Donnerstag, 16. Mai 2019

Eine Wanderung auf Sylt

In meiner Blogpause war ich einige Tage auf Sylt und ich nehme euch heute mit auf eine Wanderung entlang des Roten Kliffs. Dieses Mal begannen wir unsere Wanderung von Westerland über Wenningstedt und liefen in nördlicher Richtung nach Kampen. Im September letzten Jahres machten wir die Wanderung in umgekehrter Weise.
Nach Sylt fuhren wir dieses Mal nicht mit dem Auto, sondern mit der Bahn. Im ICE von Frankfurt nach Hamburg und von dort im IC nach Sylt, alles 1. Klasse, kam die Fahrt nicht teurer als mit dem Auto, ganz im Gegenteil, wir sparten sogar noch etliche Euro und der Umwelt kam unsere Fahrt auch zugute. Auf Sylt braucht man eigentlich auch kein Auto, es ist sowieso eine Wanderinsel und wenn die Beine nicht mehr so wollen, besteht überall die Möglichkeit, in einen Bus zu steigen und etliche Kilometer zu fahren. Man kann sich ein Sylt-Ticket kaufen und damit in jeden Winkel der Insel mit dem Bus fahren. Die Linienbusse von Süd nach Nord und umgekehrt gehen alle 15 bis 20 min. Wer möchte, kann natürlich auch mit dem Fahrrad die Insel erkunden. Auch in dieser Beziehung sind die Busse gut ausgestattet und nehmen Fahrräder auf einem Fahrradständer Huckepack.

Aber jetzt geht es los! Erst einmal müssen wir hier hinauf auf den Deich.


Der Blick geht jetzt nach Norden in Richtung Wenningstedt.


Blick in die andere Richtung, Gegenlicht, wir blicken in Richtung Westerland.


Von Wenningstedt aus geht es auf einem Bohlenweg durch die Dünen.  Dieser wurde kürzlich erst eröffnet. Leider konnte er nicht barrierefrei gestaltet werden. Das ließ die Dünenlandschaft nicht zu.



Mal geht es ein großes Stück geradeaus, dann heißt es wieder Stufen hinab und hinauf steigen.
Aber es geht immer am Roten Kliff und am Strand entlang.


Wir blicken über die Dünenlandschaft auf Kampen mit seinem unverwechselbaren Leuchtturm.


Ein etwas anderer Blickwinkel und herangezoomt.


Weiter geht es, die Aussicht ist wirklich grandios und dieser Weg entlang des Roten Kliffs muss man einfach ablaufen, wenn man auf Sylt ist.




Der Kampener Leuchtturm ist wieder zu sehen, aber nun von einer ganz anderen Stelle.


Gleich heißt es, wieder Stufen nach unten gehen.


Verfolgt man den Bohlenweg mit dem Auge, sieht man, wie er sich durch die Dünen schlängelt.

 
Die Dünen sind übersät mit Erodium cicutarium (Reiherschnabel) mit seinen rosa Blüten.


Der Bohlenweg ist zu Ende, jetzt geht es auf einem sandigen Weg weiter entlang des Kliffs.



Damit beende ich diese Wanderung und hoffe, sie hat euch gefallen.

Über das Rote Kliff berichtete ich schon im letzten September und ihr könnt auch hier noch einmal die Wanderung von der Uwe Düne (Kampen) in Richtung Wenningstedt verfolgen.

Am kommenden Montag geht es hier auch wieder weiter mit dem S/W-Fokus. Gerne könnt ihr euch dann wieder verlinken.

Kommentare:

  1. Was fürein Traum, diesen Weg zu gehen,
    im Geiste war ich mit dabei !
    Danke für diese tolle Tour. Anscheinend war derzeit nicht so viel los, man hatte das Gefühl, ihr wart alleine unterwegs ;-)
    Ich freue mich nun sehr wieder auf den Montag, wenn es mit deinem S/W Projekt wieder weiter geht.
    Gab ich irgendwie schon vermisst !
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christa,

    ich freue mich so, dass Du wieder da bist. Da ich bei Claudia eine Postkarte von Dir entdeckt habe, wusste ich auch, wo Du warst, hihi ...

    Deine Erzählungen und Bilder von Sylt sind wunderschön, ich würde am liebsten alles liegen lassen und sofort dorthin fahren. Und das mit der Bahn war eine gute Entscheidung, so eine Bahnfahrt ist doch auch viel entspannter.

    Alles Liebe
    wünscht Dir
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa,
    deine Bilder wecken in mir Urlaubs Vorfreude. Leider war ich noch nicht auf Sylt, weis aber von einer Bekannten wie wunderschön die Landschaft ist.
    Herzliche Grüße
    Lieselotte

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine schöne Wanderung - und die Aussicht ist wirklich grandios.
    Es muss toll sein die Insel zu Fuß oder mit dem Rad zu erkunden. Leider können wir das nicht mehr. Micha kann nicht so weit laufen, ich wohl auch nicht, die vielen Treppen won diesem Weg währen schon ein großes Problem für mich. So fit bin ich dann leider doch nicht.
    Aber du nimmst uns ja virtuell mit und so habe ich auch etwas von deiner Wanderung.

    Vielen dank auch für die Karte die du mir von Sylt aus geschickt hast.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christa,

    schön das du uns mitgenommen hast, auf deiner Wanderung. Die Bilder gefallen mir gut. Nur selber so eine Wanderung machen geht bei uns gar nicht mehr. Viel zu viele Treppen und Stufen.

    Heute regnet es bei uns, nicht einladend zum außer Haus zu gehen.

    Viele liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  6. Das ist wieder klasse von Dir, uns so mitzunehmen! Die Bilder sind ja ein Genuß! Vielen Dank und schön, daß Du wieder da bist❣️
    Viele Liebgrüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christa,
    schön, du bist wieder im Lande. Für so wunderbare Fotos mit Wanderanleitung kann man Blogpausen gut überstehen. Das Wetter war wohl auch o.k.? Jedenfalls lassen deine Bilder nichts auf " Schlechwetter " schließen. Wir sind eingeschworene Bahnfahrer, es ist herrlich, die Landschaft an einem vorüberziehen zu lassen, total entspannt. Auf Sylt war ich noch nie, ob ich da wohl nochmal hinkomme, fraglich. Ich glaube, ihr habt den richtigen Zeitpunkt erwischt, bevor alle "Prommis" die Insel übervölkern und die Natur zu ersticken droht. Meeresvegetation gefällt mir auch sehr, wenn ich bei meiner Schwester bin, sie wohnt Nähe Nordsee, dann entdecke ich eine ganz andere Welt, die mir sehr gut gefällt und meine Neugier schärft.
    Ganz liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  8. Gut gemacht! Im ICE, 1. Klasse, zu reisen, schätze ich inzwischen auch sehr. Wir haben jetzt seit 13 Monaten kein Auto mehr. In unserem Veedel sind wir mit allem gut versorgt. Allerdings kommen wir nicht mehr an Orte, die nicht an den ÖNV angeschlossen sind.
    Da ist Sylt sicher eine Alternative. Schöner Weg!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Ein fröhliches Willkommen zurück, liebe Christa!
    Danke für diese wunderschönen Bilder, Sehnsucht nach der Nordsee kommt bei mir auf (Holland) und vielleicht wird's auch einmal Sylt - man soll ja niemals "nie" sagen ;-)
    Diesen Bohlenweg finde ich einerseits wunderschön, doch für ein Publikum mit Gehdefiziten nicht gerade freundlich. Vor allem die Stiegen ;-((
    Ich habe ja GsD diesbezüglich keine Probleme, aber was weiß man schon, was noch auf einen zukommt.

    Wir haben heute den ersten Frühlingstag (nach Ostern ;-( ) und hoffentlich wird's endlich wärmer.

    Liebe Grüße und hab' eine schöne Zeit
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabetta,

      es ist richtig, dass dieser Bohlenweg für Menschen, die nicht mehr gut bei Fuß sind, nicht geeignet ist. Darauf wird aber extra hingewiesen. Da es sich hier um ein Naturschutzgebiet handelt, konnte der Weg nicht eben durch die Dünen geführt werden, ohne sie zu beschädigen.
      Aber in Kampen gibt es einen Bohlenweg, der auch mit dem Rollstuhl befahren werden kann.
      Manchmal lassen sich bestimmte Dinge nicht umsetzen, so gerne man es auch möchte.
      Trotzdem muss ich sagen, dass Sylt sehr viel für Leute mit einem handicap macht. Viele Strandübergänge sind barrierefrei zu meistern und es gibt viele ebene Wege/Wanderwege, die komplett mit dem Rollstuhl zu befahren sind.

      LG Christa

      Löschen
  10. Was für eine schöne Wanderung liebe Christa. Ich denke auch, dass man fast überall mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Rad hinkommt. Räder leihen kann man sich ebenfalls. Ansonsten laufen - soweit die Füße tragen :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christa,
    das sieht ja wunderschön aus. Und das Wetter war offenbar auch gut. Jedenfalls schrieb mir das eine Freundin, deren Postkarte mich kürzlich von Sylt erreichte. Sie hat es allerdings näher, wohnt schon in Schleswig-Holstein. Deine Fotos sind echte Sehnsuchtsbilder. Vielen Dank fürs Zeigen.
    Herzliche Grüße - Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  12. ...deine Bilder wecken Sehnsucht, liebe Christa,
    ich war schon viel zu lange nicht mehr am Meer, aber nun ist es bald so weit, Mitte Juni darf ich wieder an die Ostsee...auf Sylt war ich noch nie, würde mich aber auch mal interessieren, vorher aber noch Amrum, da lese ich gerade ein Buch, das würde ich mir gerne selber anschauen...deine Fotos kannst du ausdrucken und an die Wand hängen...oder als Postkarten verschicken, die sind so toll...da hattet ihr mit dem Wetter aber auch wirklich Glück...dieses himmelblau...

    wünsche dir einen guten Tag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christa,
    ein sehr schöner Wanderweg, den ich gerne mitgegangen bin, so schön, dass ich da gerne mal hinfahren würde. Dann auch mit dem Zug. Das ist sehr viel angenehmer als mit dem Auto. Und man muss wirklich nicht überall ein Auto haben.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Restwoche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Christa,
    das sind traumhafte Bilder, die Du uns mitgebracht hast! Wie schön, daß Du wieder da bsit *lächel*
    Hab noch einen schönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  15. Auf diesem Bohlenweg würde ich auch gerne wandern, liebe Christa. Ich mag diese Wege total gerne.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Christa,
    wie schön, dass Du wieder daheim bist.♥
    Danke, dass Du uns als erstes auf diese herrliche Wanderung mitnimmst. Man spürt ja förmlich die Seeluft und die "steife Brise".
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Christa,
    schön das Du wieder da bist.
    Ich liebe das Wasser und finde es herrlich wenn der Wind mir ein bisschen um die Nase weht. Einfach ein Traum und Deine Bilder machen Sehnsucht nach Meer/mehr 😍

    Einen schönen Nachmittag wünsche ich Dir.
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  18. Hallo, liebe Christa! Schön, wieder von dir zu lesen :) Wunderbare Bilder hast du mitgebracht und ich sehe, du hattest richtiges Kaiserwetter! Sieht so aus als müsste man heuer eher in den Norden fahren, um etwas Sonne abzubekommen :D
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Christa,
    so ein Spaziergang am Strand entlang durch die Dünen würde mir auch jetzt gut gefallen!
    Schön,daß du wieder hier bist!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  20. Da habt ihr recht, dass ihr die Reise mit der Bahn gemacht habt. Wie lange ward ihr denn unterwegs?
    Deine Bilder machen natürlich Lust auf Nachahmung :-)
    Ich freue mich sehr, dass wir bei euren Unternehmungen dabei sein dürfen.
    Und überhaupt freue ich mich auch, dass du wieder da bist :-)))

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heidi, wir waren mit der Bahn in 7 1/2 Stunden in Westerland.
      Mit dem Auto schafft man es nicht schneller.

      LG Christa

      Löschen
  21. Hallo Christa,
    sehr schöne Landschaft und Wege. Ich glaube zu erinnern, daß du schon einmal früher was ähnliches gepostet hast, oder es war vielleicht jemand andere, kommt mir auf jeden Falls sehr bekannt vor. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Flögi,

      lies mal ganz unten. Klickst du auf den gesetzten Link "Hier", kommst du zu meinem Beitrag vom letzten Jahr. Da zeigte ich einen anderen Abschnitt des Roten Kliffs.

      LG Christa

      Löschen
  22. Liebe Christa,

    Danke fürs mitnehmen...
    Was für eine wunderbare Sammlung von Fotos von Sylt.
    Und diese Küstenlandschaft schaut wunderbar und spannend aus..
    Ich muss gestehen das ich noch nie auf Sylt war...
    Aber jetzt hat es mich total gelockt..Zumal du von all
    den Bussen und Tickets schriebst..Ich bin an sich kein Buss Fan, aber
    da ich nicht mehr ganz so fit bin..
    Unternehmungslustig bin ich ja immer noch..

    Herzliche Grüsse
    Elke (promocia)

    AntwortenLöschen
  23. Hallo liebe Christa,

    bei so einem wunderbaren Spaziergang bin ich dir sehr gerne gefolgt. Man spürt fast wie der Wind durch die Haare geht und sich Salz auf die Lippen legt.
    Der Holzweg sieht wirklich noch ganz neu aus und es waren wohl auch kaum Touris unterwegs. So gefällt es mir eh immer am besten.
    Da freue ich mich schon auf weitere Bilder.

    Herzliche Wochenendgrüße
    Vera

    AntwortenLöschen
  24. Hallo liebe Christa, welcome back sage ich da. Was für ein schöner Post!! Ja ich muss ja gestehen dass ich noch nie auf Sylt war aber Deine Fotos machen einem schon richtig Lust darauf. Es sieht so menschenleer und wild und schön aus, sodaß man gleich verreisen möchte :-))). Danke für diesen Spaziergang!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  25. So, auch wieder da und ich freue mich auch wieder von dir zu lesen. Willkommen zurück und toll dass du uns auch wieder so schön bebildert mitnimmst.

    Ja, leider lässt sich nicht alles behindertengerecht umsetzen. Ist ja auch bei mir durch die "Terassen" und vielen Stufen so. Schon allein nach unten müsste ich da einen Aufzug hinbauen... Von daher musste ich auch schon mal Bekannten "absagen", weil ihre Tochter im Rollstuhl wäre es einfach zuviele "Tragerei" geworden. Dennoch auch schön zu lesen das es anderorts Möglichkeiten für Rollstuhlfahrer gibt und das auch viel getan wird.

    Toll angelegt, und bleibt auch zu hoffen dass sich alle Menschen wirklich daran halten und nicht meinen vom Weg abzugehen.

    Danke fürs Mitnehmen liebe Christa.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.