Mittwoch, 24. Juni 2020

Im Wandel der Zeit_2020_Juni, schöne Post

Mein Jahresmotiv, Monat Juni, ist auch fällig. Die Fotos sind vom letzten Sonntag, 21.06.20.

Oh.....die Sicht wird mir jetzt genommen.


Soll ich doch lieber den Hintergrund fokussieren?


Im Vergleich dazu die Fotos von Januar bis Mai 2020.







Das Grün im Juni ist gesättigter, auch das Schilf am Storchenhorst präsentiert sich grün.
Ein Angler sitzt an der Nidder und hofft, dass er etwas zum Abendessen an die Angel bekommt.

Linsen wird er wohl keine Angeln, aber keine Sorge, das ist nicht die Nidder, sondern ein kleiner Seitenarm.


Blick in die Landschaft, das Getreide steht gut, im Hintergrund rechts der Taunus mit seiner höchsten Erhebung, dem Feldberg.


Auf den beiden ersten Fotos habt ihr sicherlich gesehen, dass der Storchenhorst besetzt war. Ich wechsele meinen Standort.
Die Brombeerhecke vor mir ist auch enorm gewachsen. Bald werde ich wohl nicht mehr darüber hinweg fotografieren können oder.....ich muss mir die Heckenschere das nächste Mal mitnehmen. *g*


Hummeln und Bienen tummeln sich in den Blüten.


Ich zoome unser Trio mal heran, Synchronputzen ist angesagt. Hygiene muss sein, das wissen unsere Adebars auch ohne Corona.


Dann gibt es von Papa Storch für den Kleinen noch ein wenig Unterricht, wie das Haus sauber gehalten werden kann.


Zwei wunderschöne Karten flatterten mir noch ins Haus, diese selbst gemalte Karte von unserer Heidi, dem Trollspecht, innen mit einem schönen Spruch und liebevollen Zeilen.


Die folgende Karte, eine zweimal gefaltete und wirklich tolle Panoramaaufnahme der schönen Stadt Graz, erreichte mich von Elisabetta. Was sie schrieb, ist natürlich Postgeheimnis, aber über Zeilen freute ich mich auch sehr.



Vielen Dank, ihr beiden, eure Überraschungen waren gelungen. :-)

Mit einer Lilie aus meinem Garten wünsche ich euch eine schöne Restwoche, die Zeiten stehen auf sonnig, zumindest was das Wetter bei uns in Hessen anbetrifft.


In Bezug auf unser klitzekleines Virus allerdings sieht es nicht ganz so sonnig oder rosig aktuell aus, was der neue Lockdown und die damit verbundenen Umstände betrifft. Es bleibt weiterhin spannend, wie es weiter gehen wird. Vielleicht lernt der Mensch ja doch etwas aus dem Virus oder besser gesagt aus den vielen bestehenden Missständen, die eigentlich schon längst hätten behoben sein sollen.
Schauen wir mal......

Kommentare:

  1. Liebe Christa,

    schön ist Dein Rundgang wieder. In der Zwischenzeit ist so manches Kräutlein ganz schön groß geworden. Gewachsen sind auch die Storchenkinder. Die Zeit vergeht und bald wird es dann auch auf den großen Flug gehen.

    Ich hoffe, es geht bei Dir einigermaßen. Ich wünsche Dir auf jeden Fall weiterhin alles Gute.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Christa,
    du machst dich auf dem Blog ja ganz schön rar. Fein, auch hier wieder was von dir zu sehen und zu lesen. Es ist richtig Sommer geworden, so wie es sich gehört 😉, und ich bin heute in den kühleren Taunus geflüchtet. War schön. Deine Storchis sind schon ganz schön groß geworden.
    Liebe Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa,
    wunderschöne Fotos und so schön saftig grün alles. Mai und Juni sind einfach die schönsten Monate im Jahr, noch nicht so heiß wie im Sommer, alles blüht wie verrückt.
    Über Deine Storchenfotos freue ich mich immer besonders, wunderschön. Wir haben hier auch 2 Horste die die in diesem Jahr wieder besetzt sind, ich lieben es ihnen zuzugucken.
    Hab noch eine schöne restliche Woche.
    Sonnige Grüße von der Insel, Mandy

    AntwortenLöschen
  4. Der Feldbergblick hat mich heute eben so erfreut wie die Störche. Über Jahrzehnte eine wichtige Landmarke auf dem Weg in mein Ursprungsdorf bzw. zu meinen Eltern. ( Ich hab ne Schwäche für solche Berge ).
    Gute Nacht!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christa,
    ich mag die Bilder und die Sicht auf das, was da wächst :O)
    Herrlich sind auch alle anderen Bilder aus der Natur bei Dir rundum und natürlich von den Störchen!
    Herzlichen Dank dafür!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christa,
    ja die Natur ist explodiert durch die Wärme und es ist sehr
    inerssant diese Veränderungen "Im Wandel der Zeit" mitverfolgen
    zu können.
    Rundum hast du schöne Motive festgehalten, die allerliebsten sind
    für mich natürlich die Storchenfotos, habe lieben Dank dafür und
    ich wünsche dir eine schöne Zeit, passe weiterhin auf dich auf,
    bis bald, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  7. Eigentlich mehrere Wow von mir heute....so schön grün und echt hoch gewachsen. Da bin ich gespannt wie es weitergeht. Dann der Kleine der schon ganz schon groß ist. Hola die Waldfee, echt irre, und dazu dann noch so schöne Post, auch von Elisabetta solch eine tolle Klappkarte die mich sofort in Erinnerung schwelgen lässt^^ Freue mich mit dir und ja, ich habe schon wieder ein ganz mulmiges Gefühl mit all diesen Neuinfektionen.

    Dir weiterhin alles Liebe sowie Gute und superherzliche Grüssle rübergeschickt

    N☼va

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christa,
    eine schöne Tour und vor allen Dingen wieder herrliche Storchenfotos. Oh... sind die Kleinen gewachsen, man sieht fast nicht wer Kind oder wer Erwachsener ist. In wenigen Wochen gehts ja schon wieder ab in den Süden. Deine Sommerwiese gefällt mir sehr, da möchte man sich gerne reinlegen, bei uns muss man damit vorsichtig sein, wegen der Zecken. Hier bei uns auf dem Land ist es mit der Einschränkung wegen Corona nicht so gravierend, wir sind einfach weniger Menschen, haben viele Möglichkeiten uns zu bewegen, wenn ich nur an die Gärten denke die fast alle haben. Dennoch, schön ist es nicht, der neue Anstieg mit den Neuinfizierten wirft uns alle wieder zurück. Dennoch, geniessen wir den Sommer er ist nur einmal im Jahr.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christa,
    ein wunderschöner Juni-Rückblick ist das. Die Aussicht wird wohl noch ein wenig zuwachsen, aber dann ist es auch Herbst, gell.
    Die Störche müssen jetzt lernen was sie brauchen, um selbständig zu werden. Das bedeutet noch mehr Arbeit für die Storcheneltern.
    Ich mag Lilien , besonders diese herrlich optimistische Farbe. Das hebt sofort die Laune. :-)
    Die Pandemie hat - wie jetzt viele feststellen - endlich aufgedeckt, was alles schon so lange in unserem Lange schief/schlecht läuft. Hoffen wir mal, dass jetzt nicht nur wieder "gelabert" wird, sondern echte Konsequenzen daraus gezogen werden. Das wird aber wohl nur möglich sein, wenn die Gewinnansprüche einiger weniger mal etwas zurückgeschraubt werden.
    Angenehmen Donnerstag und herzlichste Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  10. In diesem Jahr ist es Gott sei Dank nicht ganz so trocken wie im letzten. Man merkt es an der grünen Pracht. Anscheinend haben auch die Störche genug Futter.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Oh, auch ich freue mich sehr, Dich wieder zu lesen und hoffe es geht Dir soweit besser! Schöne Post hast Du bekommen, da freue ich mich für Dich mit, klar, und Deine Bilder sind allesamt auch interessant und schön anzuschauen. Ja, ich habe oben in den beiden Bildern die "Hochsitze" bereits entdeckt und es ist prima etwas von Deinen Lieblingen zu erfahren und zu sehen.
    Dir alles Gute, paßt auf Euch auf weiterhin,

    viele Liebgrüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  12. Danke wieder für die schönen Bilder Christa.
    Dein Junifoto gefällt mir sehr gut. Alles sieht so schön grün aus. Dieses Jahr habe ich überhaupt das Gefühl, dass die Natur wieder ein bisschen aufleben kann.
    Ist schon komisch ... wir haben Corona ... und die Natur schnauft auf.
    Vielleicht will uns das was sagen?
    Na auf jeden Fall glaube ich, dass manchen von uns schon den ein oder andere Gedanke zum Thema "wie wollen wir weiteleben" durch den Kopf geht.
    Ob das dann nach Corona auch noch so ist ... ja ... muss man sehen.
    Störche, Hummeln und Bienen sind auf jeden Fall noch da :-)))) zum Glück.

    Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende. Lasst es euch gut gehen.
    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Christa,

    grün ist es geblieben und alles sieht noch sehr saftig aus, da finden die Störche sicher reichlich Futter um den Nachwuchs gut zu versorgen.
    Bei uns waren Mai und Juni viel zu trocken, die Felder und Wiesen sehen eher gelblich aus. Aber gestern Abend gab es mal ein Gewitter. Vielleicht kommt heute noch etwas mehr Regen.
    Freue mich mit dir über die schöne Überraschungspost.

    Liebe Grüße zum Wochenende
    Arti

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Christa,

    ohha die Hecke wird uns doch nicht die schönen Post`s und Berichte der Storchenfamilie verhageln :-)). Ne, das hoffe ich doch nicht und ich glaub an Dich, Du wirst Mittel und Wege finden uns hier zu unterhalten ♥ Ich liebe den Blick auf den Feldberg wann immer ich ihn irgendwo zu sehen bekomme. Hier hat es heute morgen gewittert und dann war es wie in der Dampfsauna..mal sehen wie es morgen werden wird.

    Herzliche Wochenendgrüße kommen von
    Helga und Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Wie schön, liebe Christa, plötzlich sieht man dein Motiv durch die Blume(n).
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Christa,
    Linsen hatte ich auch mal im Teich, und fand das nicht schlimm. Aber ich glaube, die Goldfische haben sie alle gefressen. Jedenfalls waren sie plötzlich verschwunden. Die Störche sind wunderschön und klar müssen die Kleinen auch was lernen.
    Ich hoffe es geht Dir gut und wünsche Dir noch eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.