Montag, 22. Juli 2019

Im Wandel der Zeit 2019_Juli

Ein kurzes Melderchen aus meiner Blog-Pause: mein Juli-Bild meines Jahresmotivs, das ich gestern aufnahm, will ich nun doch auf meinen Blog einstellen. Ein Mix aus Wolken, blauem Himmel, hellen und dunkleren Wolken sowie Wind begleiteten mich.
Zunächst die Wiese rechts von meinem Standort für das Jahresmotiv. Die Wiese wurde gemäht, Reste von Heu sind noch zu erkennen.


Ich laufe ein Stück weiter nach links, stehe jetzt auf der Brücke und so präsentieren sich aktuell die Nidder und die Natur ringsum. Die Bäume sind dicht belaubt und Häuser links und rechts sind nicht mehr zu erkennen. Der Baum im rechten Bildbereich ist wohl nicht mehr zu retten.


Ich laufe weiter, will noch einen kurzen Abstecher ins NSG machen. Das Getreide wird bestimmt in den nächsten Tagen geerntet werden.


Ein Reh begegnet mir, dahinter die beiden Jungstörche vom dort befndlichen Storchenhorst.


Natürlich hat es mich bemerkt und sucht nun doch lieber das Weite.


Ein paar Meter weiter ein zweites Reh, es ist ein Rehbock.


Er springt in Richtung der Bambis, die sich im Gras geduckt halten.


Idylle pur, die ganzen Storchenfamilie ist unterwegs, rechts der Rehbock und in der Mitte die beiden Bambis


Blickkontakt


Habt ihr auch bemerkt, wie grün die Feuchtwiesen sind? Da gibt es bestimmt noch genügend Futter.


Dann lasst es euch alle gut schmecken!


Diese Idylle, die ich lange beobachtete, will ich aber nicht weiter stören.
Ich trete den Heimweg an.

Die Storchenfamilie ist inzwischen ans andere Ende der Aue geflogen, hier Mama Storch, die über den Weg spaziert, die übrigen sind weiter links.
Überall tummelten sich Bachstelzen auf den Wegen.


Die Stare versammeln sich bereits und drehen in Pulks ihr Runden.


Der Wegrand entlang des Getreidefeldes ist mit Disteln bewachsen. Einige Ochsenaugen sah ich an Grashalmen sitzen und etliche Kohlweißlinge flogen umher, aber auf Grund des Windes keine Chance, sie zu fotografieren. Sie waren nur in Bewegung.
Dann hatte ich doch noch Glück, dem Schmetterling zu begegnen, der einer Distel alle Ehre macht.
Ein Überflieger ist auch noch mit von der Partie.


Er tat mir den Gefallen und öffnete seine Flügel und legte einen kleinen Tanz auf den Blüten hin.




Zum Schluss noch einmal alle Monatsbilder meines Jahresmotivs für den Vergleich, also von Januar bis Juli.
















Ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche, eine schöne Zeit, sucht euch kühle Plätzchen, denn es wird wieder sehr heiß werden in dieser Woche.
Ich bleibe noch ein wenig in meiner Blog-Pause.

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Christa,
    da sind Dir ja wirklich wunderbare Bilder gelungen, Idylle pur, das stimmt! ICh hab mir die Bilder ein paarmal angeschaut, so schön sind sie!
    Hab herzlichen Dank dafür!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine hoffentlich nicht zu heiße neue Woche und weiterhin eine schöne Pausenzeit!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christa,
    ich freute mich rieig heute morgen als ich deine herrlichen Fotos betrachten konnte und auch die Worte dazu. Es war wieder ein märchenhafter Ausflug und ich muss wieder meine Bewunderung ausdrücken welch schöne Motive du mit deiner Kamera erhaschst und diese uns zeigst, danke herzlich dafür.
    Liebe Grüße eilen zu dir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  3. Wow...das ist wirklich alles zugewachsen und so schön grün, trotz des wenigen Regens, aber direkt am Nass ziehen sie sich hier wohl inre Nahrung^^ So wie die Tiere es auch noch können, und das freut mich um so mehr liebe Christa.

    Danke dir dass du uns auf euren Spaziergang wieder so schön bebildert mitgenommen hast. Hat mir sehr gut gefallen.

    Weiterhin eine schöne Zeit und ganz liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Es gibt noch Orte, wo man in aller Ruhe geniessen kann. Und du konntest wieder an so einem Ort verweilen, liebe Christa. Schön, dass wir dich jeweils in diese Idylle begleiten dürfen. Wir sind auch ganz still.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christa,
    schön, dass du deine Blogpause extra für solche hübschen Fotos für uns unterbrochen hast. Deine Störche begleiten dich wohl auf Schritt und Tritt? Man bekommt so den Eindruck, als absoluten Höhepunkt finde ich die Begegnung mit den Rehen, sie scheinen vor dir keine Angst zu haben, laufen aber vorsorglich dann doch mal schnell zu den Kleinen, echte Elternliebe.
    Dir eine gute Blogpause
    mit viel Erholung, wie weit ist die Renovierung?
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  6. Wundervolle Eindrücke hast du festgehalten und uns hier präsentiert! Das Murnauer Moos, überhaupt die Wiesen in Bayern waren letzte Woche auch schön grün. Bei uns ist alles braun, da so gut wie kein Regen...
    Weiterhin eine gute Auszeit!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Schön, in Deiner Blogpause von Dir zu lesen liebe Christa. Ich bin wieder sehr beeindruckt von der Natur und den süßen Rehen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christa,
    das sieht wunderschön aus, wirklich Idylle pur. Dabei spielt sich "im Geheimen, Kleinen" sicher so manches Drama ab, gell. Danke fürs Mitnehmen auf diesen wahrhaft herrlichen Naturgang.
    Guten Wochenstart und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christa,
    das war jetzt ein schöner Spaziergang am Abend bei dir durch die idyllische Natur!
    Viele Tiere sind dir auch begegnet auf deinem Streifzug!
    So viel Glück hab ich da nie...
    Der Überflieger ist ja auch cool!
    Ganz liebe Montagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  10. wie schön, deine Begegnung mit den Rehen

    toll was dir immer so alles vor die Linse kommt

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  11. Was für eine Bilderparade! Zum Schwärmen schön!!!👍❣️

    Weiterhin gute Pause und alles Liebe,

    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  12. So ist Natur, so sollte sie sein, ungestört, grün und man hat Freude dran. Schöne Schnappschüsse sind Dir gelungen, aber da war es auch wohl nicht so heiß.
    Liebe Grüsse aus der Mitte der Woche, Klärchen

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christa,
    das sind wunderschöne Bilder, besonders die Rehe gefallen mir und die so frisch wirkende Wiese, und auch die Wolken, die ich gefühlt schon lange nicht mehr gesehen habe. Sicher trübt da auch die Hitze meinen Blick. Vielleicht ist es aber auch der Wunsch, Wolken zu sehen.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende und komm gut durch die Hitze.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Christa,
    wundervolle Bilder! Die Wiese ist tatsächlich noch sehr grün! Gut so, dass da nicht auch schon die Hitze "zugeschlagen" hat.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Calendula

    AntwortenLöschen
  15. Das sind ganz großartig Aufnahmen, lieeb Christa, und ich habe den Blick auf die ländliche Idylle mit Störchen und Rehen oder Hirschen sehr genossen!
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  16. Den Distelfalter hast du sagenhaft gut erwischt! Oh ja, ganz viele Stare sehe ich dort oben sitzen und unten ist die Farbe des Grüns herrlich satt, so wie im Frühling....
    Rehe und Störche, Stare und Bienen, Schmetterlinge und dein Monatsfoto, heute hast du uns mit der Vielfalt an Naturschönheiten verwöhnt!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  17. OMG liebe Christa, was waren das für unglaubliche Begegnungen?!
    Wie schön das du sie uns nicht vorenthalten hast, jede Aufnahme ist ein Genuss!
    Hab es fein, xx. Meisje

    AntwortenLöschen
  18. Ein toller Beitrag, die Rehe sind wirklich immer super süß.Werde heute Abend nach meinem Day Trading auch mal wieder eine Tour zu Wald machen.Liebe Grüße Claudi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.