Montag, 25. Januar 2021

Sonntagsplausch mit Leni

 - Hallo Leni, du hast dir ja einen tollen Platz ausgesucht! Was machst du da?

° Ich schaue aus dem Fenster, um mal nach den Birdies Ausschau zu halten, sind aber keine da.

- Das wundert mich nicht bei diesem Mistwetter.


- Hihi, dein Schnabel und deine Beinchen sind eine Wucht, aber genau das sind ja deine markanten Merkmale.
° Beachtung findet aber schon auch meine schöne schwarzen Flügel oder?


° Da, da ist jetzt ein Spatz am Futtersilo. Den scheint der Schneeschauer nicht zu stören.


- Der hat sicherlich großen Hungen.
° Was ist denn das für ein komischer Kasten auf dem Boden? Scheint wohl was drin zu sein, was Frau Amsel schmeckt.
- Das ist eine Futterwabe, gefüllt mit einer Körner-Fettmischung.


° Ihr schmeckt es auf jeden Fall, ist ja auch schon ganz viel herausgepickt. Aber warum steht sie auf dem Boden? Sie hat doch einen Bügel und du könntest sie aufhängen.
- Ich stelle sie deshalb auf den Boden, damit all die Bodenpicker, die nicht an die Futterampel oder den Knödelhalter kommen, auch etwas Futter abbekommen. Auch das Rotkehlchen bedient sich dort gerne.
° Schnell, guck, es ist da!


- Boaaaah, das habe ich jetzt aber gerade noch im letzten Moment erwischt. Prima, Leni, dass du mich auf das Kerlchen aufmerksam gemacht hast.
Aber jetzt will ich mal ein Stockwerk nach oben gehen, die Nähmaschine herausholen, ein paar Ausbesserungsarbeiten machen und eine Jeans kürzen. Kommst du mit?

° Ok, ich komme mit, alleine hier ist es ja auch langweilig. Aber ich würde schon gerne mal mit dir zum Storchenhorst gehen und schauen, ob das Storchenpaar oder wenigstens das Männchen da ist.
- Leni, bei diesem Mistwetter macht das keinen Sinn, wir werden beide total nass.
° Hast ja Recht. Ob das Storchenpaar in diesem Jahr auch wieder Babies bekommt? Gell, im letzten Jahr hatten die beiden ja nur ein Kind, aber es ist groß geworden.
- Ja, Leni, das Junge kam zwar später zur Welt als all die anderen Storchenbabies rundum, aber es wurde auch flügge. Wenn du da jetzt sitzen bleibst, dann nähe ich dein Bein noch fest.


° Bin schon weg! Weißt du, wie schwer das ist für die Storchenbabies, sich aus dem Ei zu picken. Das ist Schwerstarbeit für die Kleinen.
- Und ob, Leni, Vögelchen haben da ganz schön zu picken, bis sie das Licht der Welt entdecken.
° Haha, ich hatte es einfacher, ich bin der Gabi einfach von der Nadel gesprungen und schwups war ich da.
- Und da Gabi weiß, wie sehr ich euch Rotschnäbel liebe, steckte sie dich in einen Umschlag und schickte dich auf die Reise zu mir.
° Jetzt bin ich hier bei dir und weißt du was? Mir gefällt es richtig bei dir. Gaaaaabi, danke, dass ich bei dir von der Nadel springen durfte und du mich zu Christa geschickt hast. Sie passt gut auf mich auf und du brauchst dir keine Sorgen um mich zu machen. Ich winke dir mal ganz doll zu. Du wirst bestimmt wieder von mir hören.

- Leni, ich bin nun auch fertig mit der Näharbeit für heute und jetzt habe ich Lust auf einen Cappuccino, zu dem ich mir ein Stück Kuchen gönnen werde. Komm mit!

Von meiner letzten Backaktion waren noch ein paar Stückchen Kuchen übrig, die ich mir einzeln einfror, ein Rührteig mit gemahlenen Mandeln, belegt mit Pfirsichhälften und ein paar Sauerkirschen
zum Einsinken.

- Leni, husch runter jetzt von meinem Teller, den Kuchen will ich mir jetzt munden lassen, sonst wird auch noch mein Cappu kalt.


° Das Platzdeckchen ist vom Tiger, stimmt's?
- Ja, richtig!
° Aber es ist gar nicht deins, auf deinem steht Christa und auf dem hier, ich habe es gesehen, steht
Karl-Friedrich, dort unter der Cappu-Tasse.
- Du bist eine perfekte Beobachterin. Schau, Leni, das Set meines Mannes soll nicht in der Schublade nun sein Dasein fristen. Ich werde es benutzen und ich glaube, mein Mann schaut gerade herunter auf uns beide und freut sich. :-)

Gestern Nachmittag hörten die Schneeschauer dann doch noch auf, der Schnee blieb nicht liegen.

Ich wünsche euch allen eine schöne neue Woche und lasst es euch gut gehen.






-


Kommentare:

  1. ♥was für ein schöner Post und sowas von niedlich auch die Leni. Die hat Gabi ja toll gemacht und ich freue mich riesig für dich dass sie zu dir geflogen gekommen ist. Genau richtig mit dem Storch und schon allein der Gedanke es so umzusetzen...mir wird warm. Ebenso schön auch mich den Sets, ja, das muss wirklich nicht sein und ich sehe es wie du. Er wird sich freuen, auch wenn du ihn sowieso stets im Herzen hast.

    Es ist auch schön zu sehen dass du es dir gemütlich machst, und siehste, selbst Vögelchen sind noch gekommen und Leni und du konntet euch fleissig austauschen. Gefällt mir auch wie du sie in den Fokus gesetzt hast.

    Hoffe deine Näharbeiten waren auch alle erfolgreich und vor allem dass das Wetter heute besser ist und du einen Spaziergang machen kannst.

    Wünsche jedenfalls einen schönen Wochenstart, drück dich dolle und schicke liebste Grüssle rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christa,
    ich empfand so viel Freude beim Lesen Deiner Gedanken
    und Betrachten der Fotos. Es durchflutete mich eine gewisse
    Wärme im Herzen und Dein Mann freut sich mit Sicherheit über
    Deine Geste und ist bei Dir und genießt ebenso Deine
    Plauderei mit Leni wie ich. Das hast Du ganz reizend
    formuliert und gestaltet, herzlichen Dank, liebe Grüße
    eilen zu Dir und eine virutelle liebe Umarmung,
    Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christa,
    die Leni, die Süsse, wird bei dir eine Menge lernen und wir mit ihr. Ich freue mich schon wenns los geht mit den Störchen und so, ob alle gut über den Winter gekommen sind? Deine kleinen Piepmätze an den Futterstellen begeisetrn mich. Zu uns schaut auch immer ein Rotkehlchen vorbei, darüber bin ich sehr glücklich. Bei uns ist nun der Schnee fort und der Frühling kann kommen, wenns so einfach wäre, da werden wir in Geduld warten müssen.
    Dir ganz liebe Grüße und ein Knuddler, ist der noch erlaubt?
    Edith

    AntwortenLöschen
  4. Lach - Hallo Leni, freut mich dass es dir bei Christa so gut geht - ja du musstest dich nicht durch eine dicke Eierschale durch picken - du bist mir einfach so von der Nadel gehüpft.

    einen guten Start in die neue Woche
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  5. Oh, issst dasss lieb!
    Der Post an sich schon und der liebe Inhalt sowieso! Leni, hihi, das kleine Störchlein, das hat unser Käferchen total niedlich gemacht, vor allem so passend und liebevoll auf Dich abgestimmt! Das mit dem Set machst Du ganz richtig, und wie ich ja schon in anderem Zusammenhang schrieb, Karl-Friedrich wird sich freuen, schaut von oben.
    Und ich, liebe Christa, freute mich über die vielen schönen Bilder heute, auch die Piepmätze!😍 Zu mir kommen nur noch wenige, in der Nachbarschaft Kahlschlag von großen Hecken, leider! Dort wohnten sie doch alle, die Federbällchen! Naja, vereinzelt kommen noch, ich gebe mein "Kostrukt" 😬 jedenfalls nicht auf.
    Jetzt danke ich für den pfiffigen Post und wünsche Dir einen schönen Tag!
    Liebgrüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  6. Herrlich, dass die kleine Leni zu dir geflogen kam und so rundum perfekt von Gabis Nadel gesprungen ist. Im Fokus macht sie eine richtig gute Figur mit den roten Beinen.

    Bei uns bleibt der Schnee auch nie lange liegen, im Laufe des Vormittags verschwindet die weiße Pracht immer.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Arti

    AntwortenLöschen
  7. ...was für ein schönes Störchlein, liebe Christa,
    glaube ich gerne, dass du dich da sehr gefreut hast und sie gerne bei dir hast...heute las ich in unserer Zeitung, dass in der Nähe die ersten Störche gesichtet wurden, da werde ich bald mal wieder an den Rhein fahren und dort nachschauen...heute aber nicht, denn heute ist es so usselig draußen, kalt und Schneeregen von allen Seiten, da habe ich nur eine ganz kurze Runde gedreht und beim Enkelchen vorbei geschaut :-)...da werde ich wohl eine Futterstelle auch mal auf den Boden stellen, bisher dachte ich, dass die Vögel da nicht hin kommen wegen Katzengefahr? aber stimmt, "unser" Rotkehlchen wuselt auch immer unten rum...

    wünsche dir einen guten Tag,
    liebe GRüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Die Leni ist richtig süss, liebe Christa. Schön, dass sie mit Gabis Hilfe zu dir gefunden hat und dich nun begleitet.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christa,

    das finde ich ja toll, das mit der Leni. Super hat das Gabi gemacht und Du hast jetzt so einen schönen Post daraus gemacht.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ganz lieb geschrieben und bebildert, liebe Christa. Ich freu mich sehr, dass du das Bloggen nicht ganz aufgegeben hast.
    Eine Futterstelle am Boden hatte ich mal, aber da machen sich bei uns in erster Linien Krähen, Tauben und Mäuse drüber her. Das Rotkehlchen fliegt problemlos ins Futterhaus und auch die Buchfinken schaffen das. Außerdem fällt immer ganz viel von den Meisenknödeln runter auf den Boden, wenn sich die Stare darum raufen. Das picken dann die Amseln auf.
    Liebe Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  11. Wirklich total lieb geschrieben liebe Christa..
    Wie sich von den Vögeln unterhalten wurde :)

    Ich freu mich auch sehr das du nicht aufgegeben hast.
    Ich wusste nicht was in deinem Leben geschehen war..
    Ich war ja weg, sehr lange aus der Bloggewelt..
    Deshalb ist es ganz besonders....

    Nun las ich auch das Du das Projekt - "Im Wandel der Zeit" weiter führst..
    Wie schön..

    Vorerst Dir einen angenehmen Abend..
    und Herzliche Grüsse von
    Elke (inStockholm)

    AntwortenLöschen
  12. -ganz besonders schöne Dich zu lesen...
    (fehlte im Text)

    AntwortenLöschen
  13. Ganz süß ist die Leni und der Post dazu herrlich geschrieben liebe Christa. So eine Handarbeit bewundere ich ja sehr, ich kann nur grobmotorisch :-))). Hier war heute morgen auch ein leichter Schneeflaum auf den Autos und im Garten aber nun ist alles wieder weg.

    Herzliche Montagsgrüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  14. Süss bist du Leni und was du alles siehst bei Christa, toll die Vögelchen bekommen was zum piecken und den leckeren Kuchen mit dem Deckchen.
    Danke für diese goldige Geschichte!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  15. ach das hast du so lieb geschrieben Christa - und dazu die schönen Bilder mit der Leni :-) das hätte jetzt von mir aus gerne noch weiter gehen können. Und so ein Stück von deinem Kuchen hätte mir dann nebenher auch lecker geschmeckt ;-)
    Leni im Fokus kommt natürlich auch klasse raus - und über deine vielen Vogelbesucher und -bilder freue ich mich sehr. Und ja, ich bin auch schon gespannt wie es dieses Jahr mit den Störchen wird :-)

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  16. Guten Morgen liebe Christa!

    Oh wie bezaubernd ist das denn? Ein Störchlein von der lieben Gabi!
    Toll was du so alles mit der "Leni" so erlebst. Die wird dich ganz schön auf Trab halten ;-)


    Schöm, dich hier wieder zu sehen!!!


    ♡Herzliche Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Herzlichen Dank“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.