer Häuserzeile zur anderen nix sieht.

    Mit dem Fasching hab' ich's ja gar nicht und in Bezug auf Eure GroKo ...... das haben wir schon hinter uns. Allerdings nicht zur Freude aller mit dem Ergebnis.

    Danke möchte ich noch für Dein Rezept sagen. Ich werde mir die Zutaten besorgen und dann versuchen auch etwas derartiges herzustellen. Hoffentlich habe ich Glück, denn es tut mir wirklich leid, dass die gefiederten Freunde so rar geworden ist. Mag natürlich auch an der allgemeinen Dezimierung liegen.

    Herzliche Grüße und hab' ein wunderschönes Wochenende
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  20. Uiii...das sieht so kalt aus...brrr. Wirklich viel Nebel aber dennoch so schön. Ich mag solche Momente und toll dass du sie eingefangen hast und es den Störchen gut geht. Toll dass du aus dieser Landschaft auch ein ZiB gemacht hast, die Worte passen wie die Faust aufs Auge. Danke dir vielmals dafür und dass du wieder mit dabei bist.

    Ja, eure Politik...ich kann da wirklich immer nur den Kopf schütteln was abgeht. Da kann man doch nirgends mehr sein Vertrauen schenken, und die Witzfiguren da brauchen noch nicht einmal ein Kostüm ;-)

    Wünsche dir noch einen tollen Sonntag und sende ganz liebe Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  21. Hoffentlich neigt sich der Storchenhorst nicht noch mehr,
    sonst wird es schwierig mit der Aufzucht?
    Ja, richtig mystisch sind Deine Nebelfotos und sehr schön!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  22. Wow, das sind ja wunderschöne Bilder. Frühmorgens ist oftmals die schönste Zeit zum fotografieren. Herrlich der Morgennebel.
    Mit dem Samsung galaxy S 5 habe ich jahrelang fotografiert. Im Play Store findest du sicher eine kompatible Kamera. Z.b. Open Lens,Camera fv5, Prof. HD Kamera.du solltest ruhig nochmal schauen. Mir gefällt das fotografieren mit dem Handy sehr, es hat auch absolute Vorteile in der Lichtempfindlichkeit... und die Schlepperei entfällt. Ich habe meine schwere DSLR Canon immer seltener mitgenommen und habe sie inzwischen verkauft. Mein Handy ist allerdings auch ein ganz besonderes, weil es einen starken Telebereich und ein gutes Makro hat.
    Es mag auch damit zu tun haben dass ich immer so viel unterwegs bin, dann noch den Hund dabei...
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende noch
    Susa

    AntwortenLöschen
  23. Deine Fotos finde ich auch wunderschön - Nebel hat immer was geheimnisvolles finde ich. Schön, dass die Störche wieder da sind. Ich hoffe bei uns kommen sie auch wieder!
    Dein Faschings-ZIB finde ich aber auch schön, auch wenn Karneval nicht so unbedingt meines ist! Sei lieb gegrüßt in Deinen Sonntagabend, Liz

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Christa,

    Deine Fotos strahlen eine ganz besondere Stimmung wider. Ja, ja, das ZIB und die Politik sind wirklich närrisch :-))

    Herzliche Sonntagsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  25. ....ohne Narren wäre die Welt, d.h. wäre die Menschheit ARM dran !!!!!!!!!!!!!!!!!
    Einen "Narren-gefüllten" Montag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Christa,
    danke für diese mystischen, wunderbaren Bilder ! Schön, daß die Störche da sind und es ihnen anscheinend gut geht!
    Goethe hat Recht mit seinem Zitat, ganz ohne Narren wäre die Menscheit arm dran ...
    ღ Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche ღ
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Christa, dem zweiten Teil Deines Beitrages ist ja nicht mehr viel hinzuzufügen :-) Die mystischen Bilder jedoch finde ich sehr schön und das Zitat gefällt mir.
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.