Samstag, 13. Juni 2020

Freupost, Freuden vor der Haustür, Storchenallerlei, Kontraste mit Zitat

Heute Mittag brachte mir der Postbote ein Päckchen. Ich schaute auf den Absender.....klar kenne ich.
Ganz neugierig packte ich es aus. Eine liebevoll gestaltete Karte mit ebenso liebevollen Worten fischte ich heraus.
Da die Karte mit Blüten verziert war, dachte ich, sie darf zum Foto Shooting hinaus hin den Garten.


Und nun schaut mal, was ich noch aus dem Päckchen entgegennehmen durfte, ein ganz toll genähtes Täschchen und ja.....es ist für mich, steht ja auch darauf. :-)
Erkennt ihr die Durchflieger oder auch Überflieger....?


Ich drehe das Täschchen mal um...oder auch Überflieger, wie ich sie oft hier auf meinem Blog nenne?
In ihrer Karte schrieb Astrid, dass es ganz klar war für sie, als ihr dieses Stöffchen begegnete, dass sie daraus ein Täschchen für mich nähen wollte. Astrid freut sich immer, wenn sie auf meinem Blog etwas über Störche lesen kann.
Ich war mehr als gerührt und freue mich riesig über dieses liebevoll genähte Geschenk.
Wer bei Astrid liest, hier klicken, weiß ja, dass auch sie eine begnadete Näherin ist und stets die ganze Familie, besonders natürlich die Enkelkinder, stets mit neuen Outfits etc. ausstaffiert.
Astrid, die Verarbeitung deines Täschchens habe ich genau unter die Lupe genommen und ich kann nur sagen.....Respekt, Täschchen gepolstert, mit Boden, roter Stoff mit weißen Blüten innen und die Einarbeitung des Reißverschlusses 1a.
Neee, würde ich nie und nimmer hinbekommen.


An dieser Stelle, liebe Astrid, ganz, ganz herzlichen Dank, die Freude bei mir ist riesengroß, lass dich mal ganz lieb umarmen. :-)

Aber noch eine Freupost landete vor einigen Tagen in meinem Briefkasten, nämlich diese schöne selbst gemalte Karte von Biggi.


Im Innern befand sich noch ein schöner Spruch über positives Denken, der maßgeschneidert für mich war/ist. Liebe Biggi, auch dir ein ganz herzliches Dankeschön für diese wunderschöne Überraschung und deine liebevollen Zeilen. :-)

Mein Ohr war jetzt 14 Tage lang wieder gut. Die zuletzt vom HA verordneten Tropfen halfen, aber die Problematik fängt leider wieder an. Ich werde wohl am Montag doch einen Termin beim HNO-Arzt machen.
Damit noch nicht genug gejammert, ich mache gleich weiter. Seit einer Woche bin ich auch fußlahm, d.h. ich habe eine Verletzung am mittleren rechten Zeh, dick, blauer Nagel.
Man Mann war unbeabsichtigter Weise mir in der Küche beim Umdrehen frontal gegen den rechten Fuß gerammt. Meine Zehen waren nackt, weil sie in Sandalen steckten.....aua.....das tat ordentlich weh. Die mittleren 3 Zehen sind getaped, damit geht das Laufen besser, wobei das Abrollen mit dem Fuß im geschlossenen Schuh problematisch ist. Gestern machten wir seit einer Woche mal wieder den ersten Spaziergang.
Viele Bauern haben rund um ihre Äcker Mohnstreifen angelegt und auch ganze Mohnfelder. Ist das nicht eine wahre Freude?



Auch die Solisten machen im Getreidefeld eine gute Figur. :-)


Aufgemischt mit Kamille und Margeriten


oder wiegend im Wind im Gerstenfeld


Die Kirschen sind inzwischen reif und wetteifern von der Farbe her mit den Mohnblüten um die Wette.


Nova sammelt heute wieder Zitate ein und nach langer Zeit bringe ich auch mal ihr wieder mal eins vorbei.


Schaut bei Nova mal vorbei, dort gibt es mit Sicherheit noch sehr schöne Zitate zu entdecken. :-)


Habt ihr auf dem 1. Mohnfoto im Hintergrund den hohen Mast gesehen?
Da schauen wir doch jetzt noch einmal vorbei. Wer schon länger hier liest, weiß, dass es das Nest auf dem Funkmast der DB im Nachbarort ist.
Ein Storchenkind ist oben mit Papa als Wächter.


Aha, ein zweites lässt sich blicken. :-)


Und noch eins....hurra!


In diesem Jahr hat das Paar drei Kinder und nun warten sie wohl auf Mama und hoffen, dass sie viel Futter mitbringt.


Das war es erst einmal wieder von mir. Ich hoffe, es geht euch allen gut und ihr kommt gesund und munter durch die noch bestehende Pandemie. Schauen wir mal, was all die Lockerungen, denen wir jetzt begegnen, bringen werden. Heiß diskutiert, wird auf jeden Fall noch.
Aber letztendlich können wir in Deutschland froh sein, dass wir im Vergleich zu anderen Ländern bislang glimpflich davon gekommen sind.
Schwül ist es heute bei uns, aber aktuell knallt die Sonne noch vom Himmel, Gewitter wurden jedoch angekündigt. Der Wetterumschwung von Schafskälte auf nunmehr wieder 30° ist schon krass.

25 Kommentare:

  1. Ach, ist das schön, dass du dich gefreut hast! Dann hab ich ja erreicht, was ich wollte! Und nach dem Unfall erst recht! Manchmal kommt leider alles auf einmal. Gute Besserung nun zum Zweiten!-
    Mich erfreut hast du mit deinen schönen Fotos! Und dann auch noch drei kleine Störche! Das ist ein Glücksmoment, auch für mich.
    Was das Wetter anbelangt: Du sagst. es: Krass!
    Einen Sonntag mit nachlassenden Beschwerden wünsche ich unbedingt!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Eieiei, liebe Christa, ein Unglück kommt selten allein - oder? Trotzdem bist du immer mit der Kamera unterwegs - Respekt. Mit den Ohren habe ich glücklicherweise keine Probleme, dafür eigentlich das ganze Jahr über mit den Nebenhöhlen. Es ist nervig, aber offenbar derart chronisch, dass ich mich damit abfinden muss. Ich wünsche dir gute Besserung für deine diversen Blessuren. Deine Fotos sind mal wieder 1A. Dem Mohn kann ich auch nicht widerstehen, Störche haben wir leider nach wie vor hier keine. Das Täschchen ist ja absolut niedlich. Ich bewundere alle Leute, die so tolle Sachen fabrizieren. Ich habe dafür einfach keinen Nerv. Momentan bin ich wieder voll aufs Fotografieren fixiert. Von wegen nur noch eine Bridge, wie ich im letzten Jahr mal dachte - haha. Am liebsten würde ich alles ausprobieren. Aber dafür reicht das Portemonnaie dann doch nicht. Muss ja auch nicht. Man kann und muss sich auch beschränken können.
    Alles Liebe und ein schönes Wochenende weiterhin
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christa,

    es ist schön wieder von Dir zu lesen und Du hast Deinen Post mir schönen Bildern vollgepackt.
    Deine Blümchen sehen zauberhaft aus. Ich mag diese Kombination auch sehr - entweder mit Männertreu oder mit Lavendel.
    Sehr schön sind auch die Karten und die Tasche ist der absolute Hit.
    Wie immer sind Deine Storchenbilder einfach toll und auf die Mohnwiesen bin ich echt neidisch, weil ich hier kaum eine Mohnblume gesichtet habe.

    Ich wünsche Dir gute Besserung!

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Also das ist wirklich wie für dich gemacht und finde ich absolut klasse von Astrid. Kein Wunder dass sie bei dem Stoff sofort an dich denken musste. Geht mir bei Störchen und auch Eulen immer so ;-)) Da freue ich mich echt für dich mit.

    Oh weia, hat es dich aber wirklich noch blöde zusätzlich erwischt. Das tut mir echt leid und ich drücke feste die Daumen das dir auch endlich mit dem Ohr geholfen werden kann und der Zeh schnell wieder "ins Rollen" kommt.

    Einfach nur traumhaft schön die Aufnahmen von dem Mohnfeld. Was für eine Pracht und dazu dann echt noch die Kirschen im Wetteifer. Das sieht sowas von klasse aus, und toll dass du auch daraus noch so ein schönes ZiB gemacht hast. Danke dir vielmals dafür♥

    Freue mich auch sehr darüber, ebenso auch noch über die schöne neue Info von den Störchen. Schaut einfach herrlich aus wie sie dort oben "thronen" und ich drücke auch feste die Daumen das alles gut bleibt.

    Neben dem dass es hoffentlich bei euch nicht so schlimme Unwetter gegeben hat oder noch gibt.

    Alles Liebe sowie Gute, lass dich drücken und viele Grüsse zu dir rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  6. Die liebe Astrid macht wirklich tolle Sachen, sie ist echt talentiert im schneidern.
    Ich verfolge ja auch ihren Blog und staune immer wieder.
    Das Täschchen ist zauberhaft, der Stoff wie für dich gemacht !
    Und die Karte gefällt mir auch, die du von einer weiteren Bloggerin bekommen hast, einfach schön.
    Überhaupt habe ich deinen Post gerne und mit Freude gelesen.
    Die blühenden Mohnstreifen sind mir auch schon aufgefallen.
    Ich dachte allerdings, dass da die Natur alleine am werken war ;-)
    Und was die Störche betrifft, immer wieder schöne anblicke.
    Nun hoffe ich, dass deine gesundheitlichen Defizite auch bald der Vergangenheit angehören werden und schicke
    ♥liche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christa,
    es ist schön von dir zu lesen, aber nicht alles klingt gut. Nehmen wir zuerst die schönen Seiten, das Täschchen ist wunderschön und Astrid eine Künstlerin, ich könnte das nicht. Deine Storchnfotos wieder einzigartig und die Kleinen schon richtig groß, müssen sie auch, denn in wenigen Wochen gehts auf die große Reise. Dein gesundheitlicher Zustand klingt nicht so gut, hoffentlich nehmen deine Ohrenbeschwerden ein gutes Ende. So schnell passiet etwas im eigenen Haushalt, auch da, schnelle Besserung. Deine Mohnfotos super, ich finde, man sollte es den Bauern zur Auflage machen, mindestens 1,5 m am Rande des Feldes für einen Blühstreifen herzugeben. Im Elsass ist es so, da darf man nicht bis an den Rand des Feldes Getreide einsäen und es sieht nicht nur gut aus, es summt und brummt auch dort sehr lebendig.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christa,

    na dieses Stöffchen passt ja wirklich perfekt zu Dir. Wie schön sogar mit Namensschild, ja, das ist toll und wird sicherlich in Ehren gehalten werden. Oh nein, das klingt nicht so schön und ich drücke feste die Daumen, dass alle Wehwehchen wieder schnell verschwinden!!! Herrlich sehen die Mohnfelder aus. Ich warte auch sehnsüchtig darauf, dass meine Bienenwiese sich bunt und blütenreich zeigt.

    Gute Besserung liebe Christa wünschen

    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christa,
    wie schön, dass es nicht nur Weh gab sondern auch viel Erfreuliches. Das Täschchen ist wirklich wie maßgeschneidert für Dich. Ein wunderschöner Begleiter.
    Deine Fotos sind wieder einmal erste Sahne, vor allem an den "Mohnigen" kann ich mich nicht satt sehen. Hier gab es früher mal einige Mohnfelder, die inzwischen leider alle zum größten Teil bebaut sind.
    Ich wünsch Dir von Herzen rasche und gute Besserung, damit Du uns auch weiterhin mit so wunderbaren Bildern, z.B. vom gut gefüllten Storchennest, verwöhnen kannst.
    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christa,
    zuerst einmal gute Besserung für das Ohr und den Fuß. Da sind die schönen Überraschungen ja genau richtig gekommen zur Ablenkung. Die Tasche, einfach unglaublich wie toll sie geworden ist. Ich selbst habe es ja gar nicht so mit handarbeiten, aber ich bewundere solche Dinge immer sehr gern, wie auch die schön gestaltete Karte!
    Ja Du hast Recht es gibt immer mehr von den Blühstreifen, auch schon bei uns und das ist wirklich ein toller Erfolg. Und van Gogh hätte es nicht besser ausdrücken und Du kein schöneres Foto finden können, liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  11. Ach, sind die jungen Störche schon groß geworden. Was für ein schöner Anblick, dass es gleich drei Jungtiere gibt. Da passt die kleine Tasche wirklich perfekt und über deine Karte freue ich mich ebenfalls mit dir.
    Die Natur schafft es immer am besten, dass sich Farben harmonisch ergänzen, was bei unseren Modemachern nicht immer der Fall ist.

    Jetzt wünsche ich dir gute Besserung und sende noch liebe Grüße in deinen Sonntag

    Arti

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christa,
    das sind wieder allesamt so wunderschöne Fotos und Dein Zitat sagt es treffender als alle anderen Worte!!
    Das Täschchen ist ein wunderbar gestaltetes Geschenk - sehr schön! Ich wünsche Dir von Herzen Gute Besserung!
    Liz

    AntwortenLöschen
  13. Das Zitat von Vincent van Gogh findet sich wunderbar in deinen Bildern!!!
    Eine harmonische und tritzdem kontrastreiche Woche,
    Luis

    AntwortenLöschen
  14. Oh je, mit den Ohren ist es aus eigener Erfahrung heftig - gute Besserung für Dich, von Herzen. So schöne Post hast Du bekommen, wie wundervoll. Und die Storchenpost genieße ich auch immer ganz besonders.

    Hier ringsherum tut sich gerade wenig. In Gablingen konnte ich keine Bewegung im Nest entdecken und zuletzt auch nicht in Wertingen. Mal sehen, wann ich es nach Pöttmes schaffe - wo ein Facharzt seine Praxis hat - um nachzusehen, wie es dort um das Storchennest beschaffen ist.

    Alles Gute für Dich.
    Sonnige Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
  15. Der Mohn, Familie Storch, rund herum Natur, so schöne Bilder. Nur Dein Ohr, das muss ja besser werden und natürlich auch die Füsse, also gute Besserung für Dich.Ein schönes Zitat, so ist es, die Natur fügt zusammen was zusammen gehört, herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen
  16. da hat astrid ja wohl den perfekten stoff fürs täschchen gefunden!! er ist aber auch total schön! ebenso deine fotos von den drillingen im storchennest - toll, dass du sie mit der kamera begleiten kannst! die mohnfelder sind auch hier zur zeit groß "in mode" und herrlichst anzuschauen!
    gute besserung fürs ohr und die zehen und viele liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Christa,
    ich bin überwältigt von deinen gezeigten Fotos, deinen
    Worten, insgesamt von dem ganzen Blogeintrag.
    Zunächst einmal wünsche ich dir von Herzen gute Besserung
    und hoffe, dass du bald schmerzfrei bist.
    Mit dir freue mich über die von Herzen kommende Post die
    du erhalten hast, dies wird die geholfen haben dein schmerzliches
    Empfinden zu lindern.
    Allerliebst sind wieder die Fotos und deine Gedanken von
    den Störchen, lieben Dank dafür.
    Viele liebe Grüße zu dir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  18. Oje liebe Christa. Ein Unglück kommt selten allein. Alles Gute für Deinen Fuß. Hoffentlich ist nichts gebrochen. An den Zehan kann man ja nicht viel machen.

    Schöne Bilder zeigst Du uns heute wieder. Und so herzliche Post.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  19. Was? 😵, jetzt auch noch die Zehen!?? Du Armes!
    Oh je, ich bin ja auch so ein 🙄 Kandidat, schon öfter Auas dort, aber auch durch eigene Dusseligkeit. Ich kann Dir nachfühlen, das letzte Mal war es sogar Bruch!
    Mann Mann Mann, die andren Sachen hätten doch schon gelangt, Christa! Du Armes, laß Dich mal drücken.

    Dennoch freut es mich natürlich, daß Du etwas Ablenkung hattest und uns auch diese schönen optischen Momente zeigst. Immer ein Genuß! Und tolle Post haste auch, zum mitfreuen schön!

    Von Herzen gute Besserung ❣️
    Liebgrüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  20. Dich hat es ja schwer gebeutelt mit Fuss und Ohr!
    Gut dass du schon wieder spazieren gehen kannst also wird es besser wenigstens mit dem Fuss!
    Schöne dein Zitatbild und die tolle Post kannst du gut gebrauchen jetzt las aufmunterung.
    Die Störche wie grosss sie schon wieder sind im Nest sitzen udn putzmunter sind.
    Ich wünsche dir gute Besserung und dass endlich das Ohr auch heilt.
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  21. liebe Christe, also erst einmal viele Gutebesserungswünsche für deine Zehe und dein Ohr. Also mit den Zehen trifft es mich auch immer. So eine Zehe kann eine magische Anziehungskraft entwickeln :-)
    Über deine liebe Post die du bekommen hast freue ich mich mit. Die Tasche mit dem Storchmotiv ist ja wirklich genau richtig für dich, und über so eine schöne Biggi-Karte durfte ich mich auch freuen :-)
    Deine Bilder von der Storchenfamilie und den herrlichen Blumen gefallen mir natürlich auch wieder sehr, und das Zitat passt prima dazu.

    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche. Liebe Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Christa,
    die Post, die Du bekommen hast ist wundervoll, und die Tasche gefällt mir besonders gut.
    Mohn finde ich wunderschön und es ist toll, dass die Bauern jetzt Mohn pflanzen, hier bei uns habe ich das noch nicht gesehen. Aber es gibt hier auch kaum Felder, auf denen etwas angebaut wird, meistens findet man hier Wiesen.
    Ich wünsche Dir gute Besserung und noch eine schöne Restwoche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Christa,
    einen tollen Post hast du eingestellt. Wunderschöne Mohnbilder und -Felder. Aber auch das Täschchen von Astrid ist super. Habe deinen Post über den Link bei Astrid gefunden.
    Liebe Grüße
    Agnes / Gartenbienenweide.de

    AntwortenLöschen
  24. Ui, was sind die Storchenkinder groß geworden!
    Wir haben ja auch schon wieder Mittsommer, es geht ja zeitmäßig alles so schnell, heute blüht noch der Mohn und bald sind die Felder wieder abgeerntet. Ich hoffe, das du bald wieder genesen bist, seltsamer Weise brauchen solche Dinge immer Zeit, die dann oft auch sehr langsam vergeht?
    Noch einmal zum Mohn zurück, ja, er kommt auf deinen Fotos sehr gut zur Geltung und erzeugt fantastische Kontraste! Ebenso die Tasche, ein wahres Liebhaberstück?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  25. Hallo liebe Christa!
    Wie lieb ist das denn mit der Tasche?!!! Und die ist ja der absolute Hammer!

    Ich hoffe es geht deinem Ohr und deinem Fuß wieder besser!
    Zu meinem Ohr kann ich nur sagen, (du fragtest ja nach) dass ich immer noch auf die Anpassung warte. Der Heilungsprozess nach der OP dauert ja immer 6-8 Wochen.


    Neidvoll schaue ich auf deine Mohnbilder, denn mir sind in diesem Jahr noch keine begegnet. Aber dann erfreue ich mich halt an deinen Bilder...auch an die der Störche! Einfach nur toll und so was von spannend!

    Sei lieb gegrüßt
    von

    Anne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.