Samstag, 26. September 2020

Im Wandel der Zeit_2020_September

 Seit meinem letzten post ist wieder ein Monat vergangen, aber ich möchte gerne zeigen, wie mein Jahresmotiv "Im Wandel der Zeit" nun im September aussieht. Fotografiert habe ich die Fotos vorgestern, also am 24.09.20, dem letzten warmen Tag in diesem Monat.

Seit gestern gingen die Temperaturen ganz schön in den Keller und es regnet heute, zumindest teilweise, aber den Regen brauchen wir dringend.

So schaut es jetzt im September aus, mein Blick über die Nidder auf die Aue mit dem Storchenhorst und im Hintergrund die Mühle. Die Gelb- und Brauntöne nehmen weiter zu, was man besonders bei Büschen und Gräsern gut erkennen kann.


Es folgen nun gleich anschließend die Monate Januar bis August 2020.










Was für ein mühsames Geschäft, mit der neuen Blogger-Version Bilder hochzuladen. Allerdings habe ich nicht herausfinden können, wie man zur alten Version zurückkommt.

Ich zeige jetzt noch einmal zwei andere Ansichten vom Ort des Geschehens, Standort etwas weiter links, so dass ich kein Gestrüpp mehr vor mir habe.


Noch tut sich an der Mühle nichts. Wann sie zurück gebaut wird, ist wohl noch unklar.

Blick nach rechts über die Nidder


Erneut weiter rechts, weg vom Nidderknick sieht die Feuchtwiese noch schön grün aus.


Ich laufe weiter nach rechts und zoome den Großen Feldberg im Taunus heran.
Spaziergänger laufen an der Nidder entlang.


Richtungswechsel und 180°, Blick über die an der Straße stehenden Birken zum Wald


Ich laufe zum Auto zurück, komme an der Skaterbahn vorbei. Im vorderen Bereich befinden sich noch Basketballkörbe, die jetzt nicht auf dem Bild zu sehen sind.


Schöne Post erreichte mich von Heidi/Trollspecht und von Gabi/Käferwerkstatt. Keine Ahnung, wie ich das mit dem Verlinken machen soll.
Heidi malte in Aquarelltechnik die Karte links, klebte ins Innere der Karte ein Herbstblatt ein und versah ihre lieben Grüße noch mit einem Spruch von Albert Camus. Sie wusste wohl, dass ich eine besondere Verbindung zu diesem französischen, in Algerien geborenen Schriftsteller habe, war er doch mein Wahlschriftsteller im Abi in Französisch mit seinem Busch "L'Étranger". 
Da der Spruch so schön zu ihrem Herbstblatt passt, möchte ich ihn gerne zitieren.

Der Herbst ist ein zweiter Frühling,
wo jedes Blatt zur Blüte wird.
(Albert Camus)

Gabi schickte mir mit lieben Grüßen die Ansichtskarte rechts von ihrer Deutschland-Rundreise mit ihrem Womo.


Heidi, Gabi, ich habe mich riesig über eure Karten gefreut, habt ganz lieben Dank dafür. :-)

Ich wünsche euch allen ein......


sowie eine schöne Herbstzeit. Lassen wir uns überraschen, ob uns der Oktober einen goldenen Monat bescheren wird.




Kommentare:

  1. Super toll beobachtet und klasse im Bild festgehalten!
    LG und ein schönes Wochenende Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Chrisa, schön wieder was von dir zu lesen.Schön die unterschiedliche Monatsbilder zusehen.
    Schönen Sonntag wünsche ich dir und einen schöne Herbstzeit
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Man merkt, dass es in großen Schritten auf den Herbst zugeht. Die Farben werden blasser. Es ist ordentlich abgekühlt.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Vorweg...Links beim Post (der Bearbeitung) zwischen dem Stift und Bild einfügen, und ich bin mir gar nicht sicher ob man noch zur alten Version zurück kann. Denke mal, wenn du dann wieder mehr Zeit und Lust findest dann wirst du unter Garantie auch mit der neuen Version klar kommen♥

    Oh ja, der Wandel ist bei dir bzw. der Natur schon deutlicher zu sehen, und ich bin schon gespannt ob es dann im nächsten Monat so farbenfroh ausschauen wird. Freue mich für dich dass du auch so liebe Post bekommen hast, das erhellt dann so manchen trüben Tag, gell.

    Dir weiterhin alles Gute und ganz liebe Grüsse rübergeschickt

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nova, ich hatte diesen button für das Verlinken gestern schon entdeckt, aber ich konnte dann den Link nicht einfügen, ging nicht.
      Habe es gerade jetzt noch mal versucht und nun hat es funktioniert.
      Manchmal ist die Technik schon seltsam.

      LG

      Löschen
    2. Ach so...sorry, da habe ich dich falsch verstanden. Schön wenn es nun geklappt hat ☼

      Löschen
  5. Moin liebe Christa,
    ... das mit dem Link hat Nova ja schon beantwortet.
    Zur alten Bloggerversion kann man leider nicht mehr zurück. Ich habe an meinem letzten Post auch stundenlang dran gesessen weil alles so neu ist und einiges nicht geklappt hat, ich denke wir werden uns daran gewöhnen.

    Ein Hauch von Herbst ist auch bei Dir schon zu sehen. Ich denke mal das wir im Oktober viel mehr bunte Bäume/Blätter entdecken können und dann hat auch die Feuchtwiese ihr Herbstkleid an.
    Dein Ginkgozweig vor dem blaue Himmel sieht fantastisch aus.

    Hab einen schönen Sonntag.
    Viele liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christa,

    sehr interessant zu sehen, wie sich alles im Jahresverlauf verändert.

    Schön den Feldberg auch mal aus Deiner Richtung zu sehen.

    Tja bei Blogger muss man sich durchkämpfen, die alte Version gibt es nicht mehr, aber zumindest sind einige Fehler behoben, aber gewöhnungsbedürftig ist es schon. Inzwischen habe ich mich allerdings daran gewöhnt. Beim Bilder vom Computer hochladen habe ich auch auch keine Probleme. Falls ich Dir helfen kann, melde Dich bitte.

    Einen schönen Sonntag und alles Liebe
    wünscht Dir
    Anke

    AntwortenLöschen
  7. Ja, liebe Christa, der Herbst ist am Einziehen, da gibt es nichts. Und Regen ist ja dringend notwendig. Wir hatten schon mal eine ganze Menge in den letzten Tagen.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Christa,

    der herbst lässt sich nicht aufhalten und nächsten Monat wirst du bestimmt wunderbar buntes Laub auf deinem Wandelbild haben.
    Ja, das Hochladen ist müßig, besonders wenn man die Reihenfolge der Bilder ändert und sie entfernt, dann sind alle bereits hochgeladenen Bilder weg und müssen neu hochgeladen werden... grrr Lässt sich aber wohl nicht ändern.

    Dein Headerbild gefällt mir ausgesprochen gut. Meine Sonnenblumen sind inzwischen zum großen Teil von den Distel- und Grünfinken geplündert worden...naja, dafür waren sie ja auch da.

    Ganz liebe Sonntagsgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  9. Ach, wie schön, dass du uns hier an deinem September teilhaben lässt! Besonders der Feldbergblick macht mir Freude, denn das ist eine von mir geschätzte Landmarke ( es sind bald vier Jahre her, dass ich ihn zuletzt mit eigenen Augen gesehen habe).
    Wenn man vom Alltag gefordert ist, ist es schön, solch kleine Aufmerksamkeiten zu bekommen. Lustig, dass du auch Französisch im Abitur hattest! da ist ja das schöne Camus-Zitat treffend gewählt.
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christa,
    jetzt werden die Veränderungen doch allmählich deutlich. Und dass sich die Ginkgos gelb färben, ist mir heute auch aufgefallen. Vielleicht schaffe ich es diese Woche mal wieder zum Goethe-Ginkgo in den Brentanopark.
    Herzliche Grüße - Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  11. die neue bloggerversion nervt nur - und ich sehe überhaupt keine vorteile darin. besonders das fotohochladen ist ätzend, ständig verschwinden die bilder wieder oder kommen in der falschen reihenfolge. und meine seitenleiste dauert ewig, bis sie sich öffnet.
    ja, jetzt kommt der herbst in die gänge. man sieht die farbverändungen auf deinen bildern schon recht deutlich. hier färbt sich der elm auch schon, leider sind die bäume aber zum teil vertrocknet und nicht herbstgefärbt.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  12. Es herbstelt überall, der Herbst ist eine sehr schöne bunte Zeit mit viel Farbspielen, das zeigen auch deine Monatsvergleichsbilder. Wie es wohl deinen Störchen gehen mag? Ich denke oft an sie. Mit dem Blogger komme ich eigentlich ganz gut zurecht. Bei mir taucht links unten immer noch die Möglichkeit zum Wechsel auf, klar das Bildereinstellen nervt manchmal schon.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christa,

    ich freue mich Dein Motiv hier sehen zu können. Schade, dass Du nicht so recht zurecht kommst mit der neuen Version, ich hatte auch beim allerersten Mal Probleme. Herrlich der Gingkozweig♥

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Christa,

    ich muss mir unbedingt auch ein Motiv in meiner Nähe suchen, damit ich dieses jeden Monat ablichten kann. Schon beeindruckend, wie sich alles im Jahresverlauf ändert.

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Christa,

    das ist sehr interessant so ein Projekt jeden Monat anzuschauen - wie sich die Farben verändern. Ich will einfach mal ein liebes Grüßchen hier lassen!
    Bleib gesund und Alles Liebe zu Dir
    Liz

    AntwortenLöschen
  16. Ein Wochenende im Oktober,so richtig golden ist er nicht Es wird kalt.lch möchte Dir ganz liebe Grüsse hier lassen und hoffe es geht Dir gut.Bleibe gesund,Klaerchen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.